Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 120.

  • Abgesehen von den in diesem Thread bereits vorgebrachten Argumenten: Die aus Wiener Landes-Regierungskreisen auch in jüngerer Zeit geäußerte Ablehnung gegen eine weitere S-Bahn-Stammstrecke ist schon seit längerer Zeit, eigentlich seit vielen Jahren zu beobachten. 1. Stadtbahn / U-Bahn Wientallinie: In den 1960er Jahren, als die ersten Konzepte für ein Wiener U-Bahnnetz diskutiert wurden, gab es auch Vorschläge, Nahverkehrszüge der Westbahn, die auf den damals noch bestehenden zwei (separaten) N…

  • Oh heiliger Sankt Florian! Verschon mein Haus, zünd' and're an! Das scheint wohl das Motto vieler Lokalpolitiker zu sein, wie man vielfach sieht. Siehe zum Beispiel HL-Bahn Köstendorf-Salzburg (Link1), Brenner-Nordzulauf (Link2) etc. Generell hat man aber den Eindruck, die Medien berichten gerne über Widerstände in der Bevölkerung ("God News are Bad News"), weil das mehr Interesse erweckt. Das ist aufregender und wird mit Aufmerksamkeit gelesen. Noch dazu, wenn Protestplakate gezeigt oder gar Fe…

  • Die Deutsche Bahn nimmt positive Signale in der Bevölkerung wahr. Wollen wir hoffen, dass das Projekt auch auf Deutscher Seite bald fertig geplant und dann auch gebaut werden kann: ORF Tirol: Umfrage: Mehrheit für Brenner-Zulaufstrecke Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Deutschen Bahn (DB) sieht nach wie vor eine Mehrheit für eine Neubaustrecke als Zulauf zum Brennerbasistunnel. 59 Prozent aller Befragten im Inntal in Tirol und Bayern sind demnach für den Nordzulauf, teilten die ÖBB als Projek…

  • ...Erinnert an die Geschichte von David und Goliath

  • Neues von der Mariazellerbahn

    Werner - - Schmalspur

    Beitrag

    Zitat von dr. bahnsinn: „Bahnhof Mariazell wird modernisiert “ Zitat von KFNB X: „Die Überschrift gab es schon 2017 “ Vermutlich hat es sich schon vor zwei Jahren beim Denkmalschutz gespießt: Liste denkmalgeschützter Objekte in Mariazell und Aufnahmsgebäude in Mariazell Könnte es sein, dass man den Bahnhof nach dem Beispiel der Laubenbachmühle verändern wollte???

  • Bahnhof Meidling wird umgebaut Obwohl täglich etwa 800 Züge am Bahnhof Meidling halten, gibt es für die Fahrgäste so gut wie keine Sitzgelegenheiten. Das wollen die ÖBB jetzt ändern und bauen ab November die Wartehalle komplett um. Online seit heute, 5.15 Uhr 353726_opener_113358_80e6744d-c254-454d-9e18-37912636ab6b.jpg In der Wartehalle des Bahnhofs Meidling gibt es gezählte zwölf Sitzplätze, obwohl hier täglich 80.000 Menschen ein und aussteigen. „Wir sind mit der Schulklasse da und haben noch…

  • ORF Niederösterreich: Breitspurbahn: Kritik an Umweltbericht Bereits vor einer Woche hat das Land ein klares Nein zum Bau einer Breitspurbahn samt Verladeterminal angekündigt. Jetzt hat die Gemeinde Bruck an der Leitha eine negative Stellungnahme zur strategischen Umweltprüfung des Verkehrsministeriums eingebracht. Online seit heute, 12.27 Uhr Der Umweltbericht betrachte nur den Trassenbau zur Breitspurbahn, kritisiert der Brucker Bürgermeister Gerhard Weil (SPÖ), die Errichtung des Endbahnhofes…

  • Zitat von grubenhunt: „Die alten Tragwerke waren am Ende ihrer Lebensdauer. Die mussten ausgetauscht werden. “ Richtig. Wurde auch mehrfach gemeldet, mW erstmals vom ORF Salzburg am 15.1.2018: Pass Lueg: Eisenbahnbrücke wird erneuert Thema Radweg und Brücke: Du hast recht, fast wäre es sinnvoll gewesen, die alte Brücke aufzubewahren. Aber: Wer weiß, wann die neue Tunnelkette gebaut wird, und ob dann von der alten Brücke noch so viel (Brauchbares) übrig geblieben ist. Jedenfalls war es schon rich…

