Mittwoch, 26. April 2017, 15:41 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: schienenweg.at. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 367

Wohnort: Wien

1

Donnerstag, 5. Mai 2016, 23:35

[CZ] Infrastrukturbetreiber SŽDC plant Neubau der Strecke Brno - Přerov

Der Infrastrukturbetreiber SŽDC hat die Planungen für den Neubau der ca. 90 km langen Verbindung Brno - Přerov im Umfang von 2,25 Mio. EUR ausgeschrieben. Da die Modernisierung der eingleisigen und elektrifizierten Strecke mit aktueller Streckenhöchstgeschwindigkeit zwischen 80 und 100 km/h mit einer künftigen vmax. von 200 km/h nur unter Schwierigkeiten umgesetzt werden kannn, wird ein Neubau weitgehend abseits der Bestandsstrecke angedacht. Begonnen werden soll mit dem Abschnitt Prerov - Blažovice (Bläswitz, bekannt durch die Schlacht von Austerlitz, Anm.), der 2025 eröffnet werden soll. Die Gesamtkostenschätzung liegt aktuell bei 1,3 Mrd. EUR.

Quelle: EÖ-Heft 5/2016, S. 247.

Zur Orientierung:

Ausschnitt aus der Eisenbahnkarte Tschechien von Boris Chomenko

KFNB X

Direktor

Registrierungsdatum: 29. Januar 2007

Beiträge: 9 615

2

Freitag, 6. Mai 2016, 13:49

Ob der Personenverkehr aus Polen nach Österreich dann über Brünn läuft?

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beiträge: 28 367

Wohnort: Wien

3

Freitag, 6. Mai 2016, 14:14

Ob der Personenverkehr aus Polen nach Österreich dann über Brünn läuft?

Davon kann man ausgehen, denn ein Ausbau für eine rein innertschechische Verbindung Brünn - Ostrau rechtfertigt die 1,3 Mrd. EUR Investitionskosten nicht.
Außerdem ist Brünn auf Grund ihrer Einwohnerzahl von knapp 380.000 EW im tschechisch-polnischen Personenverkehr keine zu vernachlässigende Größe mehr.
Die Einwohnerzahl Brünns war schließlich auch ausschlaggebend für die Verlegung des PV zwischen Wien und Prag über Brünn.