Donnerstag, 30. März 2017, 14:46 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

1

Montag, 13. September 2010, 17:53

Eine wertvolle Fuhre......(gelöst)

......hatte die 77.250 da am Haken.

Meine Fragen:

1) Wann war das?
2) Wer war die "wertvolle" Person, die da zusammen mit vielen anderen weniger wichtigen Leuten transportiert wurde?
3) Wo war das?

Insider wie immer per PM. Allen anderen viel Spass beim Raten.



dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Verschubmeister« (20. Februar 2011, 15:53)


jzipp

Lokomotivführer

Registrierungsdatum: 8. August 2007

Beiträge: 359

2

Montag, 13. September 2010, 19:43

Re: Eine wertvolle Fuhre......

77er vor "hohen" Sonderzügen kommen mir immer etwas seltsam vor. Bekannt ist das Bild eines Sonderzuges (allerdings mit 2 77ern) vor dem Sonderzug anläßlich des Chrustschow-Staatsbesuchs anno '61.

Insofern taste ich mich über die Strecke heran, auf dem der Zug angereist ist: Nordbahn.

Das Bild scheint allerdings eher einen Behelfsbahnsteig zu zeigen.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

3

Montag, 13. September 2010, 22:51

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=jzipp link=topic=19619.msg128637#msg128637 date=1284399814]
77er vor "hohen" Sonderzügen kommen mir immer etwas seltsam vor. Bekannt ist das Bild eines Sonderzuges (allerdings mit 2 77ern) vor dem Sonderzug anläßlich des Chrustschow-Staatsbesuchs anno '61.
Insofern taste ich mich über die Strecke heran, auf dem der Zug angereist ist: Nordbahn.
Das Bild scheint allerdings eher einen Behelfsbahnsteig zu zeigen.
[/quote]

Die Nordbahn ist es nicht. Das mit dem Behelfsbahnsteig macht schon mehr Sinn.

dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

4

Freitag, 17. September 2010, 09:29

Re: Eine wertvolle Fuhre......

Der Sonderzug mit der 77.250 samt "wertvollem" Inhalt in Form einer im Lichte der Öffentlichkeit stehenden Person scheint kein besonderes Interesse zu finden, daher ein Hinweis: Die 77er war nur kurz am Zug, um ihn dorthin zu bringen, was ein Behelfsbahnsteig sein könnte.

dr. bahnsinn
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

5

Freitag, 17. September 2010, 09:46

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg128817#msg128817 date=1284708597]
Der Sonderzug mit der 77.250 samt "wertvollem" Inhalt in Form einer im Lichte der Öffentlichkeit stehenden Person scheint kein besonderes Interesse zu finden, daher ein Hinweis: Die 77er war nur kurz am Zug, um ihn dorthin zu bringen, was ein Behelfsbahnsteig sein könnte.[/quote]

Nun, am fehlenden Interesse läg's bei mir ja nicht, aber ich habe keine Idee ...

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

6

Freitag, 17. September 2010, 10:02

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=Alois link=topic=19619.msg128820#msg128820 date=1284709589]
[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg128817#msg128817 date=1284708597]
Der Sonderzug mit der 77.250 samt "wertvollem" Inhalt in Form einer im Lichte der Öffentlichkeit stehenden Person scheint kein besonderes Interesse zu finden, daher ein Hinweis: Die 77er war nur kurz am Zug, um ihn dorthin zu bringen, was ein Behelfsbahnsteig sein könnte.[/quote]
Nun, am fehlenden Interesse läg's bei mir ja nicht, aber ich habe keine Idee ...
[/quote]

Okay, ich helf' Dir ein wenig auf die Sprünge. Die Fahrt des damaligen Vorsitzenden der KPdSU und Ministerpräsidenten Nikita Chruschtschow mit einem von einer 77er gezogenen Sonderzug von Marchegg nach Wien im Jahr 1961 ist ja legendär. Dieser Zug ist es allerdings nicht. Aber eine Beziehung besteht trotzdem.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

7

Mittwoch, 22. September 2010, 19:16

Re: Eine wertvolle Fuhre......

Da bei diesem Rätsel praktisch Funkstille herrscht, ein weiterer Hinweis: Die 77.250 war nur kurz vor dem Sonderzug und zwar zur Überstellung in ein Werksgelände in .......... Die Weiterfahrt des Sonderzuges mit dem Staatsgast zum nächsten Aufenthalt in einem bekannten Kurort, der Eisenbahnfreunden vor allem deswegen bekannt ist, weil der dortige Bürgermeister derzeit mit seinen Einsprüchen zu einer fast fertiggestellten Brücke über eine bekannte Schlucht die Inbetriebnahme besagter Brücke blockiert, erfolgte mit der damals fabrikneuen 1042.507.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

8

Samstag, 25. September 2010, 18:32

Re: Eine wertvolle Fuhre......

