Freitag, 24. März 2017, 16:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jedleseer

Lokomotivführer

Registrierungsdatum: 19. April 2007

Beiträge: 313

Wohnort: Wien, Floridsdorf

1

Freitag, 31. Juli 2009, 09:40

Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt - Amstetten

Hier sind die Bauarbeiten für den 4-gleisigen Ausbau bereits im Gang.
Die Brücke für die HL1-Strecke im km 108,9 ist rechtsufrig schon weit fortgeschritten, linksufrig wird am Lehrgerüst gearbeitet.
Die Böschung r.d.B wurde teilweise abgegraben und für die zukünftige Verbreiterung vorbereitet, provisorische Kabeln verlegt (Bestand ist l.d.b beim weiteren Ausbau im Weg) und Rohrpressungen für die Bahnentwässerung hergestellt.

Auch im Bereich Hubertendorf im Bereich der A1-Querung ist schon einiges los.

Alle Aufnahmen von Ende Juli 2009

mfg
jedleseer
»jedleseer« hat folgende Dateien angehängt:
  • P7300007.JPG (128,38 kB - 149 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:32)
  • P7300009.JPG (160,04 kB - 148 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:32)
  • P7300013.JPG (135,27 kB - 146 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:32)
  • P7310001.JPG (128,16 kB - 144 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. April 2012, 13:47)
  • P7310002.JPG (140,41 kB - 145 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Februar 2015, 10:15)

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

2

Freitag, 20. November 2009, 10:10

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Hier eine Ergänzung zu den Fotos vom jedleseer:

Mittlerweile werden bereits die Gleise verlegt. Auf dem Foto von gestern ist die 2143 043 mit einem Schotterzug beim Einschottern ca. 500 m östlich der ehemaligen Haltestelle Hubertendorf zu sehen. Im Vordergrund die derzeit befahrene alte Westbahntrasse.

dr. bahnsinn
»dr. bahnsinn« hat folgende Datei angehängt:
  • IMG_0001.JPG (158,08 kB - 126 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:32)
dr. bahnsinn - der Forendoktor

297.401

unregistriert

3

Freitag, 20. November 2009, 13:00

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Foto zufällig am Mittwoch in der Mittagszeit gemacht??

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

4

Freitag, 20. November 2009, 13:06

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

[quote author=297.401 link=topic=17263.msg115592#msg115592 date=1258718455]
Foto zufällig am Mittwoch in der Mittagszeit gemacht??
[/quote]

Nein, gestern Vormittag, laut Kamera exakt um 09:41. Warst auch in der Gegend?

dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

297.401

unregistriert

5

Freitag, 20. November 2009, 14:23

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Am Mittwoch, bei der großen Firme gegenüber von deinem Fotostandpunkt.......

2016

unregistriert

6

Samstag, 21. November 2009, 12:47

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Ab Feb 2010 soll dieses Stück dann befahren werden!
Damit man das Kreuzungsbauwerk fertig stellen kann, mit der Rampe Richtung Ybbs. Die Bundesstraße wird derzeit schon verlegt.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

7

Freitag, 26. März 2010, 09:20

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Hier eine kleine Übersicht über den Stand der Arbeiten, aufgenommen gestern um ca. 17:00 Uhr.

Bild 1: Die Ybbsbrücke für die HL-Strecke westlich des Bahnhofes Ybbs-Kemmelbach ist im Rohbau fertig. Die benachbarte Brücke über die L 6245 soll Anfang April fertig werden. Im Lauf des heurigen Jahres wird der Verkehr auf die HL-Strecke umgelegt und anschließend die Ybbsbrücke und die Brücke über die L 6245 für die Bestandsstrecke neu gebaut.

Bild 2: In Hubertendorf ist die Unterwerfung der HL-Strecke unter der Bestandstrecke in Bau. Im Hintergrund Schloß Hubertendorf. Die oben in Antwort #1 vom 29. 11. 2009 zu sehende verschwenkte Bestandsstrecke ist bereits in Betrieb.

