Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Alte Ansicht II

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Zitat von Bahnfahrer: „Das ist so vollkommen falsch: Das Sägewerk in der Forstheide wurde von den Bundesforsten erst Ende der 70iger Jahre nach dem Brand des Waidhofner Werkes (Vormals Rothschild - heute Eurospar) errichtet. Vorher war dort nichts - ich erinnere mich in meiner Volksschulzeit befand sich in Greinsfurth überhaupt nur ein Dämmplattenwerk! Außerdem liegt die abgebildete Säge an der Westbahn und nicht an der Rudofsbahn! “ Es empfiehlt sich, die obigen Beiträge genau zu lesen. Ich hab…

  • Hier die Mail-Antwort des Serverbetreibers: Zitat von STEBIO: „In der Tat wird die Webseite auf einem sogenannten „Shared Hosting“ betrieben. Ein eigener Server würde deutlich andere Kosten verursachen, die wir gegenüber der Plattform gering halten wollen. Es gab heute einen Zwischenfall im Rechenzentrum bei dem ein Switch kaputt ging und den gesamten Server nicht erreichbar machte (u.A. auch nicht pingbar). Der Defekt musste manuell durch Ersatz behoben werden - die Seiten gingen in angemessene…

  • [CZ] Streckenverkäufe in Tschechien

    dr. bahnsinn - - Ausland

    Beitrag

    Die tschechische Regierung hat den Verkauf der 2010 stillgelegten, 7 km langen Bahnstrecke Hrušovany nad Jevišovkou/Grusbach - Hevlin/Höflein an die Gemeinde Hevlin genehmigt. Der Kaufpreis beträgt 2,22 Mio. CZK (88.300 EUR) einschließlich dem Bahnhofsgebäude in Hevlin, in dem ein Museum geplant ist. Die Strecke soll von Touristenzügen befahren werden, die von Railway Capital betrieben werden. Die im Oktober 2006 stillgelegte, 16,4 km lange Stichstrecke Čejč/Czeitsch - Uhřice u Kyjova/Auherschit…

  • [RO] Verkehrsstilllegungen in Rumänien

    dr. bahnsinn - - Ausland

    Beitrag

    Zitat von Draisinenfan: „Mein Informant aus Rumänien meinte allerdings, dass für Reisegruppen auf Bestellung sehr wohl noch gefahren werden soll, wobei es da auch eine Art Fahrplan gibt, aus dem die Gruppen wählen dürfen. “ Richtig. Die Fahrten müssen spätestens 15 Tage vor Fahrtantritt gebucht werden. Mindestteilnehmerzahl 30 Personen. Quelle: TR EU-Heft Nr. 289, S. 70.

  • Wünschen kann sich der Bürgermeister alles, gespielt wird's halt nicht. Wien wird mit Sicherheit nicht auch noch den Kaufkraftabfluss nach Gerasdorf fördern, indem man die U1 dorthin verlängert. Die gute Erreichbarkeit ist ja nur Vorwand, in Wahrheit geht's ums Geld.

  • Zitat von KFNB X: „Nicht auszudenken, wenn sie sich auf offener Strecke getroffen hätten. Warum sie aber Evakuiert werden mussten, erschließt sich mir nicht. “ Wahrscheinlich durften die Fahrzeuge bis zum Abschluss der Erhebungen vor Ort nicht bewegt werden, weshalb man die Fahrgäste per Bus weiterbefördern musste. Laut Kursbuch hätten die Züge R 5522 und 5523 im Bhf. Ehrwald-Zugspitzbahn kreuzen sollen.

