Mittwoch, 29. März 2017, 15:20 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 082

Wohnort: Wien

1

Donnerstag, 19. März 2015, 13:50

Verdächtiges Gepäcksstück erzwigt Sperre der U-Bahn-Station Karlsplatz - alle Linien betroffen

U-Bahn-Station Karlsplatz gesperrt

Wegen eines verdächtigen Gepäcksstückes ist derzeit die U-Bahn-Station Karlsplatz gesperrt. Alle Fahrgäste haben die Station bereits verlassen, es kommt zu massiven Behinderungen bei den Linien U1, U2 und U4.

Die Linie U1 ist derzeit nur zwischen Leopoldau und Schwedenplatz sowie zwischen Hauptbahnhof und Reumannplatz unterwegs. Die U2 fährt nur zwischen Seestadt und Schottentor. Die Linie U4 ist nur zwischen Heiligenstadt und Landstraße sowie zwischen Hütteldorf und Margaretengürtel unterwegs. Wie lange die Sperren noch dauern, ist derzeit noch nicht absehbar. Laut Wiener Linien hatten alle Fahrgäste die U-Bahn-Station Karlsplatz gegen 13.15 Uhr verlassen.


Quelle: ORF Wien

KFNB X

Direktor

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

Beiträge: 9 466

2

Donnerstag, 19. März 2015, 14:04

Das hätten sie etwas besser kommunizieren können. Es wurden zwar die Bahnsteige evakuiert, aber nicht die Passage. Ob das im Ernstfall gut gegangen wäre?
Beim Eingang Wiedner Hauptstrasse sammelten sich die Einsatzkräfte. Ersteintreffend waren ein RTW und der Katastrophenzug der Berufsrettung (K1 bis K3). Erst Minuten später war der erste Streifenwagen zu sehen, nicht sonderlich beruhigend. :-\