  • Zitat von grubenhunt: „die Tragwerke kann man wiederverwenden. “ Das ist natürlich richtig. Ist nur die Frage, wo. Ich mein(t)e nur, dass bei der neuen Strecke vermutlich größere / längere Brücken erforderlich sein könnten. Wäre zu schön, wenn die jetzt an der alten Stelle eingebauten, neuen Tragwerke passen würden. Über die eventuellen Kosten einer Verlegung dieser Brücken an einen neuen Einsatzort kenne ich auch keine Abschätzung. In einer früheren, leider für mich nicht mehr auffindbaren (ORF…

  • Über die Erneuerung der ersten der beiden Eisenbahnbrücken am Südportal des Pass Lueg-Tunnels wurde am 28.11.2018 in ORF Salzburg berichtet. Nun wird wird die zweite Brücke über die Salzach erneuert. Siehe ORF Salzburg: Pass Lueg: Eisenbahnbrücke wird erneuert Am Allerheiligentag werden ÖBB-Mitarbeiter und Brückenspezialisten eine weitere Eisenbahnbrücke auf dem Pass Lueg an die Stelle der alten heben. Diese war nach 100 Jahren im Dienst am Donnerstag von einem Spezialkran wewggehoben worden. On…

  • Zitat von KFNB X: „Von den Steigungen dort kann ich mir kaum vorstellen, dass eine Unterführung möglich ist. “ Richtig. Das sehe ich auch so. Siehe OpenTopoMap: schienenweg.at/index.php?attac…b8c37d371813d76c6ef8bfd25 Die Seeburgstraße führt von der Kreuzung "Seewalchen" auf 535m hinunter zu den Bahngeleisen auf ca. 515m Seehöhe. Die südöstlich davon verlaufende Seestraße liegt auf ca. 512m. a) Unterführung: Die von der Seeburg-Anhöhe kommende Seeburgstraße nordwestlich der Geleise führt von der…

  • 12.10 im Technischen Museum Wien

    Werner - - Dampf - Tfz

    Beitrag

    Vielen Dank an dr. bahnsinn für die freundlichen Kommentare und technischen Korrekturen. Auch der geänderte Thread-Titel passt jetzt perfekt. Die mit noch größeren Rädern bestückte 310.23, jetzt beheimatet im Heizhaus Strasshof und fallweise im Einsatz für Nostalgiefahrten, stand ja bis in die 1980er Jahre, leise vor sich hinrostend und gemeinsam mit anderen Fahrzeugen auf einer Wiesenfläche neben dem Technischen Museum Wien an der Stelle, wo heute das Radisson Blu Park Royal Palace Hotel steht.…

  • 12.10 im Technischen Museum Wien

    Werner - - Dampf - Tfz

    Beitrag

    ORF Wien: Schwerste Dampflok fährt ins Museum Mit einem Spezialtransport ist die schwerste Dampflok, die jemals in Österreich gebaut wurde, ins Technische Museum gebracht worden. Sie ist insgesamt 138 Kilogramm Tonnen schwer und war einst mit rund 120 Stundenkilometer unterwegs. Online seit heute, 18.14 Uhr 351268_opener_112478_groesste_lok.png Die Lok der Baureihe 214 oder 12 war in jeder Hinsicht eine Lok der Superlative. „Die Räder haben einen Durchmesser von 1,96 Meter. Das war für Lokomotiv…

  • Zitat von grubenhunt: „Da koennte/sollte man jedenfalls etwas machen “ Richtig. Und wie wäre es mit einem Dauer-Rotlicht gegen die vorschriftswidrig fahrenden Fahrzeuge?? Für die Fußgänger gibt es ja einen Durchgang unter den Geleisen, wenige Meter östlich vom Bahnschranken.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Dass da die Diskussion über die neue Einbahnregulierung an den Einheimischen spurlos vorbeigegangen sein soll, verwundert schon ein wenig. “ Naja. Die Diskussion über die Maßnahmen zur Sicherung der EK ist ja weit abseits von den Einheimischen gelaufen. Aber die von der Bezirkshauptmannschaft angeordnete Einbahnregelung wurde über die Gemeinde-Homepage wie auch über die Gemeinde-Postille "Stadtnachrichten" veröffentlicht. Und die Verkehrszeichen sind, wie oben gezeigt, d…