  • Rätsel gelöst

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Zitat von Cisleithanien: „Amstetten? “ Richtig! Gratulation zur Lösung und Dank an alle, die sich daran beteiligt haben. Nun noch zu den obigen Hinweisen, die es noch zu erklären gilt: 1. Die Landschaft, von der ich meinte, sie könnte zur Lokalisierung des Ortes beitragen, ist die Hügellandschaft des Alpenvorlandes, quasi die Kernlandschaft des westlichen Mostviertels 2. Die auf dem Bild zu sehende Dampfsäge war das ab 1865 von einem französischen Konsortium errichtete Concordia-Dampfsägewerk. D…

  • Alte Ansicht II

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Zitat von grubenhunt: „Ist der Grossindustrielle jetzt eher in Rumänien tätig? “ Nein. Der oben angesprochene Holzindustrielle ist eher in der Fabrikation von Produkten aus Holz zugange. Eine hundertjährige Adelige, die jährlich die Salzburger Festspiele unsicher macht, stammt aus dieser Familie. Übrigens, es gibt keinen Eisenbahnfreund in Österreich, der den gesuchten Ort nicht kennt.

  • Experten gegen Breitspurbahn Die Verlängerung der Breitspurbahn in den Raum um Himberg sorgt seit Monaten für Aufregung. Die Grünen Gramatneusiedl luden nun zu einem Infoabend. Von Max Stepan. Erstellt am 23. Januar 2020 (11:53) 186.564.669 Organisator Sebastian Schirl-Winkelmayer (2.v.l.) von den Gramatneusiedler Grünen mit Heinz Högelsberger, Harald Frey und Wolfgang Daniel. Foto: Max Stepan Das Thema der Breitspurbahn beschäftigt Politik und Bevölkerung bereits seit Monaten und auch mit dem n…

  • Zitat von Draisinenfan: „Ausfälle hätte ich keine bemerkt. “ Doch. Es gab beide Ausfälle. Der vorwenigen Tagen dauerte nur wenige Minuten, jener von heute Nachmittag weiß ich nicht, da ich unmittelbar, nachdem ich ihn bemerkt hatte, zu einem Auswärtstermin musste. Beim ersten kurzen Ausfall habe ich ihn für ein singuläres Ereignis gehalten, weshalb ich nicht reagiert habe. Nachdem es heute wieder passiert ist, habe ich nach meiner Rückkehr den Serverbetreiber per Mail um eine Stellungnahme gebet…

  • Bad Vilbel – Frankfurt: Potenzialstudie für Straßenbahnverbindung vereinbart 23. Januar 2020 Die Städte Bad Vilbel und Frankfurt haben die Erstellung einer Potenzialstudie für eine städteverbindende Straßenbahnstrecke vereinbart. Diese könnte an der Haltestelle Bodenweg an die vorhandene Strecke zum Gravensteiner Platz anknüpfen und von dort Richtung Uniklinik geführt werden. Ab der Stadtgrenze gibt es zwei Trassenvarianten: Eine verläuft direkt entlang der Frankfurter Straße, die andere über di…

  • Alte Ansicht II

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Zitat von KFNB X: „In NÖ wüsste ich nur von einem Küchenbauer, aber der war weit weg der Bahn. “ Der Betrieb ging auch nicht pleite, sondern der Miteigentümer, ein bekannter Großindustrieller in Sachen Holz, sperrte die Bude zu. Das Sägewerk hatte auch einen Bahnanschluss, der noch immer existiert. Das Gelände liegt nachwievor brach, aber die Ecoplus sucht Interessenten dafür. Noch ein Hinweis zur auf dem Gemälde zu sehenden Dampfsäge: diese hatte neben einem Bahnanschluss auch einen Hafen, in d…

  • Zitat von westbahn: „...und in Wirklichkeit gefällt euch das ja, damit es nicht zu geisttötend und spannungsarm wird hier! “ Wenn du glaubst, dass es so ist, soll's mir auch recht sein. Man soll einem die kleinen Freuden ja nicht madig machen.

  • Schweden: Neubaustrecke Ostlänken zu teuer 23. Januar 2020 Die Kostenanalyse für die neue Hauptstrecke Järna – Linköping (Ostlänken/160 km lang) durch die schwedische Verkehrsbehörde Trafikverket ist abgeschlossen. Sie zeigt, dass einige Teile der geplanten Trasse kostenseitig zu hoch liegen. Eine ausreichende Absenkung der Kosten ist kaum möglich, trotzdem soll das Projekt in Etappen von Norden beginnend gebaut werden. Im aktuellen nationalen Plan für das Transportsystem ist für Ostlänken eine …

  • Alte Ansicht II

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Zitat von KFNB X: „Ich tippe mal auf Industrieviertel? “ Leider nein. Aber der Ort liegt im betreffenden Bundesland. Zitat von KFNB X: „Munderfing Dampfsäge wäre wohl zu einfach “ Richtig. Aber im gesuchten Ort gab es ein weiteres großes Sägewerk, das im Jahr 2009 ein Opfer der damaligen Wirtschaftskrise wurde, weil dem exportorientierten Betrieb die Exportmärkte wegbrachen.