Bild 3: Unterführung der HL-Strecke unter der A 1 zwischen Hubertendorf und Kottingburgstall . Die HL-Strecke taucht hier aus der Unterwerfung auf. Davor der Bauhof der Baustelle für die Tunnelbaustelle Burgstaller Tunnel (siehe Bilder 4 und 5).

Bild 4: Das Ostportal des zwischen Kottingburgstall und Blindenmarkt liegenden Burgstaller Tunnels. Es liegt so versteckt, dass man es nur fotografieren kann, wenn man sich in einem Privatgarten hinter Bäumen versteckt. ;D

Bild 5: Das Westportal des Burgstaller Tunnels.

dr. bahnsinn
»dr. bahnsinn« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_1315.JPG (126,19 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:33)
  • IMG_1313.JPG (92,75 kB - 69 mal heruntergeladen - zuletzt: 22. Oktober 2016, 17:33)
  • IMG_1310.JPG (114,99 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Juli 2011, 22:52)
  • IMG_1308.JPG (115,61 kB - 68 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Februar 2012, 19:16)
  • IMG_1304.JPG (95,87 kB - 67 mal heruntergeladen - zuletzt: 24. Februar 2012, 19:16)
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr. bahnsinn« (26. März 2010, 09:24)


dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

8

Freitag, 26. März 2010, 11:42

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Zu meinem aktuellen Bildbericht hat der KURIER auch gleich die passende Reportage geschrieben. ;D

Nachzulesen hier: http://kurier.at/nachrichten/niederoesterreich/1989396.php

dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

9

Mittwoch, 7. Juli 2010, 20:08

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Aktueller Baustellenbericht von der Westbahnbaustelle zwischen Ybbs und Blindenmarkt zum Vergleichen mit meinem Bericht vom 25. 3. 2010:

Die Fotos entstanden heute (7. 7. 2010) am Nachmittag zwischen 13:30 und 14:00 Uhr.

Foto 1: Die Brücke über die L 6245 neben der Ybbsbrücke ist fertig. Im Hintergrund ist die Ybbsbrücke zu sehen. Derzeit wird der Bahndamm für die HL-Strecke geschüttet (siehe auch Foto 2). Noch im Lauf des heurigen Jahres soll der Verkehr auf der HL-Trasse aufgenommen werden. Anschließend wird die Bestandsstrecke abgetragen und einschließlich aller Brücken neu gebaut werden.
Foto 2: Die Damm-Schüttung für die HL-Strecke bei km 109,2 in Richtung Westen gesehen. Rechts daneben die Bestandsstrecke.
Foto 3: Das Unterwerfungsbauwerk der HL-Strecke unter der (verlegten) Bestandsstrecke in Hubertendorf.
Fotos 4 und 5: Das westliche Ende des Burgstaller Tunnels wurde im Freien errichtet.
Foto 6: Nach dem Burgstaller Tunnel überquert die HL-Strecke die neu gebaute Ortszufahrt Blindenmarkt Mitte (im Bildmittelgrund). Links die Bestandsstrecke mit einem Kesselwagenzug.

dr. bahnsinn
»dr. bahnsinn« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_1550.JPG (164,11 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
  • IMG_1551.JPG (125,03 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
  • IMG_1549.JPG (219,75 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
  • IMG_1544.JPG (167,14 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
  • IMG_1546.JPG (121,77 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
  • IMG_1547.JPG (124,55 kB - 48 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Juni 2011, 19:58)
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr. bahnsinn« (7. Juli 2010, 20:08)


dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

10

Freitag, 25. März 2011, 12:37

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Ziemlich genau vor einem Jahr, am 26. 3. 2010 habe ich den Baufortschritt beim viergleisigen Ausbau zwischen Ybbs und Amstetten dokumentiert (siehe Antwort #6). Ein weiteres Mal war ich am 7. 7. 2010 vor Ort (Antwort #8).
Gestern war ich neuerlich dort, um den Baufortschritt fotografisch festzuhalten.

