Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 452.

  • Die 1014 und der Betrieb ist eine endlose Geschichte. Etliche Liegenbleiber mit dem CAT, häufige Untauglichkeitsfälle und auf Wb beschränkte Werkstättenkenntnis haben sie ins Abseits gebracht. Meiner Meinung nach war kein Verwendungsplan vorhanden und so sind sie überall dort gefahren, wo man dachte, es geht schon. Wenn ich mich an die 1014.009 erinnere, die mindestens 1x in der Woche untauglich war, kann man sich vorstellen wie beliebt die Lok im Verwaltungsbereich war. Dann hat man für 18 Tage…

  • Gewinn entsteht auch durch geringe Personalkosten und er macht was viele in diesem Gewerbe machen, er nimmt Ungarn. Ich kenne in meiner Umgebung kein Lokal ohne ungarischer Bedienung. Damit ich nicht falsch verstanden werde, es stört mich nicht und es sind freundliche Leute, also warum nicht, trotzdem muss die Bezahlung stimmen.

  • Ich habe damals die La umgeblättert und nur kurz nicht auf den Buchfahrplan geschaut und schon war es knapp.

  • Meistens passierte es bei Zügen die man nur in der Abweichung und da ganz selten fuhr. Ich hatte den ehemaligen 634 Vb-Wb und übersah Klagenfurt Lind, 4010 Tandem, drei wagen hatten noch Bahnsteig, ausgestiegen ist niemand.

  • Das passiert, das gehört einfach dazu, hat einmal ein Kollege von sich gegeben. Meine Güte, ja es ist zwider, aber was soll's.

  • [KURIER] Mit dem Cityjet unterwegs

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Abschleppen geht nur mechanisch. Die HHL wird extra gekuppelt. Für mich zeigt sich einmal mehr die Kurzsichtigkeit. Die Freizügigkeit der Verwendung sollte bei diesen Fahrzeugen das Kriterium sein. so ist es wiederum eine Wurschtlerei.

  • [KURIER] Mit dem Cityjet unterwegs

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Mir fiel auf, die Schaku ist eine andere Bauart und deswegen kann der Twg. wiedereinmal nicht mit dem 4024. Superleistung. Was denken sich die Planer und auch Käufer?

  • Zitat von Alois: „Mittlerweiler sollen die Ermittler auch festgestellt haben, dass der Tfzf zum Zeitpunkt, als er vor der getrennten Kiste stand und 2 Stunden auf die Hilfslok warten musste, bereits einige Stunden über der maximalen täglichen Arbeitszeit lag. Dabei kommt aber zum Tragen, ob es sich beim Dienstverhältnis des Tfzf um eines nach PrivAngG oder nach BBedienstetenG handelt (der Unterschied ist dabei deutlich). Dank an Nutzer Westbahn“ Und was hätte er beim Block Breitenstein 1 tun sol…

  • Warum sollte die Bremse versagen? Der Tfzf.hat sicher schon einigemale gebremst, den in Mz ist eine Sägefahrt beinahe jedesmal notwendig. Ich vermute eher ein Rädergleiten.

  • Museumsbahnhof Mönchhof

    156.3423 - - Aktuelles

    Beitrag

    Der Museumsbahnhof 11tw-ev-786a.jpg 11tw-ew-8e6d.jpg 11tw-et-0466.jpg

  • Museumsbahnhof Mönchhof

    156.3423 - - Aktuelles

    Beitrag

    Samstag den 20.06. um 14.00 ist die feierliche Eröffnung des Museumsbahnhof Mönchhof. Josef "Beppo" Haubenwallner hat in Zusammenarbeit mit der NSE einige Schaustücke zusammengestellt. Das alte Magazin Pamhagen ist zu besichtigen und einiges mehr.

  • Lok-Überstellung

    156.3423 - - Aktuelles

    Beitrag

    Da stand doch ab Sommer 2014, fährt sie schon planmäßig?

  • Es ist nicht zu glauben, immer mehr Koffer sind blind und taub unterwegs.

  • Wenn ich mich um mein Tfz.kümmern soll, dann braucht es Zeit. Mit dem Zusammenschnitt der Vb auf 20 Minuten bleibt keine Zeit mehr über und in den Wendebf. mit einer Wendezeit rühre ich nichts an. Früher blieb ein Tfz. ein Schicht lang, da war es üblich die Fstd. abzukehren, die Aschenbecher auszuleeren und in den Pausen ausgiebige Runden um die Lok zumachen. Die Dampfzeit kann mit nichts verglichen werden, das waren gänzlich andere Bedingungen.

  • Da sieht man wieder wohin der Triebfahrzeugführerstand gesunken ist, zum beinahe Mädchen für alles und das mit keiner besonders guten Bezahlung. Kuppeln, Bremsprobe machen, gut das war zu meiner Zeit auch schon, Einfache in Gloggnitz und am Semmering, fehlt nur noch das sie selbst Stirnfenster waschen "müssen" und Sand nachfüllen.

  • Zugführer der kuppelt, na warum nicht. Wer bestellt eigentlich diese Züge, das EVU kümmert sich um die Trassen ist das schon eine Bestellung. Oh Mann in zehn Jahren hat sich alles geändert, ich habe keinen Tau.

  • Wäre interessant was der Verschieber in Payerbach und Mürz kosten soll.

