Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Na no na ned: Freiburg-Fans gehen von technischem Defekt des Zuges aus Ein vollbesetzter Zug mit angesoffenen und frustrierten Fußballfans, da gibt's wie zahlreiche Beispiele über die Kreativität dieser Untermenschen eindrucksvoll belegen, noch viele andere Möglichkeiten. Hier war definitiv Pyrotechnik die Ursache. Womit sich zwangsläufig auch die Frage stellt, warum sich das ein EVU überhaupt antut, für dieses geistig umnachtete Klientel einen Sonderzug in Verkehr zu bringen? Wenn man die oblig…

  • Diestag Früh? Die fuhren schon am 16.10.2019 ab 11:15 (bis 13:00) Uhr zwischen Maut und Brauquartier Puntigam (Bremsprobefahrten).

  • Mein Gott, da machen sich zwei Rauchfangtauben wichtig, sonst gar nix! Wovor haben sie denn Angst? Dass ihnen die Milch sauer wird oder was?

  • Als Ausflugsbahn soll die Gleichenberger-Bahn übrigens erhalten bleiben. Es stellt sich auch die Frage, wann es endlich bei der Übelbacher-Bahn so weit sein wird. Deren Sinn ist vollkommen unverständlich. Selbst mit Ausflugsverkehr ist es dort Essig.

  • Der Personenverkehr auf der Strecke Feldbach – Bad Gleichenberg wird Ende 2020 eingestellt. An sich eh egal: Es geht um vier Zugpaare täglich, mit Fahrzeiten, die lächerlich sind und welche man auch nicht wirklich verbessern kann: 39 Minuten mit dem Zug gegen ca. 15 Minuten mit dem Auto - ohne die hierorts immer wieder ins Spiel gebrachten Staus, Autobussen und Traktoren natürlich!

  • Auf Grund von Beschwerden durch Gäste und User wurde der Passus gelöscht, da sein beleidigender Inhalt eine konkrete Familie betraf. Ich bitte um Kenntnisnahme. Der Administrator Zitat: „Das Fahrgeld eintreiben sollen die ÖBB nicht dürfen, aber dann jammerst, dass Du die Bahnfahrer mit Deiner Minalölsteuer sponsern musst...? “ Was hat das Fahrgeld mit der rechtlich nicht gedeckten, horrenden Nachforderung zu tun? Jederzeit würde ich mich da auf einen Prozess einlassen und die OjeBBs würden einen…

  • Naaaa! Bitte ned! Das wäre eine Katastrophe, wenn der einen Nasenbohrer hätte! Es lebe hoch die Vasektomie! Aber ich hätte das nie bezahlt! Die können sich meine Adresse aufschreiben und mich dann (in Deutschland) verklagen! Nachdem die Bundesbahnen so gut wie alle Prozesse verlieren, wird's hier auch nicht anders sein. Zur Not wird sich das Gericht (weil der Deutsche mit seinem Kniebeißer ja nicht vorsätzlich schwarzgefahren ist) auf einen Vergleich einigen - auf die Höhe des Fahrpreises....

  • Wie gesagt! Denen ist das herzlich wuascht, was mit den Fahrzeugen passiert! Hauptsache Macht!

  • Genau Deutscher! Du bist noch nicht lange genug in Österreich...

  • Gegenfrage: Wie viele dieser dümmlichen Ideen von Microparteien gab es denn schon? Wie viele davon wurden in den letzten 40 Jahren verwirklicht? Richtig! Genau null! Und jetzt erkläre mir, weswegen es in den nächsten 40/80/120 Jahre anders sein soll? Alter Wein in neuen Schläuchen nennt man das!

  • Zitat: „Aber ehrlich gesagt, würde ich mir wünschen, dass man das einfach mal anschaut “ Natürlich! Für's Wünschen hast du in absehbarer Zeit eh die Möglichkeit und mehr wird es nicht!

  • [PL] Pesa verliert Auftrag wegen Lieferverzug

    westbahn - - Ausland

    Beitrag

    Ja, wer Ostblock-Dreck kauft, darf sich nicht wundern! Aber Pesa ist da längst nicht alleine in der Liste der unfähigen Eisenbahnfahrzeuglieferanten!