  • Zitat: „Briefmarkensammler und Eisenbahnfreund “ Immer noch besser als Mieselsüchtiger und Grantscherm.

  • Alte Ansicht II

    dr. bahnsinn - - Rätsel

    Beitrag

    Das unten zu sehende Gemälde stammt von einem unbekannten Meister und ist ca. 150 Jahre alt. Es befindet sich im Archiv des Ortes, der auf dem Gemälde zu sehen ist. Der Bahnbezug ergibt sich durch einen Zug, der im Bildmittelgrund vor einer fünf Jahre zuvor errichteten Dampfsäge vorbeifährt. Das Sägewerk gibt es nicht mehr, die Bahn fährt noch immer. Der Bildhintergund könnte für die Mitratenden bei der Lokalisierung des Ortes durchaus hilfreich sein. Meine Frage zum Gemälde: Um welchen Ort hand…

  • Hier die Ursache für die Unterbrechung der Mattigtalbahn am Dienstagabend: Auto von Zug erfasst - 22. Januar 2020, 07:36 Uhr 22767249_XL.jpg - Der Lenker des Autos sowie die Trieblokführerin blieben bei dem Unfall unverletzt. - Foto: Manfred Fesl - hochgeladen von Katharina Bernbacher Autor: Katharina Bernbacher aus Braunau LENGAU. Der Wagen eines 30-Jährigen Lenkers wurde an einem unbeschrankten Bahnübergang in Lengau erfasst. Der Mann war am 21. Jänner gegen 17.15 Uhr auf der Kapellenstraße in…

  • Es gibt kaum etwas, über das im Forum nicht schon einmal berichtet wurde. Siehe hier.

  • Alstom und Bombardier stellen Weichen auf Kooperation Nach der von der EU verhinderten Fusion der Bahnsparten von Siemens und Alstom sucht der kanadische Bahnausrüster laut Bloomberg Nähe zum TGV-Hersteller 22. Jänner 2020, 15:58 OeBB-Talent-3.jpg So sieht der Nahverkehrszug für Vorarlberg aus, den Bombardier für die ÖBB fertigt. Mangels Betriebsgenehmigung darf er noch nicht fahren. Foto: AFP / John Mac Dougall Montreal/Paris – Der angeschlagene kanadische Bombardier-Konzern lotet für seine Bah…

  • Laut TR EU-Heft Nr. 289, S. 18, liefert Bozankaya bis zu 40 Fahrzeuge nach Timișoara, die mit Batterien für den fahrdrahtlosen Betrieb ausgestattet sind.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „In Iași und Timișoara gewann der türkische Hersteller Bozankaya. “ Laut TR EU-Heft Nr. 289, S. 18, liefert Bozankaya nach Iași, wo auch Pesa aus Polen angeboten hat, 16 Straßenbahnen, die Ende 2020 geliefert werden sollen. Die 30 m langen und niederflurigen Fahrzeuge kosten 29,6 Mio. EUR. Diese Bestellung ist die erste Neuwagenbestellung in Iași seit mehr als 40 Jahren. Darüber hat die Stadt Iași aus Essen sieben gebrauchte Straßenbahnen der Type M8C sowie vier Triebwage…

  • Zitat von rainer645: „D.h. dass der tatsächliche Verkehr wohl auch stark schwanken kann nehme ich an. “ Ja, davon kann man ausgehen, da viele von den Privaten geführte Züge sogenannte Gelegenheitsverkehre sind, die entweder unregelmäßig oder nur an wenigen Tagen in der Woche, oft auch nur einmal wöchentlich verkehren. Generell kann man sagen, dass die Tage in der Wochenmitte (Di bi Do, ev. auch noch Fr) die aufkommensstärksten Tage darstellen.

