Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 138.

  • Heute, 12.12.2019, gemeldet von ORF Tirol: Zahlreiche neue Regionalzüge für Tirol 25 neue Regionalzüge wird es in den kommenden zehn Jahren in Tirol geben. Das wurde im Verkehrsdienstvertrag zwischen dem Land, dem Bund und den ÖBB festgeschrieben, der am Donnerstag vorgestellt wurde. Online seit heute, 12.44 Uhr 399678_bigpicture_130850_regiozug_kl_stampfer_moodley_industrial_design.jpg Land Tirol/Stampfer_Moodley Industrial Design Die Regiozüge vom Typ ÖBB Cityjet Talent 3 Fahrzeuge von Bombard…

  • Nun findet der Gerichts-Prozess zu diesem Unglück statt: Brückeneinsturz in Frohnleiten: Prozess Sieben Planer und Projektleiter müssen sich ab Donnerstag in Graz wegen fahrlässiger Gemeingefährdung verantworten: Sie sollen 2015 mitschuldig am Einsturz der in Bau befindlichen Brücke der Brucker Schnellstraße in Frohnleiten gewesen sein. ORF Steiermark. Online seit heute, 7.31 Uhr, mit weiteren Bildern. 398492_opener_130440_apasteiermark_brueckenseinsturz_in_frohnleiten__10.jpg Am 21. Februar 201…

  • Dazu passt die Story "[CH] ICE in Basel entgleist" mit dem Schweizer SUST-Untersuchungsbericht. Unter anderem geht es um die getrennten GSM-R Netze der Deutschen Bahn und der SBB, mit den Besonderheiten des Übergangs vom Deutschen zum Schweizer Netz. Sehr treffend und bezeichnend auch der Kommentar von KFNB X: Zitat von KFNB X: „Die Schweizer Behörde kann keine Sicherheitsempfehlungen für die deutschen Anlagen auf Schweizer Gebiet geben. Zuständig ist das deutsche Eisenbahn-Bundesamt. Von dem er…

  • [CH] ICE in Basel entgleist

    Werner - - Ausland

    Beitrag

    Danke an KFNB X und Draisinenfan betreffend "ß". Das war mir bisher nicht bekannt oder nicht bewusst. Zitat von KFNB X: „Zuständig ist das deutsche Eisenbahn-Bundesamt. Von dem erhoffen die Schweizer eine Stellungnahme.Die Schweizer Behörde kann keine Sicherheitsempfehlungen für die deutschen Anlagen auf Schweizer Gebiet geben. “ Wollen wir sehr hoffen, dass das deutsche Eisenbahn-Bundesamt die Erkenntnisse und impliziten Empfehlungen des - aus meiner Sicht hervorragenden - SUST-Berichtes ernst …

  • [CH] ICE in Basel entgleist

    Werner - - Ausland

    Beitrag

    SUST-Bericht, Kapitel 4.3: Seit dem Unfall getroffene Massnahmen (sic!): KEINE Das darf wohl nicht wahr sein! Eine Reihe von Fehler-Erkenntnissen und impliziten Lösungsvorschlägen aus dem Unfall wird im SUST-Bericht aufgelistet und man trifft keine Maßnahmen?! Grundprinzip aller technischen Entwicklungen ist seit jeher, aus Fehlern zu lernen und Verbesserungen, Korrekturen oder gar Systemänderungen durchzuführen, damit der Fehler nicht wieder auftritt. Nach einem solchen Unfall und den genauen E…

  • Klar und richtig. Noch deutlicher steht es im Post#1 in diesem Thread: Zitat von dr. bahnsinn: „Danach verbleibt der Linksverkehr nur mehr auf der unteren FJB zwischen Wien FJB und Absdorf-Hippersdorf. “ Übrigens: Nicht nur die Vorortelinie ist zweigleisig mit Rechtsverkehr. Auch die Donauuferbahn in Wien hat Rechtsverkehr. Allerdings ist die Verbindung zur Franz-Josefs-Bahn zwischen Bahnhof Brigittenau und Nußdorf eingleisig. Sollte aber jemals die Tullnerfelder Bahn von Tulln nach Tullnerfeld …

  • Ebenso NICHT ERNST ZU NEHMEN: Dem von Obsil 10 vorgeschlagenen Experiment wird die Umstellung der Semmeringbahn von Links- auf Rechstverkehr (Meldung von dr. bahnsinn) hilfreich sein. Weil dann der Übergang von Links- auf Rechtsverkehr (geschätzt mit 40 km/h zu fahren) in Payerbach-Reichenau nicht mehr befahren werden muss.

