Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 258.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Aufnahmen des fahrgastleeren Innenraums machen machen deutlich, dass die endlosen Diskussionen über Ein-/Nichteinstellung der Hausruckbahn nicht unberechtigt waren. “ Das ist aber klar, dass, wenn dort im Planbetrieb die 5047 auf und ab fahren, ein Zug mit 244 Sitzplätzen leer sein wird.

  • Zitat von westbahn: „Zitat von grubenhunt: „also, da ist die Präsentation sehr eindeutig : es gibt 2er Schlafwagen, 4er Liegewagen und die Kapseln. “ Oha! Gerade DU "klammerst" dich an etwas "Geschriebenes"? Was hast du uns *HIER* (letzter Satz) kundgetan? Und dann noch dazu eine Präsentation? Mit genau null verbindlichen Inhalt! Ich kann mich da noch an ÖBB-Präsentationen erinnern, da wurde von ÖBB-Nostalgie von einem zukünftigen Nostalgie-Schlaraffenland in Österreich berichtet - hochoffiziell…

  • Nach nur 7 Stunden erfährt man davon auch über die von einem User oben so bezeichnete "lustigen Tagespresse". Etwa 50 Mio. € Rückzahlung sollen es für die Westbahn sein. Der Rest ist inhaltlich ähnlich mit obigem: kurier.at/wirtschaft/westbahn-…ng-von-den-oebb/400669970

  • Zitat von Draisinenfan: „Die Initiative „Pro Franz-Josefs-Bahn“ schlägt Alarm. Anstelle der bis zu 160 km/h schnellen Züge würden ab Winter nur mehr alte, umlackierte Garnituren mit maximal 140 km/h fahren. „Die angekündigte Fahrzeitersparnis löst sich schon wieder in Luft auf“, kritisiert Sprecher Gerald Hohenbichler. “ 1. Wo fährt man auf der FJB schneller als 140? Was bringen dort Züge für 160 km/h? 2. "alte, umlackierte" ... und? Heißt "alt" automatisch schlecht? Und ob umlackiert oder neu l…

  • Zitat von KFNB X: „Außer sie sehen so aus wie im Railjet 2, aber dann kann man es auch auf höchstens einen Wagen zusammenstreichen, das haltet niemand eine Nacht durch. “ Die Sitzwagen sollen Großraumwagen werden, und das ist im Nachtzug natürlich vollkommen fehl am Platz. Wie viele gibt es, die im Nachtzug nicht schlafen? So gut wie niemanden! Jeder will schlafen, auch die im Sitzwagen. Daraus können wir erstens schließen, dass hier eigentlich eine Angebotslücke besteht. Denn wenn die Leute im …

  • Das Ziel lautet: Eine Verlagerung von der Straße auf die Schiene! Wieso sollte ich also Fernbusse fördern? Wenn nur die Bahn gesenkt wird, steigen Reisende vom Fernbus auf den Zug um. Wenn beides gesenkt wird, dann (eher) nicht. Busse sind natürlich Bestandteil des öffentlichen Verkehrs. Und zwar, wie wir wissen, als Ergänzung zur Bahn. Dort, wo es kein Gleis gibt, dort fährt der Bus. Wieso aber soll ein Bus von München nach Berlin fahren, wenn dort der Zug fährt? Aus ökologischer Sicht - nach d…

  • Das soll ja hoffentlich nicht ernst gemeint sein. Dort wurde der Bahnhof vom Ortsrand in zentrale Lage verlegt. Das nennt sich Verbesserung und zeigt sich in Kombination mit besserem Fahrplan in den inzwischen deutlich besseren Fahrgastzahlen.

  • Zitat von westbahn: „Stimmt, ein Punkt Abzug, dafür kommt als Ausgleich die Kammerer Bahn dazu. “ Was ist mit der Kammerer Bahn?

  • Zitat von westbahn: „...und in Kürze kommt da noch einiges dazu! (Aschacherbahn, Sarmingstein,...) “ Ein nicht mal täglich verkehrendes Zugpaar auf 20,5 km Streckenlänge nach Aschach, und 8 Züge auf 2,7 km Streckenlänge (sprich 21,6 Zugkilometer an Mo-Fr) in einen Ortsteil mit 129 Einwohner würde ich nicht unbedingt als "einiges" bezeichnen... diese beiden Einstellungen sind in der Realität mangels Nachfrage komplett wurscht.

  • ... und dabei handelt es sich, bei Interesse, um einen 1.- und einen 2. Klasse Wagen der MÁV.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Die Frau stieg in der friaulischen Stadt Pordenone kurz aus dem Zug aus, dieser fuhr dann plötzlich weiter. “ Na geh. Ich verlasse den Zug an einem Zwischenhalt ... und dann fährt dieser plötzlich weiter. Sachen gibts!