  • Der fährt Auto oder wandert ab.Anderseits für einige wenige Fahrgäste tut es ein Bus auch. Es müsste sowas wie eine Theaternachtlinie geben. Wenn ich im Auto sitze und ins Theater fahre biege ich nicht nach Bruck/Leitha ab, da fahr ich nach Wien und bin von Fahrplänen unabhängig.

  • Wohnte ich in Wien wäre das Auto schon längst weg. Aber am Land, wohin der letzte Zug kurz vor 20Uhr fährt, die Einkaufsmöglichkeiten geballt und unerreichbar mit Öffis sind, da geht es ohne nicht. Wohl aber steigt der Anteil der Bahnpendler bei uns im Ort.

  • Gut zehn Gehminuten bis zur Therme, aber ich überlege die Arbeitszeiten, besonders am Abend. Soll da ein 5022 z.B. mit vier Leuten durch die Landschaft fahren, das ist doch nur Vorwahlutopie. Die Bahn ist in diesem Gebiet ohne Fracht, viel zu weit weg von den Orten. Kurgäste reisen wegen ihres Gepäcks sicher nicht mit dem Zug an und aus dem armen Teil Sloweniens sind kaum Gäste zu erwarten. Ohne es totschreiben zu wollen, es ist Vorwahlmusik.

  • Ich bin ja ein großer Fan von Bad Radkersburg, aber diese Idee ist ziemlich hohl. Wer soll dort fahren, Tagespendler, die Arbeitskräfte im Kurbetrieb mit ihren Arbeitszeiten? Wer die Lage des Bhf. B.Radkersburg kennt und weiß wie weit es zu den Hotels und der Therme ist braucht über eine Reduzierung des Autoverkehrs durch den Zug nicht nachdenken. Aber es macht sich gut, darüber zu schreiben.

  • [DE] ICE bekommen schnelles Internet

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Wie du schreibst, gute und schlechte Seiten, dabei geht es nie um das Medium, sondern immer um den Nutzer, der für mich im Blickpunkt des Unverständnisses steht.

  • [DE] ICE bekommen schnelles Internet

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Für mich absolut schwachsinnig. Da sitzt eine Frau vor einer Fernsehsendung und teilt ihren Freunden im Facebook mit, was sie sich ansieht. So wird es im Zug auch ablaufen, einen EIntrag ins FB "Skandal der Zug hat eine Minute Verspätung" Dafür wird viel Geld ausgegeben, aber noch viel mehr eingenommen und das ist der Grund, weshalb es das Ganze gibt.

  • [DE] ICE bekommen schnelles Internet

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Wahnsinn, zehn Minuten ohne Internet, wie soll man das aushalten. Ich verstehe die Zeit nicht mehr. Muss man dauernd irgendwelche überflüssigen Nachrichten erhalten/versenden, während einer Zugfahrt im Netz surfen? Muss man ständig das Smartphone nach neuen Belanglosigkeiten abfragen? Entspannen und Entschleunigen, Abschalten, dass wird zur höchsten Kunst der Gegenwart.

  • Komm mal nach Weiden am See und sie dir die Eigenverantwortlichen an. Trotz der Pfeifsignale wird mit Kinderanhänger über die Gleise gefahren, Handytelefonierer stehen im Lichtraum herum. Gestern in Neusiedl, alles was leuchten und blinken kann war an und trotzdem geht eine Mutter mit Kinderwagen über das Gleis. Wir wollen es nicht hören, aber die Bevormundungen sind notwendig. Ich würde bei uns eine Unterführung bauen und alle Übergänge auflassen, allerdings gehen sie dann halt ohne Übergang au…

  • Es ist zwar weit weg vom Thema, aber trotzdem, ich teile die Ansicht nach Einfachheit der Ausführung nicht. Jeder der absteigen muss wird es sich dreimal überlegen, ob er noch vor einem Zug hinüberfährt, wenn dem nicht so ist, dann fährt er doch noch. Ich habe oft genug die Wahnsinnigen erlebt, die denken sie sind unverwundbar und dann auf die letzte Sekunde gerade noch davon kommen. Egal ob viel Verkehr oder wenig, wenn schon eine Absperrung, dann eine Ordentliche.

  • Ich finde den Übergang gut. Es helfen nur Erschwernisse gegen die allgemeine Hirnlosigkeit. In Neusiedl, am Radweg gibt es auch so eine Sicherung, wird überhaupt nicht diskutiert. Aus der Sicht eines ehemaligen Tfzf. der auch diese Strecke vor 50 Jahren befuhr, gehören solche Absperrungen, denn wer hilft den Tfzf. über das Trauma einer getöteten Person?

  • Sollte Kern kommen, und ich würde es verhalten begrüßen, dann ist die Bures bald Geschichte und deswegen ihr Ausritt.

  • Jetzt machen sie das, was in der Vergangenheit nicht funktioniert hat, Verländerung mit eigenen Gesellschaften. Die ganze Aufspaltung ist ein Murks. Wenn alle Länder das Geld, dass plötzlich da ist, der ÖBB bezahlt hätten gäbe es vermutlich keine Diskussionen.

  • [ORF Bgld] Fünf Desiro ML für die GySEV

    156.3423 - - Mediencenter

    Beitrag

    Und wie soll mit fünf Twg. die Streckenvorstellung bedient werden? Ohne den Tagesrändern braucht man für Pamhagen schon zwei Einheiten. Wird wohl auf einen Mischbetrieb hinauslaufen.