Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Da hatte wohl wieder einer der BWL-Absolventen eine super Idee zum Sparen.

  • "Dezibell" ist halt ein Hund, da kommt man dann auch schnell auf 32-fach. Für mich sieht das nicht nach einem Messgerät aus, sondern eine im besten Fall gut schätzende App.

  • Zitat: „„Ein Wunsch von uns wäre, wenn man zur Bahn hingehen könnte und die gesamt Strecke des Transportes bei der Bahn bestellen könnte.“ “ Beim Multimodal-Verkehr ist ja von Bahn-Seite immer der Negativ-Punkt, dass man die Bahn dazwischen leicht einsparen kann. Trotzdem gibt es wohl wenig Bemühungen ein Gesamtpacket anzubieten.

  • Gerade Nebenbahnen würden davon profitieren, da man somit keine Zonen mehr sparen muss, indem man zur nächsten P+R-Anlage fährt. Die Studie hat das Unternehmen lt. Homepage auf eigene Kosten erstellt. Man kann sie auch anfordern: civity.de/de/news/2019/07/die-…%BCr-mehr-fahrg%C3%A4ste/ Auf den ersten Blick scheint es da mehr darum zu gehen, was man sonst noch machen kann / muss und nicht, ob die 365 € sinnlos sind.

  • Neues von der Ybbstalbahn

    KFNB X - - Schmalspur

    Beitrag

    Hauptbahnhof und Lokalbahnhof sind aber schon per LZA gesichert.

  • Zitat von grubenhunt: „passt gut zusammen, in einem Jahr schickt man dann den ganzen Laden in Konkurs... “ Hoffentlich, endlich!

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Privatinvestoren bringen restliche sechs Mio. Euro auf “ Wenn das Land von 6 Mio Gesamtkosten 2 Mio trägt, dann sind der Rest 4 Mio?

  • Die deutsche Beratungsagentur civity Management hat sich mit dem 365-Euro-Ticket in Wien beschäftigt. Das Ergebnis: kaum bis gar kein Effekt. Der ORF NÖ bringt dazu einen Artikel, der zumindest für mich den Anschein erweckt, als wäre das eine generelle Erkenntnis. z.B. Zitat: „Aus der Studie der deutschen Beratungsagentur civity Management geht jedoch hervor, dass sich ein derartiges Ticket kaum auf die Fahrgastzahlen auswirke. “ Der ORF spricht nicht von der Vergangenheit, sondern sieht es wohl…

  • Der Text spricht nur davon, dass er nicht mehr auf DER Baustelle tätig ist, nicht davon, dass er seinen Job verloren hat. Vielleicht eher ein paar Zulagen?

  • Ich meine schon vor 10 Uhr am Bahnsteig der U1 (Kagran) etwas von einer Störung der U6 gehört zu haben.

  • Die wichtigsten Quellen hast du wohl schon genannt. Öffentlich wüsste ich nicht, wo man mehr bekommen würde. Sofern die ÖBB die Daten bei einer freundlichen Anfrage nicht hergeben, bist du wohl darauf angewiesen, dass es in Pressemitteilungen genannt wird.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Reisende mit ÖBB-Tickets können zwischen Wien Meidling und Wien Hütteldorf die Wiener Linien benutzen und zwischen Wien Hbf und Wien Meidling den Regionalverkehr. “ Ist aber schon nett, dass Reisende mit ÖBB-Tickets den Regionalverkehr nutzen dürfen.

  • Zitat von Draisinenfan: „„Die Bahn hätte Stahlteile und Scheiben nicht verkaufen oder verschrotten müssen“, so der CDU-Politiker. Man hätte sie noch anbauen können – etwa bei einer vielleicht in 20 Jahren anstehenden Grundsanierung des Hauptbahnhofs. “ Die Lagerung über 20 Jahre geht am Material spurlos vorrüber und kostet natürlich nichts? Eine Verlängerung mit Bahnsteigdächern sollte eine Überlegung wert sein.

  • Zitat von Draisinenfan: „Noch zu haben sind zwei Triebwagen für rund 800'000 respektive 1,3 Millionen Franken, “ Wobei aktuell der RBDe 562 (Triebwagen) mit 800.000 und der Steuerwagen (NPZ) 1.302.000 CHF inseriert ist. Warum der nicht angetriebene Steuerwagen doch deutlich teurer ist? Zitat von Draisinenfan: „eine Dieselelektrolok ab 200'000 Franken. “ Wohl eher 40 zu je 200.000 CHF. (alle Am 841, die wohl durch die Aem 940 / Alstom H4 ersetzt werden).

