Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Wer sagt, dass die Schnellbahn zwingend noch näher ins Zentrum muss? Dafür gibts doch bereits die Ubahn. Das ist genau das umgekehrte zum Ubahnausbau entlang von Schnellbahnen. Synergien nutzen heissts. Und wenn man via Stadlau tatsächlich schon den Bestand nutzen könnte, wieso nicht? Wer sagt, dass jeder irgendwo entlang der Stammstrecke sein Ziel hat?

  • Zitat von westbahn: „Ach geh! Den schwarzen Peter interessiert doch niemanden! Jeder der involvierten Entscheidungsträger - egal ob pro oder contra - bekommt wegen des schwarzen Peters keinen Cent weniger Gehalt, oder? Die lesen doch diesen Bevölkerungsverblödungsschwachsinn nicht einmal und selbst wenn, wird darüber gelacht - und das weiß ich aus erster Hand! “ Es geht ja nur um die Stimmungsmache vor der Wahl. Und den Zweck erfüllt der Blödsinn recht gut.

  • Zitat von westbahn: „Seit wann entscheidet "die (böse) ÖBB" - welche eigentlich genau? - ob und was gebaut wird? “ das ist doch einem Journalisten und den Lesern wurscht, solange die Botschaft: "Land würde gerne, ÖBB mag nicht" rüber kommt. Blöd, dass man jetzt den schwarzen Peter von der Stadt Wien nahtlos übernommen hat. Dass man zwingend irgendwelche Tunnelkonstrukte braucht, um mehr Leut aus dem Süden nach Wien zu bringen, ist eh nicht belegt. Es kann genauso mehr und v.a. längere Züge geben…

  • Kurier.at Und weiter gehts. Man merkt, Wahlkampf ist. Die VPNÖ wird nicht müde. Und der Kurier liefert brav die Plattform. Vielleicht sollte man langsam einen eigenen Thread für die NÖ Wünsche ans Wiener Christkind einrichten? Auch im heutigen Print-Kurier ein ähnlicher Bericht mit kaum nennenswerten Neuigkeiten. Natürlich nicht ohne zu betonen, dass die böse ÖBB den tollen NÖ Planen abgeneigt gegenüber steht.

  • Das ist doch vollkommen egal, was jemand glaubt, im Zug arbeiten zu können oder müssen. Es ist an sich möglich - auch wenn ich mir das im Desiro ML im Hochflur nicht vorstellen kann, außer eben beim Tisch. Selbst im RJ kannst kaum einen 14" Lappi auf den Spass-Tischerl beim Sitz nutzen. Da ists besser, er liegt gleich auf der Schoß. So lässt sich zumindest der Bildschirm so aufklappen, dass man einen vernünftigen Blickwinkel realisieren kann. Fürs Handy selbst wirds eher die Ausnahme sein, dass …

  • Bin jetzt nicht sicher, aber sind dort die Steckdosen nicht auch beim Sitz, wie im RJ? Dort ists ja auch kein Problem und auch für kürzere Kabel geeignet.

  • Zitat von westbahn: „Na, dann ist ja alles wieder gut - und die ASFINAG hat natürlich keine Infrastruktur zu warten! Verdammt, wer hat denn dann die Baustellen alle eingerichtet? “ Jetzt stellst dich schon absichtlich bissl an, oder? Baustellen hat man bei der Infra ja zudem a keine, oder?

  • Ach komm, lenk nicht ab! Dass die ASFINAG kann leicht Gewinne schreiben..oder haben die Zugflotten/Infrastruktur usw. zu warten? Und ja, dein Tesla ist, wie alle andren e-Karren maßgeblich für Umweltzerstörung mitverantwortlich.

  • Statt irgendwas in den Raum zu stellen, hättest du ja schlicht auf die Frage eingehen können. Oder war die Rede davon, dass irgendwer von uns was gefordert/gewünscht hätte?