Zuerst fuhr ich zur Baustelle Unterwerfung Hubertendorf (die HL-Strecke unterfährt die verschwenkte Bestandsstrecke) auf Höhe des Schlosses Hubertendorf. Auf dem Foto (Blickrichtung Osten Richtung Neumarkt) ist das Ostportal zu sehen. Auf ein Foto, das das Portal von vorne zeigt, musste auf Grund der tiefstehenden Sonne um ca. 17:15 Uhr verzichtet werden. Links auf der Bestandstrecke ist eine MAV-1047 als Zuglok einer RoLa Richtung Westen zu sehen (einige Waggons sieht man auch rechts von den Sandhaufen am rechten Bildrand).



Unmittelbar nach der A 1-Unterührung (LSW am oberen Bildrand) befindet sich das Westportal der Unterwerfung und die HL-Strecke verläuft auf rd. 200 m im Freien unmittelbar hinter den Häusern der Ortschaft Kottingburgstall.



Das Ostportal des Burgstallertunnels. Auch hier hatte ich leider massiv mit der untergehenden Sonne zu kämpfen.



Das aus Lärmschutzgründen vorgezogene, in offener Bauweise errichtete Westportal des Burgstallertunnels.



Blick von obigem Fotostandort auf die Bestandsstrecke, die die Ortschaft Kottingburgstall im Süden umfährt. Die Kottinburgstaller werden in Hinkunft von Lärmschutzwänden geradezu eingekesselt sein. LSW entlang der nahen A 1, LSW entlang der HL-Strecke und LSW entlang Bestandsstrecke. Einige Kilometer an LSW kommen da schon zusammen und das für einige wenige hundert Einwohner. Ohne die Kosten für die Errichtung der LSW zu kennen, werden das schon einige tausend Euro pro Einwohner sein. Welche Lärmqualen haben die Kottingburgstaller eigentlich vor der Erfindung der LSW erleiden müssen, als die Züge noch mit lauten Zweiachsern an den Häusern der Ortschaft vorbeiratterten? Sind die alle taub geworden oder haben sie mit Ohrstöpseln ihre Feldarbeit verrichtet?
Das Foto zeigt einen IC Richtung Wien hinter einer LSW. In Hinkunft werden alle Zug-Fotos entlang der Westbahn so ausschauen, denn Streckenabschnitte ohne LSW wird es so gut wie nicht mehr geben.



Jetzt sind wir in Neumarkt selbst und zwar an jener Stelle, an der sich bis in die 80er-Jahre die Ek Ennsbacher Straße und die Haltestelle Neumarkt/Y.-Karlsbach befand. Die Ek wurde aufgelassen und die Haltestelle um rd. 300 m ortsnäher zur neuen Unterführung Karlsbacher Straße verlegt. Nunmehr soll die Haltestelle aus technischen Gründen wieder an die alte Stelle rückverlegt werden. "Sollte" deswegen, weil der ÖBB-PV angeblich vorhat, die derzeit wegen der Bauarbeiten ohnehin geschlossene Haltestelle in Hinkunft nicht mehr zu bedienen.
Es sind derzeit außer der Fußgänger-Unterführung auch keinerlei Bautätigkeiten für die Errichtung einer Haltestelle zu erkennen. Das Foto zeigt die betonierte Fahrbahn der HL-Strecke auf Höhe der Fußgängerunterführung, die im Vordergrund zu sehen ist. Das alte Betonhaltestellenhüttel im 80er-Jahre Haltestellendesign ist im Hintergrund (dort wo sich der grüne Punkt - Warnweste eines Arbeiters ;D befindet) zu sehen.