  • Zitat von Draisinenfan: „«Ich hatte Angst, dass jemand rausspringt und stirbt», sagt D. B. zu seiner Zugfahrt am Freitagmorgen. Für Jörg Hurni von der Gewerkschaft des Verkehrspersonals SEV ist der Vorfall «verheerend». “ Ja, genau. Die Fahrgäste werden, wenn sie die offene Tür sehen, darauf zugehen und springen. Ergibt Sinn. Verheerend. Richtig schlimm. Ein echter Weltuntergang. In den Kommentaren sehen die anderen Leser dieses Artikels die Sache zum Glück objektiver: - "Drama pur. Und alle ste…

  • [SRB] 18 neue Züge für Serbien

    EN 466 Wiener Walzer - - Ausland

    Beitrag

    Übersetzt von Srbija Voz vom 31.10.2019 aus: srbvoz.rs/page508.html Das Reisen auf serbischen Eisenbahnen wird dank des Kaufs von 18 neuen Zügen, die Srbija Voz mit einem EBRD-Darlehen von 100 Mio. Euro realisieren wird, sicherer und komfortabler. Srbija Voz wird neue Vier-Wagen-Züge kaufen, die auf elektrifizierten Abschnitten des Schienennetzes komfortable und zuverlässige regionale Personenbeförderungsleistungen erbringen. (...)

  • Zitat von westbahn: „*Nachtarbeit erhöht Krebsrisiko bei Frauen* “ Da drin steht: Frauen, die nachts arbeiten, haben ein um 19 Prozent höheres Risiko, an Brust-, Magen- oder Hautkrebs zu erkranken, als tagsüber arbeitende Frauen, sagt der Onkologe Xuelei Ma von der Universität Sichuan im chinesischen Chengdu. Ich stelle sinngemäß in den Raum, dass man diesen Satz genauso gut wie folgt formulieren kann: Männer, die nachts arbeiten, haben ein um 19 Prozent höheres Risiko, an [diversen Krankreiten]…

  • Zitat von KFNB X: „Zitat von dr. bahnsinn: „... bei den Triebfahrzeugführerinnen sind es überhaupt nur 2,7 Prozent. “ Wobei es beim aktuellen Mangel wohl weniger an der ÖBB als an den Frauen liegt. Dort nimmt man ja jeden Mitarbeiter, egal welchen Geschlechts. “ Das meine ich aber auch. Heute ist man froh, wenn sich überhaupt genug Leute bewerben! Man kann sich gar nicht recht viel aussuchen und Quoten erfüllen, sondern ist froh, wenn man alle nötigen Stellen überhaupt besetzen kann!

  • Zitat von 5047.090: „Auf manchen Nightjet Waggons ist das Logo der SBB drauf. Heute hab ich einen Doppelstockschlafwagen gesichtet. Wieso? “ Weil die SBB in der Schweiz das wirtschaftliche Risiko trägt. Ich weiß allerdings nicht, ob das erst seit den Logos so ist, oder schon seit Übernahme der Nachtzüge durch die ÖBB.

  • Zitat von grubenhunt: „Dann hätte man [...] auch Direktwagen von/nach Innsbruck für die belgischen/britischen Schifahrer. “ Der neue Nachtzug nach Brüssel wird nun tatsächlich auch von Innsbruck angeboten: Ab Jänner 2020 bringt Sie der Nightjet sonntags und mittwochs ab Wien (20:38) und Innsbruck (20:44) bequem und umweltfreundlich in die Hauptstadt der Europäischen Union. Ab Köln hält der Zug in Aachen, Liège und Brüssel. Die planmäßige Ankunftszeit in Brüssel-Nord ist 10:45 und in Brüssel-Midi…

  • Nightjet nach Schweden?

    EN 466 Wiener Walzer - - Aktuelles

    Beitrag

    Oslo nicht weniger. Z.B. grob: Hamburg 20:00 - Oslo 08:00 (über Flensburg). Ist mit einem Nachtzug gar nicht so weit entfernt, wie man glauben würde, wenn man sich an den tatsächlich vorhandenen Verbindungen orientiert.

  • Das schaut Richtung Wien meistens so aus. Da ist wirklich SEHR wenig los.

  • Nightjet nach Schweden?

    EN 466 Wiener Walzer - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat von Kleine Zeitung: „Das werden "nicht die letzten Destinationen sein", die ÖBB seien bereits mit einigen weiteren Staatsbahnen in Kontakt. So findet Matthä auf Nachfrage etwa Schweden "nicht uninteressant". “

  • Nightjet nach Schweden?