  • Die Disziplinlosigkeit - oder die Risikolust - mancher Autofahrer führt nun doch dazu, dass für die EK unterhalb der Seeburg bzw. beim Zipfwirt eine andere Lösung erarbeitet werden soll: ORF Salzburg: Einbahn ignoriert: Neues Konzept für Eisenbahnkreuzung 347847_opener_111108_einbahn2.jpg Der Eisenbahnübergang bei der Seeburgstraße in Seekirchen (Flachgau) muss baulich verändert werden. Seit einem Unfall mit einem Autotransporter und einem Zug Mitte August gilt dort eine Einbahnregelung. Weil da…

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Für Aufsehen sorgt jetzt ein Sager von Thomas Salzer, Präsident der Industriellenvereinigung in Niederösterreich: Breitspurbahn bis Allentsteig? “ Sorry, dieser "Sager" ist mir unbegreiflich. Abgesehen von der Sinnlosigkeit der Breitspurbahn in Österreich, wie schon vielfach in diesem Thread behandelt, kann ich mir nicht vorstellen, wie dort in dem Gebeiet ein Breitspur-Terminal einen Sinn ergeben könnte. Das hat ja auch der TÜPl-Pressesprecher (laut NÖN-Pressemedung) en…

  • ORF Kärnten: Brand in Koralmtunnel: 13 Arbeiter gerettet In einer Tunnelbaustelle der Koralmbahn bei St. Paul im Lavanttal hat am Samstag ein Kettenfahrzeug zu brennen begonnen. Dreizehn Mann mussten sich drei Kilometer vom Tunnelinneren ins Freie retten. Der Brand wurde gelöscht, bis zur Begehung mit Brandsachverständigen Sonntagfrüh bleiben beide Tunnelröhren gesperrt. Online seit heute, 15.58 Uhr Alle dreizehn Arbeiter der Tunnelbaustelle für die Koralmbahn haben den Brand unverletzt überstan…

  • Zitat von J-C: „könnte ein Lückenschluss Wolfsthal - Bratislava eine Idee sein “ Wie westbahn oben in Antwort 135 und schon früher ausführlich hier schrieb, gibt es die Idee schon lange, sie ist aber heutzutage leider ziemlich illusorisch. Obwohl die Pressburger Bahn in früheren Jahren ziemlich bedeutend war. War sie doch eine der ersten elektrisch betriebenen Überland-Bahnen im Osten Österreichs. Aber das ist Geschichte. Was dann in Wolfsthal geschah, wie westbahn es beschrieben hat, ist für mi…

  • Vielen Dank an KFNB X für die profunde Antwort! Die Information, dass dort in SK kaum oder gar nicht auf LKW verladen wird, klingt ja sehr beruhigend. Aber das zeigt neuerlich, wie unsinnig die Breitspurbahn in Österreich wäre.

  • Zitat von KFNB X: „...Minister[...] Andreas Reichhardt hängt wohl noch an dem Projekt “ Auch der ORF Niederösterreich bringt eine Meldung zu diesem Thema: Breitspurbahn: Verkehrminister kritisiert NÖ Weil Niederösterreich die Verlängerung der russischen Breitspurbahn von der Slowakei bis nach Österreich am Dienstag deutlich abgelehnt hat, hat es noch am selben Tag Kritik aus dem Verkehrsministerium gegeben. Minister Andreas Reichhardt ortet in der Ablehnung „Fahrlässigkeit“. Online seit heute, 6…

  • Zitat von KFNB X: „da der Umschlag aber vermutlich östlich davon geschieht, hat man zwei zweigleisige Anbindungen an Österreich (Kittsee und Marchegg) “ Zweigleisig ist die optimistische Bezeichnung. - Marchegg wird erst ausgebaut und das zweite, erst geplante Gleis über die March-Brücke endet unmittelbar danach. Es fehlt das zweite Gleis auf slowakischer Seite bis Devínska nová Ves. - Kittsee ebenso: Das zweite Gleis ist erst bis Kittsee geplant und ab Kittsee scheint bisher nur ein Gleis vorge…

  • HL-Trasse Salzburg - Köstendorf vorgestellt

    Werner - - Aktuelles

    Beitrag

    Herzlichen Dank an dr. bahnsinn, aber vor allem an westbahn für die prompte Reaktion und für die spektakulären Bilder! Dass es an der Unfallstelle (1986) so wild ausgesehen hat, war mir gar nicht mehr bewusst. Kann auch sein, dass damals nicht alle diese Bilder in den Medien zu sehen waren. Wenn ich nicht irre, dann war in dieser Kurve lange Zeit ein Limit von 90 km/h. Jetzt sind 100 erlaubt. Vermute, man hat die Überhöhung etwas geändert und vielleicht einen "Wiener Bogen" eingebaut.