Das letzte Foto zeigt jene Stelle an der Bestandsstrecke, wo die Haltestelle, sollte sie jemals kommen, situiert werden soll. Momentan ist davon noch nichts zu sehen. Das Gebäude links der Gleise hat mit der Haltestelle nichts zu tun, sondern soll elektronische Einrichtungen beherbergen.
Als ich gestern Abend dort fotografierte, bin ich mit zwei direkt an der Bahnline lebenden Einheimischen ins Gespräch gekommen. Ich fragte sie, ob die neue LSW ihnen lärmmäßig etwas bringe. Die überraschende Antwort war: "Eher nein!" Ich muss ziemlich verblüfft dreingeschaut haben, denn sie beeilten sich, mir zu erklären, warum: In der Zeit vor den LSW hörten sie zwar die Züge ziemlich massiv, aber immer nur für die Zeitspanne des Vorbeifahrens. Seitdem die LSW steht, hören sie aber auch die im Süden des Ortes in rd. 800 m Entfernung vorbeiführende A 1, weil sich der Autobahnlärm an der Bahn-LSW bricht und auf die Häuser zurückgeworfen wird. Sie hören die Bahn zwar jetzt fast nicht mehr, dafür aber den wesentlich unangenehmeren Autobahnlärm. So kann sich das übertriebene Bedürfnis nach LSW sogar ins Gegenteil verkehren. ;D



Noch ein Wort zum derzeitigen baustellenbedingten SEV zwischen Amstetten und Pöchlarn für die Regionalzüge. Er beweist einmal mehr, dass ein Autobus dort, wo es eine Bahnlinie gibt, kein Ersatz für die Schiene ist. Abgesehen davon, dass die Anschlussbedingungen an den FV in Amstetten alles andere als ideal und die Fahrzeiten eine Katastrophe sind, aber so leer wie die SEV-Busse derzeit unterwegs sind, kann das nur auf die Nichtakzeptanz des SEV durch jene zurückzuführen sein, die den Reisekomfort der Bahn gewohnt sind. Sollte sich der Regionalverkehr nach der zweijährigen SEV-Unterbrechung nicht wieder erholen, braucht ÖBB-PV die Haltestelle Neumarkt wirklich nicht mehr in Betrieb nehmen, denn dann ist der schienengebundene Nahverkehr in der Region endgültig zu Tode gebracht worden.
Noch ein Detail am Rande: Am Nachmittag hatte ich eine Besprechung mit dem Neumarkter Bürgermeister, bei der es um die Errichtung von zusätzlichen öffentlichen Kfz-Abstellflächen für eine benachbarte Wohnhausanlage ging. Auf meine Frage, warum er sich das antue, da er als Gemeinde ja nicht verpflichtet sei, denn das sei Sache des Wohnbauträgers, antwortete der Bürgermeister, der Wohnbauträger würde eh schon 1,5 Stellplätze pro Wohnung errichten, obwohl ohnehin nur 1 Stellplatz pro Wohnung vorgeschrieben sei, aber pro Wohneinheit gebe es heute schon zwei und mehr Autos, weil alle mit dem Auto in die Arbeit fahren und so müsse halt die Gemeinde zusätzliche Stellplätze schaffen.
Wenn das nicht schizophren ist.....
Die Wohlstandsgesellschaft definiert sich über die Zahl der pro Wohneinheit vorhandenen Autos, meint ein frustrierter

dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr. bahnsinn« (25. März 2011, 12:38)


dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

11

Freitag, 6. Mai 2011, 09:33

Re: Westbahn Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt

Ein paar aktuelle Fotos von der Baustelle im Bereich der Westausfahrt des Bahnhofes Ybbs und der Ybbsbrücke, aufgenommern am 05. 05. 2011:

Westlich der Ybbsbrücke Richtung Neumarkt wird auf der künftigen HL-Trasse gerade der Gleisschotter aufgebracht. Die Arbeiten hätten eigentlich schon 2010 abgeschlossen sein sollen. Nach Fertigstellung der Trasse wird der Verkehr auf die HL-Trasse verlegt, anschließend die Bestandsstrecke generalsaniert und für den Nahverkehr adaptiert.



Blickrichtung Osten Richtung Bahnhof Ybbs. Rechts die neue Ybbsbrücke für die HL-Trasse, links die Bestandstrasse.



Betonmastenorgie im Bereich der Westeinfahrt des Bahnhofes Ybbs. Die rechts zu sehende Bestandstrasse wird aufgelassen und die HL-Trasse links davon verlegt, wo der neue Gleisschotter zu sehen ist. Links stehen bereits die neuen ES für die künftige Nahverkehrsstrecke.