  • Zitat von dr. bahnsinn: „Der Betrieb ist vorerst bis 2020 gesichert. “ Laut TR EU-Heft Nr. 289, S. 12, werden die werktäglich verkehrenden Dampfzüge voraussichtlich ab Mai 2020 eingestellt, da das zuletzt beschäftigte Lokpersonal das Pensionsalter erreicht hat und Nachfolger unter den gegebenen Umständen (Anstellungsverträge mit nur kurzen Laufzeiten) offenbar Mangelware sind. Zuletzt waren nur mehr drei Lokomotiven einsatzfähig und zwar Ol49 59 und 69 sowie Pt47 65. Das Museum bleibt geöffnet u…

  • Wegen einer technischen Störung auf der Strecke sind zwischen Salzburg Hbf und Kufstein (Deutsches Eck) Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich. Planen Sie 20 Minuten mehr Reisezeit ein. Quelle: ÖBB-Streckeninfo

  • Aufpassen! Laut einem Bericht in der aktuellen Januar-Ausgabe der Eisenbahn-Fachzeitschrift Today's Railways Europe liegt der RCA-Anteil bei den auf der Donau-Achse Passau-Wels-Wien(-Ungarn) verkehrenden Güterzügen bei nur 60 %. 40 % der Güterzüge werden von privaten Güter-EVU wie TX Logistik, Ecco-Rail, LTE, CargoServ, WLC, Raaberbahn CargoGrampetCargo, Lokomotion, Steiermarkbahn etc. sowie auch von DB Cargo abgewickelt. Bei fehlender oder untauglicher ETCS-Ausstattung fahren diese Güterzüge üb…

  • Zitat von westbahn: „Klar, so ein Zetterl ist schnell geschrieben. “ Wie hat KFNB X oben geschrieben? Falls du Beweise für deine Vorwürfe bezüglich der Krankenstände hast, weißt du sicherlich, an wen du dich wenden kannst. Im Forum ist jedenfalls kein Platz dafür.

  • Park+Ride-Anlagen sollen ausgebaut werden Die Parkplätze um Bahnhöfe sollen in Tirol bis 2030 einer Studie des Landes zufolge um 42 Prozent erhöht werden. Auch Fahrradplätze sollen massiv ausgebaut werden. Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe (Grüne) will den Ausbau auf Basis der Studie forcieren. Online seit heute, 18.57 Uhr Schon jetzt sind zahlreiche Park+Ride-Anlagen in Tirol überlastet. In Kufstein, Brixlegg, Terfens-Weer, im Ötztal, Imst-Pitztal oder Landeck-Zams etwa beträgt die Auslastung d…

  • Unter Bezugnahme auf die in Antwort #6 vom User westbahn behauptete hohe Anzahl an Krankenstandstagen des Zayatalbahn-Geschäftsführers Gerhard Ullram begehrt selbiger eine Richtigstellung dahingehend, dass seit seinem Diensteintritt im Jahr 1990 bis dato lediglich 35 Krankenstandstage angefallen sind (siehe Auszug unten). Das sind 1,2 Krankenstandstage pro Jahr. Abgesehen davon, dass persönliche Befindlichkeiten von in Medien genannten Personen im Forum nichts verloren haben, soll man Aussagen d…

  • Nordbahnhalle: Brand vermutlich gelegt Die Ursache für den Brand in der Nordbahnhalle in der Leopoldstadt im Vorjahr ist geklärt: Demnach war es entweder Brandstiftung, vermutlich mit Vandalismus als Motiv, oder es handelte sich um ein Missgeschick beim Suchtgiftkonsum. Online seit heute, 13.00 Uhr „Für die Spekulationstheorien hat sich nicht das geringste Indiz gefunden“, sagte der Leiter der Brandermittlergruppe des Landeskriminalamtes, Armin Ortner. Unter anderem waren Vermutungen aufgetaucht…