  • Richtig. Ein Blick in die derzeit gültigen Fahrplanbilder zeigt einen deutlichen Unterschied: - ÖBB auf der Strecke Wels - Eferding - Aschach (Bild 152): Maximal ein Zugpaar, Montag bis Freitag sehr früh, aber nicht während Schulferien. Sa, So, Fei einmal nachmittags, aber nur von 1. Mai bis 26. Oktober. Bei diesem Verkehrsangebot wundert es einen nicht, dass das Passagieraufkommen sehr überschaubar ist. Wurde für die Strecke nicht mehr Verkehr bestellt?? Der Fahrplan der Aschacher Bahn erinnert…

  • [EK Unfall] Aktuelle Ek-Unfallmeldungen

    Werner - - Mediencenter

    Beitrag

    Noch eine Kuriosität, die laut ORF Kärnten offenbar glimpflich ausgegangen ist: Fahrschulauto auf Bahnschranken eingeschlossen Ein Fahrschulauto ist am Freitagnachmittag in Klagenfurt zwischen zwei Bahnschranken eingeschlossen worden. Der Motor war abgestorben und ließ sich nicht mehr starten, bis sich der Bahnschranken schließ – es konnte rechtzeitig von den Gleisen geschoben werden. Online seit heute, 12.18 Uhr Laut Polizei lenkte eine 17-jährige Fahrschülerin das Auto, als der Motor beim Über…

  • Richtig. Vor allem im Winter. Hier gibt es ja auch einige Initiativen. Wie zum Beispiel die Montafonerbahn. Ich meinte mit den Veränderungen im Auto-Tourismus vor allem die Sommersaison. Aber auch im Sommer ist es vielfach mit dem Auto bequemer und schneller, die Ausgangspunkte für so manche Bergtour zu erreichen. Versteht mich recht: Ich bin und bleibe ein Bahn-Liebhaber. Aber nicht Alles ist damit erreichbar.

  • Zitat von KFNB X: „Vorbei oder durch? “ Zitat von dr. bahnsinn: „Zusätzlich zur Neubaustrecke zwischen Schruns und Gaschurn soll es in Vandans zusätzlich zur Bestandsstrecke eine durch den Ort führende Tram-Train-Trasse geben, die das Schizentrum Golmerbahn bedienen soll. “ In dem Post #7 von dr. bahnsinn werden zwei Szenarien beschrieben, nach denen die Verlängerungsstrecke als "Tram-Train" auch durch die Zentren führen könnte. Zitat von dr. bahnsinn: „Die Bauzeit für den Streckenneubau wird au…

  • Heute in ORF Vorarlberg: Montafonerbahn: Weichen für Ausbau gestellt Die Weichen für den Ausbau der Montafonerbahn um 15 Kilometer von Schruns nach Gaschurn sind gestellt. Am Mittwochabend informierten sich 70 Gemeindevertreter aus dem Montafon über den Planungsstand. Wenn alles glatt geht, könnte in etwa 15 Jahren die erste Bahn bis Gaschurn durchfahren. Online seit heute, 6.32 Uhr 220009_opener_61983_42b6f68b-25ff-4f8f-a766-a5393002c452.png In St. Gallenkirch trafen sich Gemeindevertreter aus …

  • Brenner-Basistunnel zur Hälfte fertig

    Werner - - Mediencenter

    Beitrag

    Aus ORF Tirol: Brenner-Basistunnel zur Hälfte fertig Exakt die Hälfte des 230 Kilometer langen Tunnelnetzes ist mittlerweile ausgebrochen. Das teilte die Projektgesellschaft BBT-SE am Freitag mit. 2028 soll der Brenner-Basistunnel eingeweiht werden. Mehr als neun Milliarden Euro soll das Projekt kosten. Online seit heute, 30.11.2019, 6.11 Uhr 385278_opener_125395_cantiere_mules_bbt_baustelle_mauls.jpg Der Tunnel reicht mittlerweile 115 Kilometer weit. Der Brenner-Basistunnel soll die längste unt…

  • [EK Unfall] Aktuelle Ek-Unfallmeldungen

    Werner - - Mediencenter

    Beitrag

    Zitat von dr. bahnsinn: „Unterbrechung der Mattigtalbahn “ Und hier ist die ORF-Meldung mit weiteren Fotos dazu: Pkw rund 200 Meter von Zug mitgeschleift Auf einem unbeschrankten Bahnübergang zwischen Mattighofen und Uttendorf (Bezirk Braunau) ist ein Lieferwagen von einem Zug erfasst worden. Das Fahrzeug wurde 200 Meter mitgeschleift. Online seit heute, 29.11.2019, 6.17 Uhr 384573_opener_125139_be0i4832.jpg Auf der Beifahrerseite prallte der Zug in der Ortschaft Furth in den Lieferwagen. Der Le…

