Freitag, 28. April 2017, 23:53 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mucho

unregistriert

1

Sonntag, 11. Mai 2008, 21:43

Leitungen usw.

Hallo,
da ich ja gerade dabei bin meine 729er zu supern, hätte ich da einige Fragen an die Spezialisten:

Ich überlege die Leitungen abzuschleifen und durch aufgesetzte zu ersetzen, dabei bin ich am überlegen, wie ich diese befestigen könnte. Bei Weinert habe ich mich schon umgesehen, nur konnte ich nichts brauchbares finden (oder ich hab es übersehen).
Des weiteren habe ich vorne die Teile (Pumpen??) abgeschliffen, sorry wenn ich die Namen der Teile nicht kenne, bin nicht so der Spezialist was die Technik der Dampfloks angeht. Würde diese Teile, da sie angegossen waren, gerne austauschen und durch Weinertteile ersetzen. Weiters habe ich alle Pfeifen usw vom Gehäuse geschliffen, dazu bräuchte ich nun auch Teile. Falls jemand dazu Erfahrungen bzw Tips für Teile hat wäre mir schon viel geholfen,

Danke,
Wolfgang

jzipp

Lokomotivführer

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Beiträge: 359

2

Donnerstag, 15. Mai 2008, 20:06

Re: Leitungen usw.

hallo mucho,

Weinert hat fast alles im Programm, was man braucht, um Dampflokomotiven zu supern (z.B. eine Luftpumpe, die du wahrscheinlich meinst), du musst halt genau schauen. Spezifisch österr. Teile fehlen aber naturgemäß, allerdings ist das zumindest bei Epoche III-Dampfern nicht so tragisch, da viele Loks reichsdeutsche Komponenten hatten bzw. solche Dampflokteile damals schon weitgehend einheitliche Standardteile waren und Unterschiede meist im Modell zu vernachlässigen sind. Wenn du dich mit den einzelnen Teilen und Baugruppen nicht so gut auskennst, dann solltest du einen Händler aufsuchen, der die wichtigsten Weinertteile vorrätig hat, denn dann kannst du nämlich selber schauen, was passt. Rohrhalter gibt es meines Wissens von Weinert auch, ggf. eignen sich auch Griffstangenhalter. Wie gesagt, Weinert hat fast alles. Und vor allem passt bei Weinert absolut die Gußqualität der Messinggußteile, was leider bei anderen nach meiner Erfahrung nicht selbstverständlich ist.

In punkto 78er vetrete ich persönlich die Meinung, dass es sich nicht lohnt, eine solche Maschine zu spuern, weil einfach zu viel nicht passt bzw. mir der Aufwand fürs richtige Anpassen zu hoch wäre. Ich warte mal ab.

297.401

unregistriert

3

Donnerstag, 15. Mai 2008, 20:35

Re: Leitungen usw.

Kannst mal den Katalog durchschauen ;)


http://www.blaetterkatalog.weinert-modellbau.de/

197.303

unregistriert

4

Freitag, 16. Mai 2008, 00:23

Re: Leitungen usw.

[quote author=jzipp link=topic=13425.msg72579#msg72579 date=1210874817]

Spezifisch österr. Teile fehlen aber naturgemäß, ...
[/quote]

Stimmt nicht!
Unter MGB011 findest du die entsprechende Pumpe, Lichtmaschine und Ölpumpe.
Allerdings nicht von Weinert, sondern von Kröß.






jzipp

Lokomotivführer

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Beiträge: 359

5

Freitag, 16. Mai 2008, 22:27

Re: Leitungen usw.

Ja, am Anfang war ich auch voller Euphorie, aber inzwischen ist Ernüchterung eingetreten. Hast du dir schon mal die Teile angeschaut? Ich hab auch was von Qualität geschrieben. Schau dir die Fotos an. Die Teile sind zum Teil Ausschuß! Links Laternen und Puffer von Kröß, rechts oben eine Laterne von Gerard, rechts unten ein Puffer von Weinert. Und schau dir an, was ein Bausatz von Kröß kostet und wieviel Teile da drin sind. Dann finde ich das leider überhaupt nicht mehr toll. Bei meiner 35er hab ich einige Teile aus dem Kröß-Zurüstsatz durch Weinert- oder ehem. Gerard-Teile ersetzen müssen. Die Laternen und Puffer am Tender sind jetzt von Weinert, den Kohlenaufsatz hab ich gleich selber gebaut (Kohlenaufsatz und Kohle aus einem Weißmetall-Stück, naja), einige Teile, wie die Ätzteile sind aber ok, muss man fairerweise sagen.







Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1012.001« (12. Februar 2011, 21:00)


mucho

unregistriert

6

Samstag, 17. Mai 2008, 09:53

Re: Leitungen usw.

Also erstmal Danke für die Antworten,
was Weinertteile angeht, darüber kann ich nicht meckern, hab erst jetzt meine 2065 (V36) fertig gestellt und musste feststellen, dass die Qualität der Teile 1A ist. Hab wegen den Rohrhaltern auch schon überlegt, die Griffstangenhalter der V36 für meine Rohre an der 729er zu verwenden.
Laternen verwende ich teilweise auch von MSE, entweder die Kunststoff oder die metallenen, sind beide sehr gut ausgeführt und verarbeitet.

Wegen der 729er, da brauche ich die Luftpumpe links vorne, hab ich bei Weinert bzw Kröß gefunden, wegen den beiden Heinl Vormischern seitlich links (denke mal dass die so heißen) bin ich noch ein wenig am suchen. Puffer werde ich die zweifach geschlitzten Korbpuffer von Weinert nehmen, ebenso den Generator von Weinert.

Grüße,
Wolfgang

mucho

unregistriert

7

Sonntag, 18. Mai 2008, 22:40

Re: Leitungen usw.

Hallo,

hab mir hier ein paar Sachen aus dem Weinert Katalog heraus gesucht, vielleicht könnt ihr mir sagen welche Teile davon passen,
hier mal die Generatoren:



und hier die Pumpen, würde die Luftpumpe links vorne und die beiden Heinl benötigen:



Danke,
Wolfgang

jzipp

Lokomotivführer

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Beiträge: 359

8

Sonntag, 18. Mai 2008, 23:25

Re: Leitungen usw.

Für die 78er würde ich für den Turbogenerator (rechts vorne) Bauteil Nr. 8451, für die Luftpupme je nach Ausführung die Bauart Westinghouse (8405) oder die Doppelverbundpumpe Bauart Knorr (8407) einbauen.

mucho

unregistriert

9

Sonntag, 18. Mai 2008, 23:41

Re: Leitungen usw.

Danke,

da ich ja eine 729er haben möchte, denke ich mal die Westinghouse, wie sieht es mit den Heinl Pumpen (denke es waren 2 drauf) aus, passt davon eine?

Grüße,
Wolfgang