    EN 466 Wiener Walzer - - Aktuelles

    Beitrag

    Ein Nachtzug hätte sowohl nach Stockholm als auch nach Oslo Potential. Von Skandinavien gelangt man nur mit langwierigen Zugfahrten und tagsüber nach Mitteleuropa. Die Distanzen sind aber für einen Nachtzug machbar. Gerade in Schweden gibt es außerdem das Bewusstsein dafür. Wenn es einen attraktiven Zug gibt, z.B. am Abend ab Stockholm und in der Früh in Deutschland, dann wird der auch anstelle des Flugzeuges genutzt. Dass es uninteressant ist, tagsüber den ganzen Tag im Zug zu verbringen, wenn …

  • Zitat von westbahn: „Ja, und selbst wenn, dann sollen diese dümmlichen tiroler Schafsbauern ihre Viecher so halten, dass sie nicht ausbrechen können. “ Mir ist natürlich bewusst, dass es dich nicht interessiert, und ich dir mit diesem Beitrag einige Sekunden deiner Zeit stehle. Und trotzdem: Ich schätze die Arbeit eines jeden Tiroler Schafbauern mehr als die jeglicher Bürositzer.

  • Zitat von KFNB X: „ - - Tauernbahn (Oberfalkenstein, Penk; aktuell Werktags 2, an (A) 1 Zugpaar; Kolbnitz, Mühldorf, Pusarnitz bleib aber?) “ In den drei bleibenden Stationen tut sich ja ein bisschen was, vor allem in der Früh die Schüler. In Oberfalkenstein und Penk ist unter anderem aufgrund der Erreichbarkeit (rund 300 Höhenmeter zum Bahnhof bergauf) in der Tat sehr wenig los.

  • Zitat von grubenhunt: „Warum soll man da 6 Zugteile haben? Man muss nur die Wagen schon ab Wien bzw. Innsbruck umreihen, das ist alles! “ Ok. Hast natürlich recht! Danke für das anschauliche Beispiel. Stimmt, das wäre wirklich wünschenswert, weil eine direkte Verbindung auch ab München und Innsbruck wär viel wert, birgt Fahrgastpotential in beide Richtungen, und es spricht ja somit nichts dagegen!

  • Zitat von grubenhunt: „Edit : Idee meinerseits, was die Wagenreihung betrifft : Diese könnte auch sein WG01 Sitzwagen Wien-Köln / WG02 Liegewagen Wien-Köln / WG03 Schlafwagen Wien-Brüssel / WG04 Liegewagen Wien-Brüssel / WG05 Sitzwagen Wien-Brüssel / WG06 Sitzwagen Innsbruck-Brüssel / WG07 Liegewagen Innsbruck-Brüssel / WG08 Schlafwagen Innsbruck-Brüssel / WG09 Liegewagen Innsbruck-Köln / WG10 Sitzwagen Innsbruck-Köln Dann hätte man 6 statt 5 Wagen aufgesperrt (WG03 bis WG08) und nur 4 zugesperr…

  • Zitat von dr. bahnsinn: „PS.: Den Threadtitel habe ich abgeändert, da der Fahrplan mittlerweile kein Schatten mehr ist. Ich bitte um kenntnisnahme. “ Ich bin überhaupt der Meinung, dass wir ruhig Titel ohne Spuren anderer Foren verwenden dürfen wink.png Z.B. schlicht "Fahrplan 2020". Auch damit ist alles klar und jeder kennt sich aus.

  • Zitat von KFNB X: „Die Fahrzeiten werden sich primär aus den Umläufen ergeben. “ Eh klar ... Zitat von grubenhunt: „Drum sag' ich ja : aus/in Richtung Attnang durchbinden! “ Ganz deiner Meinung! Gute Idee!

  • Wobei das mittägliche Zugpaar im Gesäuse zur An- oder Abreise zu/von einem Ausflug eher weniger brauchbar ist. Das müsste früher ab Selzthal abfahren oder dort später wieder ankommen, um aus dem Ennstal für einen Tagesausflug brauchbar zu sein. Auf der anderen Seite ist die Durchbindung eher etwas, was sich anbietet, als für Einfach-Raus-Ticket-Tagesausflüge gedacht. Zu Gutenstein: Da wäre ein direkter Zug nach Puchberg sinnvoller, oder nicht?

  • Zitat von J-C: „Ich hätte nichts gegen einen Panoramatriebzug á la Himmelstreppe für's Gesäuse oder den Semmering... “ Dafür wären - nur ganz schnell überlegt - folgende Strecken prädestiniert: Mariazell, Gesäuse, Ennstal, Tauern, Salzach-/Brixental, Arlberg, Tauern und der Semmering. Ev. noch z.B. die Wachau oder die Pinzgauer Lokalbahn. Durch die NÖVOG und den Transalpin sind gut die Hälfte dieser Strecken abgedeckt. Man würde es nicht glauben, aber - wenn auch nicht so gut wie z.B. in der Sch…

  • Danke für die vielen schönen Fotos!