  • Auch, aber die Sitzabstände sind auch nicht so minimalistisch, wie im DesiroML Hochflur. Strom? Wo jetzt? Im Desiro brauchst ja schon am Fenster ein langes Kabel, um z.B. ein Handy nicht irgendwo auf einem Kleiderhaken aufzuhängen oder herumbaumeln zu lassen.

  • Das ist nicht nur Eindruck, das ist auch tatsächlich so. Der Eindruck vom geräumigen und offenen Innenraum kommt zusätzlich noch von den Sitzen, die bei der Nackenstütze anders geformt und weniger wuchtig sind. Im DesiroML wirken sie eher wie eine Trennwand.

  • Zitat von J-C: „Ich glaub der hat wie der Talent 1 Jakobsdrehgestelle, wodurch gerade bei den antriebslosen Drehgestellen ein höherer Niederfluranteil möglich ist. “ Ich hab dir das vor einiger Zeit schon mal geschrieben: stell dich in einen Talent3 bzw. geh mal durch und dann vergleiche mit dem Siemens Z(e)ug. Ich definiere Geräumigkeit nicht anhand der Niedeflurabschnitte an den jeweiligen Enden.

  • Er ist weit geräumiger.

  • Zitat von westbahn: „Also so unprofessionell, wie der Mayer das Ganze handhabt, kann es nichts werden! “ Na woran scheiterts jetzt? An ihm oder daran, dass - wie du wiederholt betontst - es sowieso erst gar nix werden kann? Das passt doch eh alles gut zu NÖ. Wer weiß, wies wirklich war. Vielleicht hat der Sobotka ja wirklich Unterstützung zugesagt. Und sei es eben nur dadurch, dass er beim Schleritzko anklopft. Medien neigen da sehr leicht dazu, gewisse Aussagen oder Informationen umzuformuliere…

  • Da stimmt zwar, aber damit wären wir wieder dort, dass man mit solchen Überlegungen mindestens ein Jahrzehnt zu spät dran ist. Heisst: von Vorsorgen kann man nicht mehr reden. Jetzt ist es max. Hinterherhinken.

  • Zitat von westbahn: „Das ist Blödsinn! Schau dir die Seestadt an - wie hat es dort vor 10 Jahren ausgesehen, wie wird es in 15 Jahren aussehen? Daher war es die beste Idee, dort die U-Bahn als Erstes zu bauen, alleine wegen der Kosten für eine nachträgliche Errichtung. “ selbst bei der Seestadt können wir, ebenso wie über Ideen bzgl. U1 nach Süden oder die bestehende U6 nach Siebenhirten darüber reden, ob es dort eine U-Bahn braucht und nicht auf performante Straßenbahnverbindungen. Sämtliche an…

  • Die politischen Verantwortungsträger, die ein Verkehrsmittel in Konkurrenz zum andren sehen, dürften eh nicht ganz sauber sein. Zeigt sich in Wien aber eh deutlich, weil man dort ja lieber Ubahnen in die Botanik baut, statt die Schnellbahn zu attraktivieren. Und eben, weil man offenbar lieber vor der Stadt Wien auf die Knie fällt, hat man die Schnellbahn zur Pseudo-Ubahn und den Leuten damit das Pendeln mühsamer gemacht, als es eh schon ist, bei den laufenden Störungen auf der Stammstrecke. Und …

  • Von mir aus könnens alle 474x auf die FJB und die restlichen ins Ländle schicken, solang überall anders die offenbar unliebsamen "alten" DoSto bleiben und die Talent3 kommen. Auf der S7 wären sie weit geeigneter. Leider passt die beschaffte Fahrzeugkonfig nicht für die Einsätze im Osten.