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Auch das von der schwarz-grünen Tiroler Landesregierung angekündigte Anti-Transit-Paket mit kurzfristigen Maßnahmen wie Verschärfungen der Lkw-Fahrverbote und des sektoralen Lkw-Fahrverbots werde man sich anschauen. “ Die Verschärfung greift wohl ab 01.01.2020. Ab dann dürfen auch: Papier und Pappe, flüssige Mineralölerzeugnisse, Zement, Kalk und gebrannter Gips, Rohre und Hohlprofile und Getreide nur mit EURO VI LKW transportiert werden. ris.bka.gv.at/Dokumente/LgblAu…B…

  • In der RailBusiness 29/19 liest sich das etwas anders. Die Einnahmen kommen nachhaltigen Verkehrsträgern zu gute, vor allem der Eisenbahninfrastruktur (aber wohl nicht ausschließlich). Bis 2030 wurde auch das Ziel einer Verdoppelung ausgegeben. Straßentransportunternehmen können sich in Frankreich wohl (einen Teil?) der Mineralölsteuer erstatten lassen.* Dies wird ab 2020 um 2 cent pro Liter gekürzt. Macht nocheinmal 140 Mio €. *) Da wunderts mich nicht, dass dort so wenig auf der Schiene unterw…

  • Trägt die Gemeinde bei einer Unterführung keine anteiligen Kosten? Denn wenn die Gemeinde mitzahlen "muss", dann bin ich mir ziemlich sicher, dass es keine alleinige Entscheidung der ÖBB war, neu auszuschreiben.

  • Klingt eher nach einem Segelschiffproduzenten.

  • Straßenbahn (gelöst)

    KFNB X - - Rätsel

    Beitrag

    Nachdem ich die Funktion erraten habe, war es ein Leichtes. In der selben Stadt gab es zumindest noch einen anderen innovativen Betrieb in dem Bereich.

  • Zitat von Bahnfahrer: „Ein Rätselvorschlag an den Administrator: Welches sind die kürzesten Eisenbahnstrecken der Welt im Planbetrieb? (keine Nostalgie- und Tourismusverkehre, Standseilbahnen, Anschlussstrecken) Also rein Inselbetriebe im Planverkehr! “ Die Chiemsee-Bahn fällt wohl unter touristisch. Die Gmundner Straßenbahn war mit ihren 2,315 km definitiv kürzer, aber das ist zum Glück Geschichte. (Von den Fahrgastzahlen kann die Citybahn nur träumen) Dann gibt es noch die Straßenbahn Naumburg…

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Gebühr für die Bahnsteignutzung “ Welche soll das sein? Oder hat die ÖBB in der Version 2019 sie schon vorsorglich gestrichen? (Hab keine alte bei der Hand) infrastruktur.oebb.at/de/gesch…n-und-leistungen-2019.pdf

  • Zitat von grubenhunt: „das Krisenmanagement der ÖBB ist im Vergleich zu anderen Bahnen wirklich gut “ Trotzdem wirkt es für mich jedes mal von Neuem so, als wäre ein Verkehr ab / bis Flo bzw. Meidling eine komplette Überraschung.

  • [CZ] Vier Tote bei Ek-Unfall

    KFNB X - - Ausland

    Beitrag

    Es gab keinen Schranken, es wird geklärt, ob das Warnsignal ordnungsgemäß funktionierte. Man ist bemüht, dem Autofahrer ja keine Schuld zukommen zu lassen.

  • Neues von der Ybbstalbahn

    KFNB X - - Schmalspur

    Beitrag

    Wenn sämtliche Abschnitte modernisiert sind (sind ja dann nicht mehr viele), bin ich gespannt mit welchem Argument man die Sommersperre dann begründet. Mein Vorschlag: Man beschafft nur einen Triebwagen und der muss dann im Sommer instand gehalten werden.

  • [ORF] SPÖ fordert ÖV-Klimaticket

    KFNB X - - Mediencenter

    Beitrag

    Zitat von Draisinenfan: „Die beste Taktik, um sowas nicht umsetzen zu müssen ist, den Preis so niedrig anzusetzen... “ Stimmt. Genau die ist man bis jetzt gefahren.

  • Aus eigener Erfahrung kann ich mir gut vorstellen, dass die Informationen mehr als dürftig waren. Dass es dann plötzlich einen Schienenersatzverkehr gab, bezog sich wohl auf die Strecke Leopldau - Floridsdorf. Warum sollte es einen Richtung Laa geben? Die Dame am Telefon wird wohl nicht nur einen Anruf erhalten haben, in so einer Situation besteht keine Zeit für großartiges Blabla. Somit verstehe ich, wenn das Gespräch nach der wesentlichen Information beendet wird. Was hätte noch Konstruktives …

  • Sichtungen 2019

    KFNB X - - Sichtungen

    Beitrag

    Blind geraten: Vielleicht möchte man sich für eine Ausschreibung in Position bringen.

  • [ORF] SPÖ fordert ÖV-Klimaticket

    KFNB X - - Mediencenter

    Beitrag

    Es waren meines Wissens rote Minister, die selbiges nicht umsetzen könnten, warum jetzt? Mir wäre lieber es kostet 3.000 € dafür wird der Rest in die Öffis investiert.

  • Immer noch billiger als ein PKW-Abstellplatz in einem Parkdeck. Dass es Verschlussmöglichkeiten für teure Räder braucht, würde den Zuständigen schon beim Bau der ersten Anlage in GF gesagt, hat nur keinen interessiert.

  • Der Mitarbeiter (ich vermute mal Security) hat keinen Zugriff auf das Innere des Raumes.