Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • [CZ] Aufarbeitung von Brotbüchsen

    dr. bahnsinn - - Ausland

    Beitrag

    Die ČD startet demnächst die Aufarbeitung von 19 Tw der Reihe 810 (Bj. 1975 - 82, Vagónka Studénka), die unter ihrem Spitznamen "Brotbüchsen" bekannt sind. Sie sollen anschließend auf schwach frequentierten Umläufen rund um Opava/Troppau, Suchdol nad Odrou/Zauchthal und Studénka/Stauding in der Mährisch-Schlesischen Region zum Einsatz kommen. Die Arbeiten werden bei der ČD-Tochter DPOV durchgeführt und umfassen auch den Einbau eines neuen umweltfreundlichen Motors mit 242 kW Leistung, neuer Türe…

  • Das Ende der WeStBahn?

    dr. bahnsinn - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat von KFNB X: „......die REX auf der Westbahn gedacht habe “ Habe ich soeben oben ergänzt, weil es mir auch gerade eingefallen ist.

  • Deutsche Bahn: Grundsatzentscheidung pro Arriva-Verkauf am Mittwoch? 25. März 2019 Die Deutsche Bahn wird ihre internationale Nahverkehrstochter Arriva möglicherweise verkaufen. Nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten soll der DB-Aufsichtsrat am 27.03.2019 die Grundsatzentscheidung dazu fällen. Der DB-Vorstandsvorsitzende Richard Lutz werde den Auftrag bekommen, bis zum Herbst einen Fahrplan zur Abspaltung des britischen Unternehmens vorzulegen. In der Vorlage für den DB-Aufsichtsrat heiß…

  • Chiemgau: Alpha Trains stellt der BOB Züge zur Verfügung csm_BLB_edited_232260b144.jpg Die Fahrzeuge, die aktuell von der BLB gen Berchtesgaden eingesetzt werden, verbleiben auch nach dem Betreiberwechsel auf der Linie; Quelle: Berchtesgaden 25. März 2019 Das Leasingunternehmen Alpha Trains wird der Bayerischen Oberlandbahn GmbH (BOB)/Transdev für das SPNV-Netz Chiemgau-Berchtesgaden Neu- und Bestandszüge zur Verfügung stellen. Dabei werden die fünf Bestandszüge der Linie Freilassing – Berchtesg…

  • Russland: Ural Locomotives will Dosto-Züge für RZD entwickeln 22. März 2019 Die russische Ural Locomotives, ein Joint Venture zwischen Siemens und Sinara, hat mit der Staatsbahn RZD eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Doppelstock-Elektrotriebzügen vereinbart. Ziel ist die Entwicklung von Dosto-Zügen für den Fernverkehr, wobei der Anteil russischer Wertschöpfung an der Produktion mindestens 80 % betragen soll. Eine gemeinsame Arbeitsgruppe soll im nächsten Schritt die technischen und wirt…

  • Zürich: Cobra-Tram nach Schaden mit reduzierter Höchstgeschwindigkeit csm_Cobra_edited_1fc32aa552.jpg 22. März 2019 Wegen eines Bruchs einer Gelenkstange der Radialsteuerung der Cobra-Tram haben die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) jetzt Sofortmaßnahmen eingeleitet. Seit heute früh dürfen die Bahnen nur noch maximal 42 km/h fahren, Gleiskreuzungen und Weichen sogar nur mit 12 km/h. Ebenso wird die höchstzulässige Kurvengeschwindigkeit reduziert. Der Bruch der Gelenkstange wurde schon am 24.12.2018 …

  • Brockenbahn fährt seltener zum Gipfel Die Harzer Schmalspurbahnen fahren in der diesjährigen Sommersaison seltener auf den Brocken als sonst. Grund ist der anhaltende Personal- und Fahrzeugmangel. Der Sommerfahrplan gilt ab April. bild48842-resimage_v-variantSmall24x9_w-640.jpgNicht genügen Mitarbeiter: Der Personalmangel bei den Harzer Schmalspurbahnen hat Auswirkungen auf den Fahrplan. (Archivbild)Bildrechte: imago/CHROMORANGE In knapp einem Monat stellen die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) auf …