  • Katastrophen-November 2019

    Werner - - Aktuelle Störungen

    Beitrag

    Zitat von westbahn: „.. in obiger Antwort 3731: "Mir wäre auch kein Fall bekannt, dass eine Autobahn wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden musste." “ An einen solchen Fall kann ich mich erinnern, weiß allerdings das Datum nicht mehr. Es dürfte Ende der 1970er oder in den 1980er-Jahren gewesen sein: Ein extremer Sturm hat damals zwischen Linz und Wels (Raum Marchtrenk?) eine breite Schneise in ein Waldstück gerissen. Die umstürzenden Bäume haben sowohl die Westbahnstrecke schwer beschädigt als…

  • ... Nun ist die Bestätigung der Meldung da: ORF Oberösterreich: Linzer Donau-Brücke verzögert sich um ein Jahr Die Linzer Stadtoberhäupter haben Mittwochvormittag bestätigt, womit seit dem Bekanntwerden eines Fehlers bei den statischen Berechnungen gerechnet wurde. Die Fertigstellung der neuen Donau-Brücke wird sich erheblich verzögern, und das Bauwerk wird auch deutlich mehr kosten. Online seit heute, 12.31 Uhr 275893_opener_83715_donaubruecke.jpg Die neue Linzer Donau-Brücke – also der Ersatz …

  • [EK Unfall] Aktuelle Ek-Unfallmeldungen

    Werner - - Mediencenter

    Beitrag

    Die Meldung entbehrt nicht einer gewissen Absurdität: ORF Wien: Lkw krachte in Elektro-Lok Am Wiener Handelskai ist am Mittwoch in der Früh beim Bahnhof Donaukai ein Lkw gegen einen ÖBB-Zuggekracht. Der Lkw dürfte versehentlich auf den mit einer Schranke gesicherten Übergang gefahren sein. Verletzt wurde niemand. Online seit heute, 13.08 Uhr Der Zusammenstoß geschah gegen 6.00 Uhr Früh, als der Lkw vom südöstlichen Ende der Wehlistraße in den Handelskai einbog. Bei dem Zusammenprall wurde die Fa…

  • Der Streckenunterbrechungs-Thread

    Werner - - Aktuelle Störungen

    Beitrag

    Meldung vom Autor gelöscht, verschoben in den Thread "EK-Unfallmeldungen"

  • Abgesehen von den in diesem Thread bereits vorgebrachten Argumenten: Die aus Wiener Landes-Regierungskreisen auch in jüngerer Zeit geäußerte Ablehnung gegen eine weitere S-Bahn-Stammstrecke ist schon seit längerer Zeit, eigentlich seit vielen Jahren zu beobachten. 1. Stadtbahn / U-Bahn Wientallinie: In den 1960er Jahren, als die ersten Konzepte für ein Wiener U-Bahnnetz diskutiert wurden, gab es auch Vorschläge, Nahverkehrszüge der Westbahn, die auf den damals noch bestehenden zwei (separaten) N…

  • Oh heiliger Sankt Florian! Verschon mein Haus, zünd' and're an! Das scheint wohl das Motto vieler Lokalpolitiker zu sein, wie man vielfach sieht. Siehe zum Beispiel HL-Bahn Köstendorf-Salzburg (Link1), Brenner-Nordzulauf (Link2) etc. Generell hat man aber den Eindruck, die Medien berichten gerne über Widerstände in der Bevölkerung ("God News are Bad News"), weil das mehr Interesse erweckt. Das ist aufregender und wird mit Aufmerksamkeit gelesen. Noch dazu, wenn Protestplakate gezeigt oder gar Fe…

  • Die Deutsche Bahn nimmt positive Signale in der Bevölkerung wahr. Wollen wir hoffen, dass das Projekt auch auf Deutscher Seite bald fertig geplant und dann auch gebaut werden kann: ORF Tirol: Umfrage: Mehrheit für Brenner-Zulaufstrecke Eine aktuelle Umfrage im Auftrag der Deutschen Bahn (DB) sieht nach wie vor eine Mehrheit für eine Neubaustrecke als Zulauf zum Brennerbasistunnel. 59 Prozent aller Befragten im Inntal in Tirol und Bayern sind demnach für den Nordzulauf, teilten die ÖBB als Projek…

  • ...Erinnert an die Geschichte von David und Goliath

  • Neues von der Mariazellerbahn

    Werner - - Schmalspur

    Beitrag

    Zitat von dr. bahnsinn: „Bahnhof Mariazell wird modernisiert “ Zitat von KFNB X: „Die Überschrift gab es schon 2017 “ Vermutlich hat es sich schon vor zwei Jahren beim Denkmalschutz gespießt: Liste denkmalgeschützter Objekte in Mariazell und Aufnahmsgebäude in Mariazell Könnte es sein, dass man den Bahnhof nach dem Beispiel der Laubenbachmühle verändern wollte???