  • HL-Trasse Salzburg - Köstendorf vorgestellt

    Werner - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat von grubenhunt: „Die zugelassenen Geschwindigkeiten sind dort auch gar nicht so niedrig, pendeln zwischen 100, 110 und 130 “ Das ist richtig. Die von mir genannten 90 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit habe ich bei Fahrten Salzburg - Attnang und vice versa bei Zügen beobachtet, die offenbar genügend Fahrzeitreserven hatten. Manchmal werden aber die höheren erlaubten Geschwindigkeiten genützt, um Verspätungen aufzuholen. So wie beispielsweise von Timelkam bis Redl-Zipf (6,4 km), wo 160 km/h …

  • Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

  • Zitat von grubenhunt: „In Italien sind dis Bahnen uebrigens sehr verlaesslich. “ Dann hat sich da vermutlich einiges zum Besseren verändert. Das wäre sehr zu hoffen. Meine letzten, allerdings schon Jahre zurück liegenden Erfahrungen waren leider nicht so gut: "Sciopero" (Streik) aus heiterem Himmel. Meist zu touristisch frequentierten Zeiten. Es ist schon verwunderlich, wenn man im damaligen Nachtzug Wien-Venedig einen Güterzug zwar etwa in Portogruaro überholt, im nächsten Provinz-Bahnhof aber …

  • HL-Trasse Salzburg - Köstendorf vorgestellt

    Werner - - Aktuelles

    Beitrag

    Puncto heutigem Bedarf hast Du vermutlich recht. Aber im Vergleich zu den Highspeed-Strecken zwischen Wien und etwa Attnang-Puchheim geht es ab Attnang bis Salzburg schon auffallend langsam. Durchschnittsgeschwindigkeit ca. 90 km/h. Der deutliche Passagier-Zuwachs auf den Schnellfahrstrecken ist eben auf den Fahrzeitgewinn der Bahn gegenüber der Straße zurückzuführen. Einen Satz des früheren ÖBB-CEOs Christian Kern halte ich für sehr richtig: "Unsere Konkurrenz ist nicht die Westbahn. Unsere Kon…

  • Schade, dass solche Gedankengänge (Stopp von unsinnigen Ausbau-Plänen) hauptsächlich von Oppositions-Parteien kommen. Bin gespannt, ob zumindest das Thema Breitspurbahn im nächsten (Bundes-) Regierungsprogramm noch auftauchen wird, oder ob es dann hoffentlich endlich beerdigt wird. Beide Themen - Breitspurbahn und Waldviertelautobahn - halte ich für hochgradig unsinnig. Bin damit hoffentlich nicht alleine.

  • HL-Trasse Salzburg - Köstendorf vorgestellt

    Werner - - Aktuelles

    Beitrag

    Vor etwa 25 Jahren hat die im Jahr 1989 gegründete HL-AG (siehe Austria-Forum) auf ihrer heute nicht mehr existierenden Homepage die ersten Ideen für eine Hochleistungsstrecke zwischen etwa Attnang-Puchheim und Salzburg vorgestellt. Leider habe ich die Graphiken damals nicht irgendwie bildlich festgehalten. Aber die damals beispielsweise in den Salzburger Nachrichten abgedruckten Linienverläufe sind mir noch annähernd in Erinnerung. Es ging / geht um eine "Linienverbesserung" der recht gewundene…

  • Zitat von KFNB X: „Dann wären die Kosten transparent (und horrend). So kann man sie in Österreich wunderbar bei der ÖBB "verstecken". “ Vollkommen richtig. Der Gedanke mit der Breitspurbahn aus dem vergangenen Koalitions-Übereinkommen VP-FP kann nur erklärt werden mit dem schon manchmal zitierten Wahl-Slogan einer Partei "Sie werden sich noch wundern, was alles möglich ist". Auch hier wundert man sich. Wie schon öfter betont, mir fehlt jedes Verständnis zu diesem Thema. Warum muss / soll sich di…