Dienstag, 28. März 2017, 23:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

1

Sonntag, 4. September 2011, 11:52

[gelöst] Überraschender Fund ...

Die in den beiden Bildern dargestellte Weichenbauart ist Teil eines überraschenden Ensembles, das ich hierorts zum Raten freigebe.



Ich möchte also von Euch wissen,
Was?
Wo?

Tips folgen in den nächsten Tagen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alois« (13. September 2011, 08:54)


dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

2

Sonntag, 4. September 2011, 12:47

Schaut nach unterirdischer Linienführung oder in einer Halle aus. Wo? Keine Ahnung......

.....aber warts Du nicht in Kärnten oder sonstwo in Südösterreich?
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

3

Sonntag, 4. September 2011, 16:54

Schaut nach unterirdischer Linienführung oder in einer Halle aus. Wo? Keine Ahnung......

Die erste Antwort stimmt nicht; bei der zweiten kann man geteilter Meinung sein -8)

Zitat

.....aber warst Du nicht in Kärnten oder sonstwo in Südösterreich?

Auch, aber nicht nur :D

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

4

Sonntag, 4. September 2011, 17:21

Schaut nach unterirdischer Linienführung oder in einer Halle aus. Wo? Keine Ahnung......

Die erste Antwort stimmt nicht; bei der zweiten kann man geteilter Meinung sein -8)

Zitat

.....aber warst Du nicht in Kärnten oder sonstwo in Südösterreich?

Auch, aber nicht nur :D


Deine Antworten helfen mir aber so was von weiter.... :D
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

5

Sonntag, 4. September 2011, 18:33

Deine Antworten helfen mir aber so was von weiter.... :D

Dir (und den andern) kann geholfen werden :rolleyes:

Der Ort und der Hintergrund dieser Idylle ist gefragt

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

6

Sonntag, 4. September 2011, 18:43

Schaut nach einer Mühle aus, die noch einen funktionierenden Bahnanschluß hat. Aber wo....?
dr. bahnsinn - der Forendoktor

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 947

7

Sonntag, 4. September 2011, 23:08

das zweigeschossige Bauwerk links jedoch ähnelt sehr einer Bahnhofstype (genaugenommen einem Aufnahmsgebäude) aus der KuK-Zeit.

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

8

Montag, 5. September 2011, 07:01

Schaut nach einer Mühle aus, die noch einen funktionierenden Bahnanschluß hat. Aber wo....?

Mühle? Nein, nicht unbedingt. Wo: das ist die Frage :D

das zweigeschossige Bauwerk links jedoch ähnelt sehr einer Bahnhofstype (genaugenommen einem Aufnahmsgebäude) aus der KuK-Zeit.

Also bitte sehr - gut erkannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alois« (5. September 2011, 10:36)


dampfer

Zugchef

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beiträge: 381

9

Montag, 5. September 2011, 14:15

Ich tippe trotzdem auf einen Getreideumschlagplatz.
lg
dampfer

Tisch Erwin

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 21. Februar 2007

Beiträge: 652

10

Montag, 5. September 2011, 21:04

Wiesen - Siegles
Anschlussbahn Obradovits
Gruß Erwin

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

11

Montag, 5. September 2011, 21:23

Ich tippe trotzdem auf einen Getreideumschlagplatz.

Naja, mit Getreide hat's im nicht einmal so Entfernten schon zu tun, aber das deswegen als Umschlagplatz bezeichnen zu wollen, wäre leicht untertrieben :D
Wiesen - Siegles
Anschlussbahn Obradovits
Gruß Erwin

Leider nein, aber der Osten Österreichs ist schon mal richtig :thumbsup: (wenngleich das Bundesland nicht stimmt)

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

12

Freitag, 9. September 2011, 11:36

Damit hier etwas weitergeht:

Was ist eines der Lieblingsgetränke in Österreich, und was braucht man u.a. dazu?
Damit läßt sich die Lokalität etwas eingrenzen

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

13

Freitag, 9. September 2011, 14:36

RE: Damit hier etwas weitergeht:

Was ist eines der Lieblingsgetränke in Österreich, und was braucht man u.a. dazu?
Damit läßt sich die Lokalität etwas eingrenzen


Bier = Brauerei? Braugerste? Malz? Hopfen?
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

14

Freitag, 9. September 2011, 14:44

RE: RE: Damit hier etwas weitergeht:

Was ist eines der Lieblingsgetränke in Österreich, und was braucht man u.a. dazu?
Damit läßt sich die Lokalität etwas eingrenzen

Bier = Brauerei? Braugerste? Malz? Hopfen?