Der Stand der Bauarbeiten bei der Westeinfahrt in den Bahnhof Ybbs von der Ybbsbrücke aus gesehen. Links die künftige Nahverkehrsstrecke, rechts davon die Bestandsstrecke, wo künftig die HL-Trasse verlaufen soll.



dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

12

Dienstag, 5. Juli 2011, 19:49

Baufortschritt westlich des Burgstaller Tunnels

Westlich des Burgstaller Tunnels hat sich seit meinem letzten Besuch wieder etwas getan. Hier ein kurzer Bericht von meinem Besuch am 4. 7. 2011:

Der in offener Bauweise errichtete Teil des Burgstaller Tunnels wurde mittlerweile begrünt. Daneben wurde ein Gebäude errichtet, in dem wahrscheinlich die Tunneltechnik untergebracht werden wird.



Blick vom Burgstaller Tunnel Richtung Blindenmarkt. Das Planum der HL-Trasse ist bereits zu erkennen. Links auf der Bestandstrasse nähert sich ein aus 4x-Schiebewandwagen bestehender Ganzzug, bespannt mit einer SBB-Cargo 482.



Hier der Zug aus der Nähe. Die unvermeidlichen LSW machen das Fotografieren der Züge auf der Westbahn mittlerweile ohne Beeinträchtigungen nahezu unmöglich.

dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

13

Freitag, 24. Februar 2012, 11:27

Nach etwas mehr als einem halben Jahr wieder einmal ein Baustellenbericht vom viergleisigen Ausbau im Bereich Ybbs - Hubertendorf - Blindenmarkt.

Derzeit erfolgt gerade die Fertigstellung des HL-Gleises zwischen Ybbs und Hubertendorf. Nach Fertigstellung wird der Verkehr auf das HL-Gleis verlegt, die bisherige Bestandsstrecke abgetragen und komplett als neue Nahverkehrsstrecke aufgebaut.
Gerade, als ich gestern knapp nach 13:00 Uhr zum Westkopf des Bahnhofes kam, fuhr eben der RJ 62 von Budapest nach Salzburg.



Gleich darauf kam um 13:15 Uhr der IC 863 "150 Jahre Alpenverein" mit ca. +3' Richtung Wien vorbei.



Um 13:18 Uhr folgte der ca. +8' verspätete REX 1627 "Oskar Kokoschka", der eigentlich vor dem IC 863 hätte kommen sollen, vorbei.



Nur zwei Minuten später folgte pünktlich WESTbahn 17513.



Der Nachschuss auf den WESTbahn-DoSto zeigt die derzeitige Situation bei der Westeinfahrt in den Bahnhof Ybbs. Das Richtung Wien führende HL-Gleis endet bei einer Haltescheibe, während das Richtung Linz führende HL-Gleis provisorisch in die Bestandsstrecke eingebunden ist. Der Masten-(Ur-)Wald und die besch....... LSW machen das Fotografieren von Bahnfahrzeugen ohne Beeinträchtigung praktisch unmöglich.



Zwei Blicke in die andere Richtung. Das erste Foto zeigt den Übergang vom noch in Bau befindlichen Bahnhofsbereich zu den bereits fertig gestellten HL-Gleisen (am hellen Gleisschotter erkennbar). Das zweite Foto zeigt die oberbaumäßig bereits fertige HL-Trasse Richtung Neumarkt/Y. Nach der Ybbsbrücke gibt es eine Überleitstelle.





Fortsetzung folgt in Kürze!
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Vorspannlok

Ingenieur

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Beiträge: 2 329

14

Freitag, 24. Februar 2012, 11:29

Danke.

Interessant, das mal vom "außen" zu sehen.

Gruß Günter
Gruß, die Vorspann

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

15

Freitag, 24. Februar 2012, 11:54

Weiter geht's ca. sechs Kilometer weiter westlich bei der ehemaligen Haltestelle Hubertendorf, deren Überreste dem Verfall preisgegeben sind.