  • Und weil die österreichischen Rostsammelvereine offenbar immer mehr versumpfen, hier gleich die nächste Episode! Mit der Absetzung des langjährigen Leiters der Fahrzeugerhaltung im Eisenbahnmuseum Schwechat gab es heuer im VEF einen weiteren Paukenschlag. Im Übereifer wurde dazu gegenüber dem langjährig (ver)wirkenden Mann auch noch ein Betretungsverbot ausgesprochen, das rechtlich eine Satire darstellt*, da der VEF in Schwechat nur einer von drei Vereinen ist, die auf dem Museumsgelände ihre "W…

  • Zitat: „Andererseits, wenn es so schlecht liefe, wieso werden denn noch immer Nostalgiezüge erfolgreich organisiert? “ Der war gut! Wie viele Sonderzüge wurden denn schon abgesagt? Die stehen natürlich nicht in der Liste! Derzeit sind nur zwei Sonderzüge geplant! Schau' 'ma 'mal, ob sie auch wirklich fahren, denn die TUE hat schon ein Auge auf die 52.100 geworfen....

  • Sorry, aber diese IdiotenRostvereine haben schon viele Möglichkeiten gehabt, sich zu verbessern. Wenn ich nur an das ehemalige Linzer Heizhaus-Gelände denke, das heute - 15 Jahre später - immer noch brach liegt. Alle großen "auf einem Haufen", zentral in Österreich gelegen und nicht etwa am Arsch der Welt in Ampflwang am Misthaufen! Aber die konsequent verhaltensgestörten Vereinskönige und -kaiser (zumindest halten sie sich dafür) haben selbst diese Gelegenheit verbockt. Denen ist einfach nicht …

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    westbahn - - Aktuelles

    Beitrag

    Das ist leider falsch! Die Synonyme für grundsätzlich sind: alles in allem · generell · grundsätzlich · im Allgemeinen · im großen Ganzen · im Großen und Ganzen · im Grundsatz · in der Gesamtheit · in der Regel · in der Summe · in Summe · insgesamt · summa summarum (lat.) · weit gehend · weitgehend · wenn man alles berücksichtigt · zusammenfassend · auf einen Nenner gebracht (ugs.) Die Synonyme für strikt sind: akkurat, [auf den Punkt] genau, eisern, exakt, fest, gestochen, kompromisslos, konseq…

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    westbahn - - Aktuelles

    Beitrag

    Du hast die Bedeutung des Wortes grundsätzlich schon verstanden? Ich meine jetzt im Vergleich zu ausschließlich?

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    westbahn - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat: „Z. B. zwischen Neumarkt-Kallham und Braunau (120 km/h), zwischen Klagenfurt und St. Paul im Lavanttal (140 bzw. 120 km/h), Steirische Ostbahn zwischen Gleisdorf und Feldbach (120 km/h). “ Hab jetzt in den Buchfahrplänen nachgesehen, weil ich bewege mich grundsätzlich nicht auf nicht elektrifizierten Bauernvolk-Strecken. Wiener Neustadt Richtung Aspang bzw. Mattersburg kennt auch Abschnitte bis 120 km/h. Für mich wird's erst ab 300 interessant, meist wenn ich mit einem befreundeten DB AG …

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    westbahn - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat: „Dort wurde es kommuniziert und auf auf der Donauuferbahn der praktische Beweis erbracht. “ Und du glaubst im Ernst, dass Siemens die Reichweite nicht schon vor(!) der Innotrans ermittelt hat?

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    westbahn - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat: „Man kommt also im Batteriebetrieb derzeit knapp 100 km weit. “ Ja, das wurde auch schon auf der Innotrans 2018 so kommuniziert! Zitat: „Mehr als 100 km/h darf der Cityjet eco im Batteriebetrieb eh nicht fahren. “ Auf wie vielen nicht elektrifizierten Strecken in Österreich darf denn mehr als 100km/h gefahren werden?

  • Das stört mich nicht - und beruht auf Gegenseitigkeit. Und ärgern? Nein, du bedienst das Klischee eines Piefkes so trefflich, dass es eher lachhaft - und keineswegs ärgerlich ist! Ich spiele eigentlich mit dir, und du merkst es nicht!

  • Zitat: „..., du weißt ja ohnehin, wie deine Beiträge hier ankommen “ Natürlich Deutscher! Und wenn es nur dich alleine zu irgend einer blöden Antwort tiefenstimuliert, hat mein Posting Sinn gehabt! Ich frage mich immer wieder, warum du nicht dort geblieben bist, wo du herkommst!?

