Donnerstag, 30. März 2017, 18:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

1

Freitag, 11. März 2016, 19:12

Fortschritte bei der U1-Verlängerung im Süden Wiens

Dazu eine Fotostrecke im Standard.

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 949

2

Freitag, 11. März 2016, 21:35

RE: Fortschritte bei der U1-Verlängerung im Süden Wiens

Dazu eine Fotostrecke im Standard.


Im Standard gibt es keine Fotostrecken.

Im Standard gibt es nur Ansichtssachen.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

3

Freitag, 11. März 2016, 21:54

Zitat

Im Standard gibt es nur Ansichtssachen.

Auch recht. :D
Hauptsache, es gibt was zu sehen, was aus schienenbezogener Sicht interessant ist.

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 949

4

Freitag, 11. März 2016, 22:28

Heute tun wir wieder Postings schinden, von den Geschundenen ist das das Geschundenste.

(bis jetzt) :D

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

5

Freitag, 11. März 2016, 23:02

Ja.

(Das ist jetzt definitiv das Geschundenste. Und jetzt ist Schluss!) :D

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 949

6

Freitag, 11. März 2016, 23:14

Mitnichten ist schluss, ich schind' solang ich will.

;)

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

7

Freitag, 11. März 2016, 23:22

Mitnichten ist schluss, ich schind' solang ich will.
;)

Wenns unbedingt sein muss, bitte....

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

8

Mittwoch, 20. April 2016, 11:24

U1-Verlängerung: Noch 500 Tage

500 Tage sind es noch bis zur Eröffnung der Neubaustrecke der U-Bahnlinie U1 nach Oberlaa. Die Bauarbeiten sind im Zeitplan, hat es bei einem Lokalaugenschein auf der Baustelle der zukünftigen U1-Station Troststraße geheißen.

4,6 Kilometer lang ist die Neubaustrecke der U1. In einigen Bauabschnitten sind die gleisbauarbeiten bereits abgeschlossen. Derzeit wird vor allem am Innenausbau der fünf neuen Stationen gearbeitet. So werden etwa die Unterkonstruktionen für die Innenverkleidung angebracht und Steinmetze verlegen Steinplatten auf Bahnsteigen und Stiegenaufgängen.

Auch an der Oberfläche im Bereich der zukünftigen Stationen Neulaa und Oberlaa wird an Stationsgebäuden, Betriebsräumen, Revisions- und Abstellhallen sowie im Gleisbau gearbeitet. „Wir liegen voll im Zeitplan und freuen uns bereits auf die Eröffnung am 2. September 2017“, so Wiener-Linien-Geschäftsführer Günter Steinbauer.

U1 wird zur längsten U-Bahnlinie

Vom Ausbau der U1 sollen rund rund 50.000 Bürger in Favoriten profitieren, die im direkten Einzugsbereich der neuen Stationen leben. Die Fahrzeit von Oberlaa zum Stephansplatz verkürzt sich von derzeit knapp 30 Minuten auf nur 15 Minuten. Mit der Eröffnung der U1-Verlängerung wird die U1 mit mehr als 19 Kilometer Länge zur längsten U-Bahnlinie Wiens. Rund 600 Millionen Euro werden in den Ausbau der roten Linie investiert.

U-Bahn als „starkes Rückgrat“

500 Tage vor der geplanten Eröffnung besuchten auch Verkehrsminister Gerald Klug (SPÖ) und die für öffentliche Verkehrsmittel zuständige Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) die Baustelle im Bereich der zukünftigen U1-Station Troststraße. Klug betonte die Aufgabe der U-Bahn als „starkes Rückgrat“ für den öffentlichen Verkehr in Wien. Sima machte angesichts des Bevölkerungswachstums in Wien - 2020 sollen rund zwei Millionen Menschen in der Stadt leben - auf die wichtigen Investitionen im U-Bahnbau aufmerksam, "um den steigenden Anforderungen an die Öffi-Infrastruktur gerecht zu werden“.


Quelle: ORF Wien

Alois

Inspektor

Registrierungsdatum: 5. August 2008

Beiträge: 3 862

9

Mittwoch, 20. April 2016, 14:27

Mitnichten ist schluss, ich schind' solang ich will.
;)

Wenns unbedingt sein muss, bitte....

Hab' ich da etwas versäumt? -8) :D

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

10

Mittwoch, 20. April 2016, 14:38

Zitat

Hab' ich da etwas versäumt?

Nein. Es ging um eine Wortklauberei (heißt es im Standard "Fotostrecke" oder "Ansichtssache"?) zwischen dem grubenhunt und mir. :D

grubenhunt

Inspektor

Registrierungsdatum: 27. März 2011

Beiträge: 4 949

11

Freitag, 22. April 2016, 21:43

Wobei Ansichtssache eindeutig das weit schönere Wort als Fotostrecke ist.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 098

Wohnort: Wien

12

Freitag, 22. April 2016, 23:18

Wobei Ansichtssache eindeutig das weit schönere Wort als Fotostrecke ist.

Eh. :D