  • Das Warum ist mir eigentlich wurscht, weil ich bewusst darauf angespielt habe, dass man bei uns eben wiedermal (wie schon beim Semmering) um mind. 10 Jahre hinten nach ist, weil unsere mit enorm viel Weitblick ausgestatteten NÖ Politiker nichts anderes zu tun gehabt haben, als die Straße zu forcieren bzw in Wien die UBahn. Sogar bei der Eisenbahn hängt man lieber der Schnellbahn das UBahn-Mäntelchen um, statt wirklich was zu bewirken. Und der Schleritzko ist für mich genauso ein Dampfplauderer w…

  • Zum obigen Artikel bzgl Schnellbahnausbau: Die ÖBB kündigen den Ausbau der Stammstrecke mit den genannten bis zu 900 Zügen (10 mehr pro Stunde) auf deren Facebook Auftritt mit 2027 an. Besser könnte man nicht zeigen, wie sehr man in Ö wichtige Projekte zugunsten des massiven Straßenausbaus vergessen hat. In diesen Zeiten solch große Ankündigungen für in rund 8 Jahren anzukündigen, ist eigentlich ein schlechter Scherz!

  • Und nochmal was zur Wilfing/Schleritzko'schen zweiten Stammstrecke: ORF.at - nun sucht man in München nach Argumenten usw.

  • Viel Neues steht nicht drin: SBahn Ausbau Ostregion bis 2023 Bis dahin ist max. die Pottendorfer fertig. Zwei weitere Gleise bis Mödling sicher nicht. Obs dennoch für den 5min Takt reicht? Nur wie sollen bis 2023 900 Züge auf die Stammstrecke? Und welche 5 neue Hst sind für die Ost-West Verbindung gemeint?

  • Knapp 330 Tausender vom Land. Was hätte eine Bestellung bei der Personenverkehr AG gekostet?

  • Haut hin, wenns für euch passt!

  • Wenn, dann kannst du eh nur bei den Tischen arbeiten. Was man sich bei den Steckdosen gedacht hat, weiss ich dafür aber nicht. Bei den 2er Reihen dürfte man als Mensch >160cm keine Chance haben, normal auf einem Laptop zu arbeiten. Soweit kann man den gar nicht erst aufklappen, dass man normal aufs Display sehen würde. Dafür aber massiert man dem Vordermann den Rücken, wenn man den Tisch runterklappt.

  • Da steht was von dichterem Fahrplan. Auf der S3 nach Wn? Edit: offenbar werden 2 Schnellbahnen, die bisher in Leobersdorf endeten, nach Neustadt verlängert (S29689 und 29729) - ab Lb aber mit den Haltemustern der R). Die müssten aber bereits jetzt schon, nur als Lp, nach Nb gefahren sein. S7 dürfte fast durchgehend die Regionalzüge nach Wolfsthal bekommen. (Vormittags zw. 9 und 12 ist eine Lücke) Ob man für längere Betriebszeiten automatisch mehr Garnituren braucht, bezweifle ich.

  • Zitat: „„Die Doppelstock-Garnituren haben sogar mehr Beinfreiheit. Sie werden aufgerüstet und sollen nur dann das Cityjet-Design bekommen, wenn sie barrierefrei und mit Komfortsitzen sowie WLAN aufgerüstet sind.““ I freu mi auf die DoStos! Bitte von welchen Maßnahmen auf S3 und S7 redet der da?

  • Zitat von KFNB X: „Abseits von NÖ gibts da eine ziemlich klare Entscheidung pro Bahn. “ Ich würde die Liste auf Pinkatalbahn, Trofaiach - Vordernberg, Lavanttalbahn, Rosentalbahn, Gailtalbahn, Pulkautalbahn und Regiobahn eingrenzen. Bei Trofaiach müsste man eigentlich den Abschnitt nach Leoben eher erwähnen. Ansonsten zeigt sich zwar teils Bekenntnis zur Bahn und die beachtlichen Verkehrsausweitungen auf vielen Bahnen, kam aber alles reichlich spät. Obige Bahnen wurden entweder verstümmelt, wie …

  • Sichtungen 2019

    5047.090 - - Sichtungen

    Beitrag

    Wenn sie J-C heissen.

  • Zitat von J-C: „Also ich schon. Wenn ich was aus dem Fenster heraus sehen wollte, würde ich definitiv einen anderen Platz nehmen. “ Gut, dann liegen wir bei der desiro ml kraxn über 1/3 ohne fenster, wenn du das so zählst.