Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 393.

  • Silz oder Stams bringen nichts. Wenn, dann muss das schon ein Railjet-Halt sein

  • Das Zusatzangebot ist eine gute Sache, aber wissen müsste mans halt... Zumindest die ebenfalls länger verkehrenden Straßenbahnen fanden gestern keinen Nuederschag im Scotty...

  • Beschäftigen kann man sich damit ja.... Wenn Geld keine Rolle spiuelt, wärs allerdings schon sinnvoll: Von Ehrwald nach Innsbruck fährt man knappe zwei Stunden. Ehrwald - Ötztal Bf. sind ca. 30 Luftlinien-Kilometer, und nachdem dort stündlich der Railjet hält, wäre man sicher schneller in Innsbruck....

  • Nicht Reschenbahn, sondern Fernbahn Quelle: Oberländer Rundschau dkbtv5oaxj3f8jexg.jpg

  • Da gibts auch den Plan dazu. grafik-%C3%B6ffi-paket_215465.jpg

  • Sachgen gibts... Berlin (dpo) - Für ihre Unpünktlichkeit muss die Deutsche Bahn immer wieder viel Ärger und Spott ertragen. Doch das soll sich nun endgültig ändern: Um sicherzustellen, dass künftig alle Züge ihren Fahrplan genauestens einhalten, werden künftig die Uhren an Bahnhöfen entsprechend der Verspätung der Züge per Fernsteuerung zurückgestellt. "Zeit ist relativ, das wusste schon Albert Einstein", erklärt Bahn-Sprecher Rainer Zöstrow heute frühmorgens bei einer Pressekonferenz. "Wieso so…

  • Im VOR ist mit 30. Juni die Verbund-Gesamtnetzkarte endgültig Geschichte, in Tirol wird aus der Gesamtnetzkarte eine Erfolgsgesvchichte... Der VVT (Verkehrsverbund Tirol) verzeichnet seinen 100.000sten Stammkunden. Dafür macht er die guten Verkaufszahlen bei den neuen Jahreskarten für Öffis - das Tirol- und das Regioticket - verantwortlich. Einen Großteil der verkauften Jahreskarten machen zwar Senioren-, Studierenden-, Schüler- und Lehrlingstickets, also Karten mit Ermäßigung, aus. Die über 6.0…

  • Leider geht sich auch beim ersten Zug aus Wien der Anschluss in Breclav nach Ostrava bzw. Olmütz nicht aus...

  • Das Burgenland gilt als Favorit für die Endstation der geplanten Güterbahn – China soll zahlenWien – Auch wenn die Realisierung alles andere als gesichert ist: Die Nebel um die von der Industrie gehypte Breitspurbahn, mit der Österreich an die Transsibirische Eisenbahn bis nach China angeschlossen werden soll, beginnen sich ein wenig zu lichten. Der Bau des 400 Kilometer langen Schienennetzes von Košice in der Ostslowakei bis in die Nähe von Wien soll riesige Investitionen in Gleise und ein Logi…

  • An einen Schildbürgerstreich dachte Maria Lanzendorfs ÖVP-Gemeinderat Stephan Roth, als er mit der Aspangbahn nach Wien pendelte. Obwohl an der Strecke eine eigene Bahnstation Oberlaa in Fußweite der künftigen U1-Endstation existiert, hielt der Dieseltriebwagen nicht an. Die Haltestelle ist nämlich aufgelassen. "Dabei benötigt man für diese Strecke keine zehn Minuten, zum Hauptbahnhof braucht man hingegen satte 30 Minuten", ärgert er sich. Roth fordert nicht nur die Reaktivierung der Bahnstation…

  • [SK] gute Nachricht!

    Schienenradler - - Ausland

    Beitrag

    Im Fahrplanentwurf der slowakischen Bahn für 2017/18 stehen wieder Züge zwischen Bratislava und Rajka!!! djplt7n41awd7mpn8.jpg djpltjjcr3h5xvsd0.jpg

  • Zitat von dr. bahnsinn: „ *) Frappant, wie sich die Geschichte immer wieder wiederholt und die Politik anscheinend lernresistent ist. Knapp 60 Jahre später spielt sich die gleiche Szenerie im Ybbstal ab, mit der pompösen Eröffnung des Ybbstalradweges durch die Landeshauptfrau am 17. Juni in Göstling (siehe Thread "Neues von der Ybbstalbahn) als Höhepunkt. OÖN “ Ich fände es ja witzig, wenn bei der Eröffnung des Radwegs ein paar als Lok und Waggons verkleidete Fahrräder muitfahren würden ,-))