Der pünktliche WESTbahn-DoSto 17514 nach Freilassing bei der Durchfahrt durch Hubertendorf.



Das östliche Tunnelportal des Burgstaller Tunnels. Dahinter die verlegte Bestandstrasse und hinter der LSW jene Einfamilienhäuser der Ortschaft Hubertendorf, die nicht der Trassenverlegung weichen mussten.



Die Ausfahrt aus dem Burgstaller Tunnel Richtung Osten. Auf der Bestandstrasse der pünktliche RJ 561 " Powered by österr. Computer Ges." (Namen gibt's :D ) von Bregenz nach Wien.



Gerade als ich wieder ins Auto steigen wollte, kamen noch zwei Züge vorbei. Zuerst eine WLB Cargo ES 64U2 mit leeren Autotransportwagen und gleich darauf der IC 642 nach Salzburg. Fotos von der ebenfalls mit einem Gz Richtung Wien vorbeikommenden MAV 470 007 (ex 1047 007 - danke an die Ungarn für das große 007 an der Lok-Front!) sowie des ICE 90 nach Hamburg-Altona fielen leider dem Schuhe vom Baustellen-Gatsch-Befreien zum Opfer :D .
Unter der Abdeckung im Bildvordergrund befindet sich der Abgang der ehemaligen Fußgängerunterführung zur Haltestelle Hubertendorf. Ob diese jemals wieder eröffnet wird, steht in den Sternen. Zumindest am bisherigen Standort wird sie nicht mehr kommen, da ist ein Standort näher bei Kottingburgstall sinnvoller.





Fortsetzung folgt!
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

16

Freitag, 24. Februar 2012, 14:07

Nun befinden wir uns wieder knapp zwei Kilometer weiter westlich beim aus Lärmschutzgründen vorgezogenen Westportal des Burgstaller Tunnels. Links ist auf der Bestandsstrecke beim ES Blindenmarkt der REX 1620 nach St. Valentin zu sehen, rechts davon die Ausfahrt aus dem Tunnel, wo sich die HL-Strecke wieder der Bestandsstrecke annähert. Das Gebäude für die Tunneltechnik, das im Juli 2011 noch in Bau war, ist mittlerweile fertig.





Vor dem Tunnelportal wird derzeit an der Fahrbahn gearbeitet.



Hier nun (fast) die Sicht aus dem Führerstand bei der Ausfahrt aus dem Burgstaller Tunnel auf die HL-Strecke inkl. künftiger LSW. Die Tfzf. unter uns (z. B. Vorspannlok, 4012.12, SVT-Köln, HAB), die dort einmal fahren werden, können schon üben. :D



Die Tunnelausfahrt von oben.



Hinter Gittern!



Beim Abstieg vom Tunnelhügel kam noch der REX 1629 nach Wien daher.



Als es ungemütlich wurde (Regen) und ich das Auto besteigen wollte, rauschte eine DB-Schenker 185 mit einem Gz Richtung Linz hinter den vermaledeiten LSW vorbei.



Die Aufnahmen entstanden am 23. 02. zwischen 13:10 und 14:10 Uhr.

Am 30. 06. 2012 wird der Bahnhof Blindenmarkt geschlossen und dem Bahnhofsgebäude geht es mithilfe einer Abrissbirne an den Kragen. Spätestens dann wird es wieder (bildliche) Nachrichten vom Fortgang der Arbeiten am viergleisigen Ausbau Ybbs - Amstetten geben.

Bis dann!
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Hannibal

Colonel

Registrierungsdatum: 13. Februar 2012

Beiträge: 732

Wohnort: Wien

17

Freitag, 24. Februar 2012, 17:46

Wozu werden in Eisenbahnzüge überhaupt noch Fenster eingebaut?
Sobald die Flachbildfernseher noch billiger werden, könnte man statt jedem Fenster einen einbauen und darauf Landschaftsvideos zeigen.