Nachdem ich bei diesem Rätsel bis jetzt praktisch nur mit mir selbst konferiert habe und es offenbar niemand hier interessiert, welcher Staatsgast wann und wo in einem von der 77.250 gezogenen Sonderzug unterwegs war, werde ich das Rätsel demnächst selbst auflösen. Als Frist für eine Antwort setze morgen 12:00 Uhr mittags fest.

dr. bahnsinn

PS.: Damit es nicht zu schwer wird: Daran, dass Nikita Chruschtschow, der im Jahr 1961 ebenfalls mit einem von einer 77er gezogenen Sonderzug von Marchegg nach Wien gefahren war, ab 1964 sein politisches Ausgedinge unfreiwillig auf seiner Datscha in der Nähe von Moskau verbringen durfte, war der der gesuchte Staatsgast maßgeblich beteiligt.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

9

Samstag, 25. September 2010, 23:56

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg129149#msg129149 date=1285432344]
Nachdem ich bei diesem Rätsel bis jetzt praktisch nur mit mir selbst konferiert habe und es offenbar niemand hier interessiert, welcher Staatsgast wann und wo in einem von der 77.250 gezogenen Sonderzug unterwegs war,[/quote]

Einspruch, Euer Ehren!

[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg129149#msg129149 date=1285432344]
PS.: Damit es nicht zu schwer wird: Daran, dass Nikita Chruschtschow, der im Jahr 1961 ebenfalls mit einem von einer 77er gezogenen Sonderzug von Marchegg nach Wien gefahren war, ab 1964 sein politisches Ausgedinge unfreiwillig auf seiner Datscha in der Nähe von Moskau verbringen durfte, war der der gesuchte Staatsgast maßgeblich beteiligt.
[/quote]

Danke für den Hinweis.
Nachdem der Nachfolger Nikita Chruschtschows der "gute, alte" (tm) Леонид Ильич Брежнев war, der ausserdem lange Generalsekretär und ab 1977 auch Staatspräsident war, kann es sich ja eigentlich nur um diesen handeln.

Allerdings scheitere ich derzeit an der Tatsache, dass die Zeit vor den Neunziger Jahren durch Suchmaschinen gerade in diesem Bereich anscheinend nur ungenügend abgedeckt wird. Der einzige von mir auffindbare Staatsbesuch von Леонид Ильич Брежнев in Österreich war im Juni 1979, wo er sich mit dem US-Präsidenten Carter zur Unterzeichnung des SALT2-Abkommens traf. Zu diesem Zeitpunkt waren meiner Erinnerung nach und auch meines Wissens sicher keine 77er mehr im Betriebsstand der ÖBB.

Anscheinend habe ich eine Rätselblockade.

Alois

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alois« (26. September 2010, 00:10)


1042erfreak

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 9. Februar 2007

Beiträge: 737

10

Sonntag, 26. September 2010, 08:55

Re: Eine wertvolle Fuhre......


Ich gehe auch davon aus, daß es "gute, alte" (tm) Леонид Ильич Брежнев" war, welcher mit der 77er befördert wurde.
Es war sicher im Winter (am Foto ist Schnee erkennbar) und meiner Ansicht nach war es ein Besuch in einem seinerzeitigen Staatsbetrieb, vermuteterweise in Niederösterreich.

mfg
1042erfreak

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

11

Sonntag, 26. September 2010, 10:33

Re: Eine wertvolle Fuhre......

@ Alois und 1042erfreak:

Ihr habt beide nicht Recht. Леонид Ильич Брежнев war es nicht. Der gesuchte Staatsgast, der im Jahr 196x
im Sonderzug unterwegs war, hatte damals jenen Posten inne, den Владимир Владимирович Путин gerade ausübt.

@ 1042erfreak: ehemaliger Staatsbetrieb stimmt, NÖ nicht.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Lokalbahner

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 15. September 2010

Beiträge: 509

12

Sonntag, 26. September 2010, 14:39

Re: Eine wertvolle Fuhre......

VOEST?

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

13

Sonntag, 26. September 2010, 15:36

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=Lokalbahner link=topic=19619.msg129176#msg129176 date=1285504765]
VÖEST?
[/quote]

Nein, auch nicht.
Ein Hinweis für Fußballauskenner: Die VÖEST hatte einen Fußballverein, der einmal in der Bundesliga spielte. Der gesuchte Ort hat einen Fußballverein, der derzeit in der Bundesliga spielt.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

297.401

unregistriert

14

Sonntag, 26. September 2010, 16:35

Re: Eine wertvolle Fuhre......

Linz.............