  • Das Ende der WeStBahn?

    dr. bahnsinn - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat von KURIER: „Damit können wir ältere Garnituren (wie die auslaufenden 4020er) möglicherweise früher austauschen. Das wäre gerade in der Ostregion für unsere Kunden ein großer Vorteil", sagt ÖBB-Sprecher Robert Lechner zum KURIER. “ Das ist aber kein Argument für den Erwerb der WESTbahn-DoStos. Ich kann mir deren Einsatz im REX-Verkehr in der Ostregion vorstellen (Westbahn-REX bis Amstetten/St. Valentin, Verstärker-RJ bis ab Linz, FJB, NWB etc.). Dafür sind die KISS an sich auch konzipiert …

  • Zitat von 5047.090: „War darüber nicht bereits in der EBÖ zu lesen? “ Ja. Aber ich muss das betreffende Heft erst suchen.

  • Tram soll bis Science-Park fahren und mit neuer Stadtbahn verknüpft werden Erhard Gstöttner - 25. März 2019 - 00:05 Uhr LINZ/GALLNEUKIRCHEN. Laut Studie soll Straßenbahn zwischen Wohnhäusern und Science-Park weiterfahren. Direkt zum Science-Park der Kepler-Universität sollen künftig die Linzer Straßenbahnlinien 1 und 2 fahren. Das sieht eine von der landeseigenen Gesellschaft „Schiene OÖ“ in Auftrag gegebene Untersuchung vor. Laut der Variantenstudie, die den OÖNachrichten vorliegt, soll die Tra…

  • Bezirk Lilienfeld: Traisentalbahn: ÖBB führen im April Gleisarbeiten durch Baumaschinen dröhnen zwecks Instandhaltung, Kreuzungen zeitweilig gesperrt. Von NÖN Redaktion. Erstellt am 25. März 2019 (06:54) Zur Erhaltung der Betriebsqualität werden in der ersten April-Woche Gleiserhaltungsarbeiten auf der Traisentalbahn auf einer Länge von knapp 8.000 Metern durchgeführt. Arbeiter und Maschinen stehen dabei zwischen St. Pölten und St. Veit bzw. Schrambach im Einsatz. Für den Zugverkehr seien durch…

  • Ärger über Parkhaus am Bahnhof Wels Das Parkhaus am Bahnhof Wels sorgt wieder für Turbulenzen. Nach der Eröffnung standen monatelang die Schranken offen. Nun sind die Schranken zwar geschlossen, aber jeden Tag kommen Bahnkunden - trotz gültiger Zugfahrkarten - nicht mehr aus dem Parkhaus heraus. Das Problem sind die Tickets. Grundsätzlich dürften Kunden von ÖBB und Westbahn mit ihrem Zugticket ihr Auto kostenlos in dem neuen Parkhaus am Welser Hauptbahnhof abstellen. Aber der Teufel liegt im Det…

  • Öffentlicher Verkehr: Geld vom Bund erwünscht In Wien geht es am Montag ums Geld für Salzburgs Lokalbahn, die dritte Abfertigungsspur beim Walserberg und den Pass-Lueg-Bahntunnel. Die ÖVP-Politiker Wilfried Haslauer, Harald Preuner und Stefan Schnöll verhandeln mit Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ). Aus Salzburger Sicht ist es ein Verkehrsgipfel, der in Wien stattfindet. Die Salzburger Politiker haben eine lange Wunschliste mit, die da in Wien abgearbeitet werden soll. Salzburger wollen Zusag…

  • Wegen eines defekten Zuges auf der Strecke sind zwischen Götzendorf und Bruck a.d.Leitha Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich. Es kommt zu vereinzelten Zugausfällen und Verspätungen bis zu 15 Minuten. Beachten Sie bitte die Lautsprecherdurchsagen und Monitoranzeigen am Bahnsteig. Quelle: ÖBB-Streckeninfo