KFNB X

Direktor

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

Beiträge: 9 441

18

Freitag, 24. Februar 2012, 19:25

Noch gut ein Jahr und dann ist diese Lücke auch großenteils geschlossen. Danke für die Berichterstattung.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

19

Mittwoch, 11. April 2012, 19:10

Viergleisiger Westbahn-Ausbau zwischen Blindenmarkt und Amstetten

Der viergleisige Ausbau zwischen Blindenmarkt und Amstetten ist derzeit voll im Gange. Ich habe mir heute Nachmittag die Baustelle bei km 122 knapp vor Amstteten angeschaut, wo die bestehende Straßenüberführung im Zuge der Gemeindestraße von Preinsbach zur B 1 östlich von Amstetten gerade durch einen um ca. 200 m nach Osten verschobenen Neubau ersetzt wird.

Foto 1 zeigt die bestehende Brücke, die nach der Errichtung der neuen Brücke abgebrochen werden wird.



Die Brückenbaustelle. Links von der Bestandstrasse sieht man bereits den Unterbau für die künftige HL-Trasse. Das Gleis rechts von der Bestandstrasse ist das Ausziehgleis der Anschlussbahn der Firmengruppe Mü-Gu (Müller-Guttenbrunn) - METRAN (Altstoff-Recycling).



Ca. 1,4 km weiter östlich bei der Unterführung der der L 6025 von Hart nach Seisenegg wechselt die momentane Bestandstrasse auf die bereits fertiggestellte HL-Trasse, während die alte Bestandstrasse schon entfernt ist und durch einen Neubau ersetzt wird.



Blick von der Brücke Richtung Bahnhof Amstetten. Links die Anschlussbahn Mü-Gu - METRAN. Im Hintergrund nähert sich der pünktliche IC 865 (Amstetten ab um 15:05).



Acht Minuten später um 15:15 kommt eine Westbahn-Dostogarnitur als 17513 daher (Amstetten ab um 15:13).



Dass ein Schlechtwettereinbruch bevorsteht, beweist der zum Greifen nahe Ötscher im Hintergrund. Wer wissen will, um welches Kircherl es sich im Bildmittelgrund handelt: Es ist die Dorfkirche von Pyhrafeld in 419 m Seehöhe, Gemeinde Wang im Bezirk Scheibbs. Und die Luftlinie von meinem Fotostandort bis zum Ötschergipfel beträgt exakt 36 527 m....

dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 27 998

Wohnort: Wien

20

Dienstag, 17. Juli 2012, 12:22

Der Bahnhof Blindenmarkt ist Geschichte

Seit 30. Juni Betriebsschluss halten, bedingt durch den fortschreitenden viergleisigen Ausbau der Westbahn keine Züge mehr im Bahnhof Blindenmarkt. Unmittelbar nach der Sperre wurde mit dem Abbruch des Bahnhofsgebäudes begonnen. Bei meinem gestrigen Besuch war vom Gebäude nichts mehr zu sehen. Einzig das Bahnsteigpflaster erinnert noch an den Bahnhof. Das Gleis für den Bahnsteig 2 ist auch schon abgetragen.


Die künftige HL-Trasse aus Richtung Ybbs.


Und hier muss man sich anstelle des Bahnsteiges die HL-Trasse Richtung Amstetten vorstellen. Am Bestandsgleis Richtung Wien ist der (pünktliche) IC 865 zu sehen.


Der Unterstand samt Stiegenabgang zur Unterführung am Bahnsteig 1 (Richtung Wien) steht noch. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch er der Spitzhacke zum Opfer fallen wird.


Im Burgstaller Tunnel (Unterwerfung der HL-Trasse unter der Bestandstrasse) werden derzeit die Gleise verlegt. Beim östlichen Tunnelportal auf Höhe der ehemaligen Haltestelle Hubertendorf sind die Gleise schon montiert.



Zum Abschluss noch eine Fahrzeugsichtung im Zusammenhang mit dem Westbahnausbau: Am Westkopf des Bahnhofes Ybbs war die RTS 2067 023 abgestellt.
dr. bahnsinn - der Forendoktor