  • Bahnhof Meidling wird umgebaut Obwohl täglich etwa 800 Züge am Bahnhof Meidling halten, gibt es für die Fahrgäste so gut wie keine Sitzgelegenheiten. Das wollen die ÖBB jetzt ändern und bauen ab November die Wartehalle komplett um. Online seit heute, 5.15 Uhr 353726_opener_113358_80e6744d-c254-454d-9e18-37912636ab6b.jpg In der Wartehalle des Bahnhofs Meidling gibt es gezählte zwölf Sitzplätze, obwohl hier täglich 80.000 Menschen ein und aussteigen. „Wir sind mit der Schulklasse da und haben noch…

  • ORF Niederösterreich: Breitspurbahn: Kritik an Umweltbericht Bereits vor einer Woche hat das Land ein klares Nein zum Bau einer Breitspurbahn samt Verladeterminal angekündigt. Jetzt hat die Gemeinde Bruck an der Leitha eine negative Stellungnahme zur strategischen Umweltprüfung des Verkehrsministeriums eingebracht. Online seit heute, 12.27 Uhr Der Umweltbericht betrachte nur den Trassenbau zur Breitspurbahn, kritisiert der Brucker Bürgermeister Gerhard Weil (SPÖ), die Errichtung des Endbahnhofes…

  • Zitat von grubenhunt: „Die alten Tragwerke waren am Ende ihrer Lebensdauer. Die mussten ausgetauscht werden. “ Richtig. Wurde auch mehrfach gemeldet, mW erstmals vom ORF Salzburg am 15.1.2018: Pass Lueg: Eisenbahnbrücke wird erneuert Thema Radweg und Brücke: Du hast recht, fast wäre es sinnvoll gewesen, die alte Brücke aufzubewahren. Aber: Wer weiß, wann die neue Tunnelkette gebaut wird, und ob dann von der alten Brücke noch so viel (Brauchbares) übrig geblieben ist. Jedenfalls war es schon rich…

  • Zitat von grubenhunt: „die Tragwerke kann man wiederverwenden. “ Das ist natürlich richtig. Ist nur die Frage, wo. Ich mein(t)e nur, dass bei der neuen Strecke vermutlich größere / längere Brücken erforderlich sein könnten. Wäre zu schön, wenn die jetzt an der alten Stelle eingebauten, neuen Tragwerke passen würden. Über die eventuellen Kosten einer Verlegung dieser Brücken an einen neuen Einsatzort kenne ich auch keine Abschätzung. In einer früheren, leider für mich nicht mehr auffindbaren (ORF…

  • Über die Erneuerung der ersten der beiden Eisenbahnbrücken am Südportal des Pass Lueg-Tunnels wurde am 28.11.2018 in ORF Salzburg berichtet. Nun wird wird die zweite Brücke über die Salzach erneuert. Siehe ORF Salzburg: Pass Lueg: Eisenbahnbrücke wird erneuert Am Allerheiligentag werden ÖBB-Mitarbeiter und Brückenspezialisten eine weitere Eisenbahnbrücke auf dem Pass Lueg an die Stelle der alten heben. Diese war nach 100 Jahren im Dienst am Donnerstag von einem Spezialkran wewggehoben worden. On…

  • Zitat von KFNB X: „Von den Steigungen dort kann ich mir kaum vorstellen, dass eine Unterführung möglich ist. “ Richtig. Das sehe ich auch so. Siehe OpenTopoMap: schienenweg.at/index.php?attac…fa3174da1b6ba20758ee3d268 Die Seeburgstraße führt von der Kreuzung "Seewalchen" auf 535m hinunter zu den Bahngeleisen auf ca. 515m Seehöhe. Die südöstlich davon verlaufende Seestraße liegt auf ca. 512m. a) Unterführung: Die von der Seeburg-Anhöhe kommende Seeburgstraße nordwestlich der Geleise führt von der…

  • 12.10 im Technischen Museum Wien

    Werner - - Dampf - Tfz

    Beitrag

    Vielen Dank an dr. bahnsinn für die freundlichen Kommentare und technischen Korrekturen. Auch der geänderte Thread-Titel passt jetzt perfekt. Die mit noch größeren Rädern bestückte 310.23, jetzt beheimatet im Heizhaus Strasshof und fallweise im Einsatz für Nostalgiefahrten, stand ja bis in die 1980er Jahre, leise vor sich hinrostend und gemeinsam mit anderen Fahrzeugen auf einer Wiesenfläche neben dem Technischen Museum Wien an der Stelle, wo heute das Radisson Blu Park Royal Palace Hotel steht.…