  • Externe Firmen waren zuletzt für 41 Prozent aller Platzkilometer verantwortlich – "Vienna Ring Tram" bei weiterhin negativem Deckungsgrad spätestens 2020 einstellen Wien – Die Wiener Linien betreiben nicht nur selbst Buslinien, sondern vergeben auch Konzessionen an Fremdfirmen. In den vergangenen Jahren ist der Anteil dieser extern geführten Strecken – gemessen nach Platzkilometern – stetig gestiegen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Stadtrechnungshofs hervor. Für die …

  • Zitat von 5047.090: „Zitat von dr. bahnsinn: „Die Zusammenarbeit zwischen Wien und Niederösterreich werde weiterhin ausgezeichnet funktionieren, waren sich Häupl und Mikl-Leitner nach dem Arbeitsgespräch einig.“ Weiterhin ausgezeichnet funktionieren? Also so, dass Intervallverdichtungen daran scheitern, dass das eine Bundesland nicht für Verkehre im anderen zahlen will? Dass das eine Bundesland lieber U-Bahnen auf/neben Bahntrassen errichtet, während das andere lieber P+R aus dem Boden stampft, …

  • Zitat von grubenhunt: „ich habe einmal einen Artikel im Standard von einem Standardjournalisten gelesen, dass eine online-Redaktion durchaus davon ausgeht, dass ein mangelhafter Artikel Entgegnungen in Form von Postings provoziert, die dem Artikel erst wirklich Sinn geben...“ Das kennt man auch aus dem Parallelforum...

  • Naja, wenn draussen die Wiese brennt, dann sicher. Wenn aber der Zug, in dem ich sitze, raucht, dann würde ich auch an "nur raus hier!" denken...!

  • Im gestrigen Standard war auch ein Artikel drüber: Die tschechische Regiojet, deren Partner die Graz-Köflacher Bahn ist, fährt ab Dezember zwischen Wien und Prag gegen die ÖBB an Wien – Wer auf der Fahrt von Wien nach Prag lieber in klassischen Reisezugwagen sitzt statt in den relativ eng bestuhlten Railjets von ÖBB und Tschechischer Staatsbahn (CD), hat dazu ab 10. Dezember Gelegenheit: Der tschechische Fernbus- und Zugbetreiber Regiojet geht mit dem Wechsel zum Winterfahrplan 2018 mit Schnellz…

  • Aus der Tiroler Tageszeitung: Medienberichten zufolge kämpft die ÖBB-Fernbus-Sparte mit geringen Margen und rückläufiger Auslastung. Wien – Bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) versucht man offenbar weiterhin, die Fernbus-Linie Hellö zu etablieren. Wie das Wirtschaftsmagazin Trend in seiner jüngsten Ausgabe berichtet, kämen die schwarzen Fernbusse der Staatsbahn nicht vom Fleck, Margen und Auslastung seien gering. Die Zeit für Hellö soll laut Magazin schon abgelaufen sein. Bei den ÖBB wir…

  • 10. Juni: Sonderfahrt rund um Wien

    Schienenradler - - Kalender

    Beitrag

    Zitat von KFNB X: „Ich vermute da geht es mehr um die Fahrt an sich und die Aussicht, als um besondere Fotos.“ Es ist meines Wissens nach die erste Fahrt mit Fahrgästen des NÖVOG-Schienenbusses überhaupt. Der Schwerpunkt liegt sicher nicht im Nachstellen historischer Fotos, sondern in der Befahrung ansonsten nicht im Planverkehr zu befahrender Gleise! (z.B. Nordwestbahnhof, Michelhausen,...)

  • Zitat von KFNB X: „ein Halt kostet ja doch einiges (Energie, IBE). Und 4 Züge am Tag können die Überlastungsprobleme der Schnellbahn nicht beheben.“ Ich denke dabei auch eher an den Hohenauer, der nach Brünn will, und der derzeit mit hoher Wahrscheinlichkleit über Wien Hbf. fahren muss...

  • Serfaus investiert Millionen in U-Bahn Neben Wien gibt es in Österreich nur noch in Serfaus (Bezirk Landeck) eine U-Bahn. Anfang dieser Woche erfolgte der Baustart für die Renovierung der 32 Jahre alten Dorfbahn. Die Baukosten liegen bei geschätzten 23,5 Millionen Euro. Bis in die 1970er Jahre war die Dorfstraße in Serfaus die einzige Zufahrtsstraße zum Skigebiet, dann wurde sie für den Individualverkehr gesperrt. Die Skifahrer wurden ab dann mit Bussen zu den Liftanlagen gebracht, doch den weit…

  • Zitat: „ PS: Damit ist der 15-Minuten-Takt der Schnellbahn auf der Nordbahn wohl endgültig gestorben. “ Wenn der Regiojet in Breclav, Hohenau und Gänserndorf hält, kann mir die Schnellbahn gestohlen bleiben...