  • Zitat: „Noch wird sie ja nur eingestellt... “ Rechtlich nicht ganz: Sie wird auch nicht eingestellt! Das Land bestellt keinen Personenverkehr, daher gibt es eben keinen mehr. Niemand sagt, dass (theoretisch) von EVUs Verkehr bestellt oder von diesen auch durchgeführt werden kann (Beispiel Ernstbrunn) - solange die Strecke befahrbar bleibt. Die Schrottkasperln von ÖGEG und ÖSEK könnten unter Federführung eines EVUs dort jederzeit ihre Rostlauben herumgurken lassen. Nur: Wer, außer den übel beleum…

  • Ja, das sind dann die zu Tode wiedergekäuten, altbekannten Kronenzeitung-Volksverblödungs-Statements, weit weg jeder Realität! Genau solche Lügen wie die, dass "der Mensch" am Klimawandel Schuld trägt! Da sind mir ja die Zeugen Jehovas und Scientology noch lieber!

  • Zitat: „Vor Laxenburg wären wohl einige EKs zu streichen, danach gibt es eh nur mehr "große" welche wohl ordentlich gesichert sind “ Das interessiert dich vielleicht: Im BMVIT arbeitet derzeit eine Expertengruppe an einer vollständigen Überarbeitung der EisbKrV. So soll zukünftig - unter anderem - zwischen Haupt, Neben und Anschlussbahnen explizit unterschieden werden. Man hat anscheinend erkannt, dass man mit der EisbKrV etliche Nebenbahnen ganz gut umbringen konnte. Auch beim Thema Finanzierun…

  • Es war immer schon so und es wird so bleiben: Wer sich ein Auto leisten kann, wird es benutzen, wer sich kein Auto leisten kann oder will, ist ein Sozialschmarotzer, der für seine Mobilität schwer subventionierte Verkehrsmittel in Anspruch nimmt! Der muss eben nehmen, was er bekommt! Mir hat weder die Gemeinde, noch das Land oder der Staat etwas zum Auto dazu bezahlt und der Treibstoff ist auch nicht staatlich subventioniert, ganz im Gegenteil: Ich muss mit der Mineralölsteuer (derzeit 55%) die …

  • Zitat: „Mit reinem Personenverkehr ist es einfacher die Lärmschutzwerte zu erreichen, “ Aber hallo! Schon einmal die Anforderungen der SchIV gesehen? § 4. Die Immissionsgrenzwerte sind vom jeweiligen Beurteilungspegel Lr vor Realisierung der baulichen Maßnahmen abhängig und betragen 1. für die Tagzeit – 60 dB, wenn Lr ≤ 50 dB, – Lr + 10 dB, wenn 50 dB ≤ Lr ≤ 55 dB, sowie – 65 dB, wenn Lr ≥ 55 dB, und 2. für die Nachtzeit – 50 dB, wenn Lr ≤ 40 dB, – Lr + 10 dB, wenn 40 dB ≤ Lr ≤ 45 dB, sowie – 55…

  • Tja, Pech eben! In der EU wird sich in den nächsten Jahren diese Wirtschaftssparte komplett ändern, denn die EU hat aufgrund kleinkariertem Nationaldenkens die Fusion "ihrer großen Eisenbahnhersteller" vor kurzem verhindert! In den kommenden Jahren wird dann "die Rechnung" für diese Entscheidung ausgestellt. So wie die Lokfabriken als Haus- und Hoflieferanten der Staatsbahnen ab den 1990er-Jahren von den westlichen Konzernen eliminiert wurden, so wird es in den 2020ern zum globalen Ausgleich der…

  • Zitat: „Betrieb einstellen, wenn (vorerst) nicht (mehr) benötigt, aber Infrastruktur für zumindest einige Zeit erhalten. “ Genau das gibt es eh schon "ewig", die Einstellung wegen wirtschaftlicher Unzumutbarkeit. Nur, ewig sieht da die Behörde auch nicht zu und stellt dann irgendwann einmal "amtlich" ein, wie es in Österreich erstmals bei der Strecke Gusswerk - Mariazell passiert ist! Und was hat man davon, Schwellen und Schienen liegenzulassen? Wenn nach 15 Jahren die Strecke wieder in Betrieb …

  • Ich sage ja, was zu tun ist, entscheidet der Landeshauptmann oder die Bezirksverwaltungsbehörde. Wenn der LH meint, der Schotter kann bleiben, dann bleibt er halt! Und wenn der Schotter und der Gleisdamm bleibt, muss auch die Entwässerung bleiben... ... (2) Bei dauernder Einstellung des Betriebes einer öffentlichen Eisenbahn oder von Teilen einer öffentlichen Eisenbahn hat der Landeshauptmann, bei dauernder Einstellung des Betriebes einer nicht-öffentlichen Eisenbahn oder von Teilen einer nicht-…