  • Die Europäische Investmentbank (EIB) hat der ŽSR einen Kredit in Höhe von 115 Mio. EUR für den Ausbau von insgesamt 33 km im Zuge des ŽSR-Korridors V Bratislava - Kosiče im Raum Žilina gewährt. Dabei handelt es sich um die Streckenabschnitte Púchov - Povážka Teplá, Dolný Hričov - Žilina und Odbočka Váh - Strečno. Die Arbeiten an den genannten Abschnitten haben bereits begonnen bzw. sind in Vorbereitung. Sie umfassen die Oberbau- und Fahrleitungserneuerung und sollen eine V/max von 160 km/h erlau…

  • Am 15. Januar 2019 gab das neue BDŽ-Management (Rücktritt des alten Managements siehe hier) bekannt, dass die BDŽ auf Grund des akuten Fahrzeugmangels, der in letzter Zeit zu Zugausfällen geführt hatte, mindestens 20 Lokomotiven und zahlreiche Waggons anmieten müsse, da kein Geld für die Beschaffung von Rollmaterial vorhanden sei. Aus diesem Grund ist eine Ausschreibung für die Anmietung von Rollmaterial für einen Zeitraum von sechs bis zwölf Monaten geplant. Im Jahr 2018 musste eine Ausschreibu…

  • Der rumänische Infrastrukturbetreiber CFR Infrastructure hat eine türkische Bietergemeinschaft mit dem Ausbau des 46 km langen Abschnitts Apața/Geist - Cața/Katzendorf der Magistrale Brașov/Kronstadt - Sighișoara/Schäßburg des TEN-T/Rhein-Donau-Korridors beauftragt. Das Anbot der Bietergemeinschaft lag bei etwas über 600 Mio. EUR. Sechs Bietergemeinschaften hatten Anbote abgegeben, wobei das Konsortium unter der Federführung von Alstom ein um 27 Mio. EUR niedrigeres Anbot gelegt hatte. Der neue …

  • Blinder Passagier fuhr außen am Zug mit Weil er kein Ticket und kein Geld hatte und sich einer Kontrolle entziehen wollte, ist ein 20 Jahre alter Ägypter am Samstag außen am Zug mitgefahren. In Mallnitz wurde er von einem ÖBB-Mitarbeiter bemerkt. Er wurde festgenommen. Der ägyptische Staatsbürger reiste zunächst mit dem Zug von Mailand nach Villach. In Villach stieg der 20-Jährige in den Railjet 110, der bis nach München führt. Der Ägypter hatte weder ein Ticket noch Geld bei sich. Deshalb fuhr …

  • Zitat von KFNB X: „Den Weicheneinbau hätte man aber beschleunigen oder auf eine spätere Woche verschieben können (in 5 Werktagen Mo-Fr sollte das ja zu schaffen sein). “ Ja eh. Aber in Wahrheit ist nur die Natur bzw. der Klimawandel schuld. Warum hält sich die Marillenblüte nicht an den Saisonstart der Wachaubahn am 30. März, sondern blüht schon zwei oder drei Wochen vorher?

  • Das Privat-EVU Interregional Călători hat auf der 87 km langen Nebenbahn Săcueni Bihor - Sărmășag im Nordwesten Rumäniens (siehe Kartenausschnitt unten) den Verkehr eingestellt, worauf die staatliche CFR einsprang und seit 14. Januar 2019 in reduziertem Umfang wieder Personenzüge führt. Quelle: TR EU-Heft Nr. 279, S. 53. Zur Orientierung: B.%20Ch.-RO_9.png Ausschnitt aus bueker.net

  • [RO] EVU Servtrans Invest insolvent

    dr. bahnsinn - - Ausland

    Beitrag

    Im TR EU-Heft Nr. 279, S. 53, ist zu lesen, dass das bekannte EVU Servtrans Invest (siehe Beiträge hier) in die Insolvenz geschlittert, aber unter dem neuen Namen GP Rail Cargo weiterhin aktiv ist.

