Sonntag, 26. Februar 2017, 01:56 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 664

Wohnort: Wien

1

Donnerstag, 9. April 2015, 23:23

Die Zukunft der Murtalbahn

TR EU-Issue 232 berichtet auf Seite 44 von Plänen, welche die Umspurung des Abschnittes Unzmarkt - Murau auf Normalspur sowie die Elektrifizierung vorsehen. Der Personenverkehr im Abschnitt Murau - Tamsweg soll eingestellt, die Strecke aber für die Benützung durch den Club 760 erhalten bleiben.
Der Grund für diese Überlegungen liegt darin, dass die im Einsatz befindlichen Fahrzeuge in die Jahre gekommen sind und in Bälde ersetzt werden müssten. Die Kosten für die Umspurung und Elektrifizierung exklusive Fahrzeugbeschaffung werden auf ca. 74 Mio. € geschätzt. Vorteile dieser Lösung sind die Möglichkeit der Durchbindung der Züge über Unzmarkt hinaus sowie der Wegfall des Güterumschlags in Unzmarkt, was dem Fortbestand des Güterverkehrs bis Murau dienlich sein könnte.
Auf der Negativseite steht der Wegfall des öffentlichen Schienenverkehrs zwischen Murau und Tamsweg, dem landschaftlich schöneren Abschnitt des Murtales zu Buche. Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung die Zukunft der Murtalbahn gehen wird.

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 900

2

Donnerstag, 9. April 2015, 23:45

Der Club 760 ist ganz sicher nicht bereit, eine 50km lange Strecke (Murau - Mauterndorf) zu betreiben, geschweige denn zu erhalten. Das übersteigt ganz einfach die Kapazitäten selbst dieses Vereins.

Ansonsten hat das in dem Artikel Geschriebene schon einen Bart, wie ihn der Kaiser Karl im Untersberg nicht hat.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 664

Wohnort: Wien

3

Donnerstag, 9. April 2015, 23:57

Zitat

Ansonsten hat das in dem Artikel Geschriebene schon einen Bart, wie ihn der Kaiser Karl im Untersberg nicht hat.

Dass die Sache an sich nicht neu ist, weiß ich auch. Aber Tatsache ist auch, dass die derzeit eingesetzten Fahrzeuge nicht jünger werden, sondern ein Ablaufdatum haben. Ergo scheint in die Diskussion, wie es mit der Murtalbahn weitergehen soll, wieder etwas Schwung zu kommen.

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 900

4

Freitag, 10. April 2015, 00:07

Der Schwung existiert schon seit einiger Zeit.

zum Beispiel gab es da einige Veranstaltungen (man erinnere sich, Herr Zibuschka referierte zum Thema "Mariazellerbahn")

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 900

5

Freitag, 10. April 2015, 19:27

Das Ganze ist ja nur absurd, da soll also der weniger attraktive Teil umgespurt werden und der interessante Teil wird zugesperrt. Und ich rede jetzt nicht von der Landschaft, sondern von den Fahrgastzahlen.

Nicht vergessen die Murradwegfahrer, deretwegen sogar der Sonntagsverkehr wiedereingeführt wurde.

Hilfsheizer

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 5. August 2011

Beiträge: 787

Wohnort: Wien

6

Freitag, 10. Februar 2017, 23:42

U 11 fährt wieder

Die U 11 hat am 30. Jänner 2017 ihre Hauptuntersuchung abgeschlossen und am 8. Februar die Werksprobefahrt erfolgreich absolviert.