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

15

Sonntag, 26. September 2010, 16:59

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=297.401 link=topic=19619.msg129179#msg129179 date=1285511702]
Linz.............
[/quote]

Nein.
Ich schrieb: Die VÖEST hatte einmal einen Fußballverein, der gesuchte Ort hat einen Fußballverein in der Bundesliga. Denk' an den Qualtinger, der 1956 bei einem Staatsliga-Fußballmatch im Publikum saß und angesichts der Härteeinlagen auf dem Spielfeld folgenden legendären Ausspruch tätigte: "......... gegen .........., ... ....' . ..........!" ;D

PS.: Aber in der VÖEST war der gesuchte Staatsgast auch. Allerdings einen Tag früher und den Sonderzug führte eine 1010. Sicherungslok war damals ein 4061.
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dr. bahnsinn« (26. September 2010, 17:09)


1042erfreak

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 9. Februar 2007

Beiträge: 737

16

Sonntag, 26. September 2010, 17:01

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg129178#msg129178 date=1285508201]
[quote author=Lokalbahner link=topic=19619.msg129176#msg129176 date=1285504765]
VÖEST?
[/quote]
Nein, auch nicht.
Ein Hinweis für Fußballauskenner: Die VÖEST hatte einen Fußballverein, der einmal in der Bundesliga spielte. Der gesuchte Ort hat einen Fußballverein, der derzeit in der Bundesliga spielt.
[/quote]

Also
Kapfenberg

mfg
1042erfreak

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

17

Sonntag, 26. September 2010, 17:07

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=1042erfreak link=topic=19619.msg129183#msg129183 date=1285513265]
Also
Kapfenberg
mfg
1042erfreak
[/quote]

Richtig.
Das war aber auf Grund meiner Antwort #14 aber auch nicht mehr allzu schwierig. Für jeden, der Qualtingers Sprüche kennt, muss die Antwort ja schon aufgelegt gewesen sein.


dr. bahnsinn - der Forendoktor

monte

unregistriert

18

Sonntag, 26. September 2010, 18:24

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=dr. bahnsinn link=topic=19619.msg129182#msg129182 date=1285513186]
[quote author=297.401 link=topic=19619.msg129179#msg129179 date=1285511702]
Linz.............
[/quote]

Nein.
Ich schrieb: Die VÖEST hatte einmal einen Fußballverein, der gesuchte Ort hat einen Fußballverein in der Bundesliga. Denk' an den Qualtinger, der 1956 bei einem Staatsliga-Fußballmatch im Publikum saß und angesichts der Härteeinlagen auf dem Spielfeld folgenden legendären Ausspruch tätigte: "......... gegen .........., ... ....' . ..........!" ;D

PS.: Aber in der VÖEST war der gesuchte Staatsgast auch. Allerdings einen Tag früher und den Sonderzug führte eine 1010. Sicherungslok war damals ein 4061.
[/quote]

Kapfenberg gegen Simmering, das nenn i Brutalität!

;D ;D ;D


Und wan mi ned des Reisebüro vermittelt hätt, dann... - gehört auch zu den Aussprüchen...

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

19

Sonntag, 26. September 2010, 18:55

Re: Eine wertvolle Fuhre......

[quote author=monte link=topic=19619.msg129198#msg129198 date=1285518254]
Kapfenberg gegen Simmering, das nenn i Brutalität!
[/quote]

Wenn schon, dann Simmering gegen Kapfenberg. Das brutale Spiel, das Helmut Qualtinger zu seinem Sager veranlasste, fand "Auf der Had'" statt.

Siehe hier:

[size=14pt]Der Mythos[/size]

Simmering, am 27.10.1956: In der 9. Runde der Staatsliga A kommt es zum Treffen zwischen dem 1.Simmeringer SC und dem SV Kapfenberg: 4500 Zuseher pilgern ins Stadion, um die Heimischen zum Sieg zu peitschen. Unter den Zusehern sitzt der damals 29-jährige österreichische Kabarettist Helmut Qualtinger, der an diesem Tag österreichische Fußballgeschichte schreiben sollte.

Die Szene ereignet sich in Spielhälfte Zwei. Kapfenbergs Linksaußen, Heli Hauberger, stößt mit dem Simmering-Schlussmann Engelmaier zusammen, ein Kracher, welcher bis in die obersten Zuschauerränge zu hören ist. Diagnose: Beinbruch. Der tragische Vorfall inspirierte Qualtinger zum Sager: „Simmering gegen Kapfenberg - das nenn‘ ich Brutalität!“ Ein Spruch, welcher dem österreichischen Fußballfan heute noch ein Begriff ist, beide Mannschaften zum Mythos aufsteigen ließ. 41 Jahre nach dem Ausscheiden aus der Staatsliga A ist der Mythos Kapfenberg wieder in Österreichs höchster Fussball-Liga zu bewundern: leidenschaftlich, traditionell und bodenständig - die Marke „SV Kapfenberg“ - Synonym für Qualität.


Quelle: SV Kapfenberg
dr. bahnsinn - der Forendoktor

monte

unregistriert

20

Sonntag, 26. September 2010, 19:49

Re: Eine wertvolle Fuhre......

Ok, soll so sein...

;D ;D