  • Zitat von KFNB X: „Vielleicht sollten die Bürgermeister nicht nur verlangen, sondern auch Handeln. In Absprache mit der ÖBB wäre da bei den meisten Haltestellen mit wenig Aufwand und dem lokalen Bauhof viel zu erreichen.“ Seit Jahren wird die Strecke nur noch totgeredet und man hangelt sich von einem Einstellungstermin zum nächsten, da wird die Motivation, irgendetwas zu verbessern, halt auch gering sein...

  • Aus der NÖN vom 23. April Grünen-Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger besuchte SP-Bürgermeisterin. Beide kämpfen für Erhalt der Bahn. Grünen-Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger startet einen neuen Vorstoß in Richtung Erhalt und Ausbau des öffentlichen Verkehrs und begann ihre Tour bei SP-Ortschefin Claudia Weber. | Mauritsch Die – ungewisse? – Zukunft der Schweinbarther Linie im Allgemeinen und die Problematik der Schülerbeförderung im Besonderen veranlasste Grünen-Landtagsabgeordnete Amrita Enzi…

  • 10. Juni: Sonderfahrt rund um Wien

    Schienenradler - - Kalender

    Beitrag

    Am 10. Juni 2017 gibt es eine privat organisierte Sonderfahrt rund um Wien mit folgender Route: Etsdorf-Straß - Absdorf-Hippersdorf - Tulln - Nußdorf - WienNordwestbahnhof - Freudenau - Kaiser Ebersdorf - Oberlaa - Blumental - Maxing - Penzing - Hernals - Tulln - Tullnerfeld - Michelhausen - Tullnerfeld - Tulln Stadt - Schleife Tulln - Schleife Absdorf - Stockerau - Jedlersdorf - Hochbahn - Leopoldau - Absdorf-Hippersdorf - Etsdorf-Straß Fahrzeug: 5081 mit Steuerwagen (NÖVOG) Fahrpreis: 69 EUR W…

  • Die Zahl der Reservierungen zu begrenzen löst das Problem aber auch nicht... Hätten die ÖBB überhaupt keine Möglichkeit, an solchen Tagen (wo ja weniger Regionalzüge fahren) einen Regionalzug als Verstärker zwischen Villach und Wien fahren zu lassen?

  • Neue Tarife im VOR!!!

    Schienenradler - - Aktuelles

    Beitrag

    Zitat: „ Auch wenn ich mir wiederhole: Handy- / Internet-Ticket ist nicht Pflicht und somit wird doch keiner abgestraft werden, der ohne Ticket in Horn zusteigt? “ Nachdem die dort verkehrenden 5047er eh mit Automaten ausgestattet sind, wirds den in Horn echt nicht brauchen. Mir ist diese Woche allerdings passiert, dass ich in Prottes in einen 5047er eingestiegen bin und der Automat das "Außer Betrieb" Logo zeigte. OK, ich setz mich hin und als ich in Gänserndorf den kaputten Automaten für meine…

  • Zitat: „ Bei den genannten drei wird es sich bei Waidhofen und Rechnitz wohl nicht um sinnvoll und leistbare handeln. Bei Wolfsthal sehe ich durchaus Bedarf endlich zumindest ein Projekt zu starten und die Räume freizuhalten. Wolfsthal, Hainburg, Bad Deutsch-Altenburg, etc. sind zu "Vorstädten" von Bratislava geworden, da besteht durchaus Bedarf (hier schiele ich nicht nur auf die Reaktivierung der Vollbahn sondern vielleicht einer LightRail oder ähnlichem).“ Wenn man schon träumen darf, dann wü…

  • Zitat: „ Nach der Lösung gibt es auch Informationen zum 2014 eingestellten Fahrzeug. Über die erfragte Persönlichkeit brauche ich nichts schreiben, denn die kennt eh jeder.*) Zumindest seinen berühmtesten Spruch. “ Leck mich am A., ich komm nicht drauf

  • Mare e Sole 2017 (50 B.)

    Schienenradler - - Ausland

    Beitrag

    Danke für die tollen Bilder!!!