  • Vor 45 Jahren: 27. 03. 1974: [Lourenco Marques, Mozambique] In der Nähe von Lourenco Marques stoßen ein Reisezug und ein mit Erdölprodukten beladener Güterzug frontal zusammen, wobei sich in Brand geratenes Erdöl über die Reisezugwagen ergießt. Durch die Hitzeentwicklung können die Rettungsarbeiten erst mit stundenlanger Verzögerung beginnen. Opferbilanz: 60 Tote. Vor 25 Jahren: 21. 03. 1994: [Däniken, Kanton Solothurn, Schweiz] Ein Schienenkran schlitzt bei Däniken sieben Wagen des vorbeifahren…

  • 4124 026 hat auch schon das CJ-Kleid angelegt. Gesehen heute Nachmittag in der Haltestelle Praterkai:4124%20026_2.jpg Foto: dr. bahnsinn, aufgenommen am 23. 3. 2019

  • ÖBB locken Lokführer mit hohen Prämien Die ÖBB suchen österreichweit 9.000 neue Mitarbeiter, einige hundert davon auch in Kärnten. Gebraucht werden vor allem Lokführer. Ihnen werden bis zu 3.000 Euro Prämie geboten, wenn sie zur ÖBB wechseln. Mitarbeiter im Gleisbau, im Bereich der Mechatronik sowie in der Elektronik werden derzeit dringend gesucht, auch Lokführer stehen auf der Liste ganz oben. Sie müssen derzeit mit Überstunden einem Personalengpass entgegenwirken, sagte Bahnbetriebsrat Siegfr…

  • Wegen einer Weichenstörung sind zwischen Bischofshofen und Werfen Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich. Es kommt zu vereinzelten Zugausfällen und Verspätungen bis zu 15 Minuten. Beachten Sie bitte die Lautsprecherdurchsagen und Monitoranzeigen am Bahnsteig. Quelle: ÖBB-Streckeninfo

  • Niederösterreich: Wachaubahn und Reblaus Express starten in neue Saison Ab kommendem Samstag, 30. März, sind in Niederösterreich wieder die Wachaubahn und der Reblaus Express unterwegs. Der Saisonstart erfolge mit zahlreichen Neuerungen sowie mit Kombitickets und Erlebnispaketen, teilte Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) am Samstag mit. Von APA Red. Erstellt am 23. März 2019 (10:13) 125.504.835 Die Wachaubahn durfte sich im Jahr 2018 über ein Plus von 3.000 Fahrgästen freuen. Jetzt st…

  • Neues von der Ybbstalbahn

    dr. bahnsinn - - Schmalspur

    Beitrag

    Waidhofen/Ybbs: Bahnfreunde schmieden Pläne Club 598 freut sich auf „lebendiges Museum“ beim Lokalbahnhof und Dampffahrten auf Bergstrecke. Von Andreas Kössl. Erstellt am 23. März 2019 (05:00) 140.568.837 Wenn die Strecke zwischen Lunz/See und Kienberg-Gaming saniert ist, soll die denkmalgeschützte Dampflok Yv.2 des Clubs 598, die derzeit beim Hauptbahnhof steht, dort verkehren.Foto: Club 598 Aufbruchsstimmung herrscht derzeit bei den Eisenbahnfreunden vom Club 598. Das zeigte sich auch bei der…

  • Infrastruktur: Flughafen Schwechat will Bahn-Ausbau nach Bratislava Die Errichtung einer durchgehenden und leistungsfähigen Bahnverbindung zwischen Wien, dem Flughafen Schwechat und der slowakischen Hauptstadt Bratislava regt Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG, an. Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. März 2019 (19:48) Denn während in den Jahren von 2000 bis 2017 der Anteil des Autoverkehrs aus Wien zum Airport von 40 auf 25 Prozent zurückgegangen ist und heute mehr Personen denn je di…

  • Das Ende der WeStBahn?

    dr. bahnsinn - - Aktuelles

    Beitrag

    Das kann kein Zufall sein.

  • Als Kaiser Karl mit dem Zug ins Exil fuhr Am Samstag jährt sich zum hundertsten Mal, dass der letzte Kaiser, Karl, mit seiner Familie das Land endgültig verlassen hat. Mit einem Sonderzug fuhr er vom Bahnhof Kopfstetten (Bezirk Gänserndorf) ins Schweizer Exil. Nur knapp zwei Jahre lang war Karl der Kaiser eines einst mächtigen Reiches: Im November 1918 war der Erste Weltkrieg verloren, die Habsburgermonarchie zerfiel, die Republik wurde ausgerufen. Karl weigerte sich, als Kaiser abzudanken. Mit …