Das Getränk hast Du ja schon mal ganz gut getroffen :D
Die restlichen Vorschläge sind ja eigentlich nur zwei. "Dee baaden ane" kommen und gehen ... -8)

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

15

Sonntag, 11. September 2011, 16:39

RE: RE: RE: Damit hier etwas weitergeht:

Was ist eines der Lieblingsgetränke in Österreich, und was braucht man u.a. dazu?
Damit läßt sich die Lokalität etwas eingrenzen

Bier = Brauerei? Braugerste? Malz? Hopfen?

Das Getränk hast Du ja schon mal ganz gut getroffen :D
Die restlichen Vorschläge sind ja eigentlich nur zwei. "Dee baaden ane" kommen und gehen ... -8)


Okay, Bier. Aber ist es nun eine Brauerei oder nicht?
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

16

Sonntag, 11. September 2011, 18:14

RE: RE: RE: RE: Damit hier etwas weitergeht:

Das Getränk hast Du ja schon mal ganz gut getroffen :D
Die restlichen Vorschläge sind ja eigentlich nur zwei. "Dee baaden ane" kommen und gehen ... -8)

Okay, Bier. Aber ist es nun eine Brauerei oder nicht?

Ich sag' dazu nur: es gibt ein (Bier-) Leben vor der Brauerei :D

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 069

Wohnort: Wien

17

Sonntag, 11. September 2011, 22:56

RE: RE: RE: RE: RE: Damit hier etwas weitergeht:


Ich sag' dazu nur: es gibt ein (Bier-) Leben vor der Brauerei :D


Leben vor der Brauerei.......Mälzerei?
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

18

Montag, 12. September 2011, 10:10

... es ist ein bißchen weitergegangen ...

Leben vor der Brauerei.......Mälzerei?

Ja. damit ist die erste Frage RICHTIG beantwortet.

Nun fehlt noch der Standort der Aufnahmen.
Ein Hinweis: im Folge des EU-Beitritts haben sich in vielen Wirtschaftszweigen Konzentrationen begeben, so auch in der speziellen Branche.

Tisch Erwin

Oberlokführer

Registrierungsdatum: 21. Februar 2007

Beiträge: 652

19

Montag, 12. September 2011, 20:50

Stadlauer Malzfabrik
Smolagasse 1
A-1220 Wien

Gruß Erwin

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

20

Dienstag, 13. September 2011, 08:53

Stadlauer Malzfabrik
Smolagasse 1
A-1220 Wien

Ist richtig - gratuliere.
Hier zur Auflösung das Bild vom 26. August 2011, aus dem der Ausschnitt des Hinweises stammt.
Im Vordergrund die Flugüberdachung bei der Verladeeinrichtung für Bahn- und Straßentransporte zu sehen, ganz im Hintergrund, neben dem Güterwagen, ist das Gebäude, in dem ein Teil der Betriebsleitung der Mälzerei und des Güterexpedits untergebracht ist. Wie User grubenhunt richtig erkannte, paßt die Gebäudearchitektur dem Aussehen in etwa, wie sie sich in der k.k.St.B. Architektur widerspiegelt. Allerdings liegt die durchaus umfangreiche Anschlußbahn (siehe z.B. die Orthophotos auf www.wien.gv.at, oder bei GoogleMaps), ausgehend vom Bahnhof Stadlau, an der ehemaligen StEG, also nehme ich - der sich im Architekturbereich nicht so toll auskennt - an, daß auch diese Architektur möglicherweise eher den StEG-Stil wiedergibt.

Allerdings werden die Gleise der Anschlußbahn weniger stark genutzt, als es der Betriebsleiter wollte. Grund dafür ist, daß die Politik der Rail Cargo Austria AG einen Großteil der Aufgabestellen nicht (mehr) bedient, was gravierenden Einfluß auf die Anlieferung nimmt, und die meisten Anschlußgleise bestehender Brauereien ungenutzt brachliegen (siehe z.B. Brauerei Zipf, aber Ausnahme Stiegl, Salzburg).