Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Was denkst du, wieso Siemens mein Lieblingshersteller ist?

  • Zitat von Klosterwappen: „Zitat von J-C: „Ist es nicht einfach die Tatsache, dass Siemens doch eben am ehesten Qualitätsarbeit leistet? “ Ist ja auch eine deutsche Firma! “ Bombardier stellt an sich auch in Deutschland her, Stadler hat in Berlin-Pankow übrigens auch einen Standort und dort scheinen die nicht so zuverlässig von der Lieferung her zu sein. In Baden-Württemberg kam es durch Fahrzeuge sowohl von Bombardier als auch Stadler zu Problemen. Wenn man zu Betriebsaufnahmen mit Siemens-Fahrz…

  • Als Fahrgast mag ich die Talente in allen Generationen (und ich kenne sie auch in vielen Geschmacksrichtungen) ja auch ganz gut. Aber Bombardier macht in letzter Zeit einfach nur Stuss. Das sieht man in Deutschland, das sieht man in der Schweiz und das sieht man eben jetzt auch in Österreich. Wenn es an den ÖBB liegt, dann frage ich mich doch, wieso es bei Siemens besser funktioniert hat. Ist es nicht einfach die Tatsache, dass Siemens doch eben am ehesten Qualitätsarbeit leistet?

  • Neues bei den ÖBB

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    You made my day

  • Neues bei den ÖBB

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Könnte aber sein, dass die DB bald paar Wagen über hat und diese noch nicht auf der Webseite anbietet. Es gibt ja nicht nur die DB, in Frankreich und Italien zum Beispiel würde man sicher gerne paar Wagen loswerden.

  • Beim Schweinbarther Kreuz war es jedoch von vornherein so, dass die Zukunft offen gelassen wurde. Das sehe ich beim Semmering halt nicht. Wie gesagt, in er vorherigen Version des VDV, der auch bis 2029 und darüber hinaus Netzkarten hatte, war ein Stundentakt noch vorgesehen. Die RJ-Halte in Semmering dürften in erster Linie der Tatsache geschuldet sein, dass man sonst gar nicht von Semmering nach Mürzzuschlag käme. Das Problem liegt also an der steirischen Seite. Die RJ, die vom Bund bestellt si…

  • Neues bei den ÖBB

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Welche Umsteiger wollen wieder ins Auto? Also deine Argumentation verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz. Es gibt heuer schon auch so neue Verbindungen und nächstes Jahr gewiss ebenso, das kann man auch ohne Wagen aus sonstwoher bereits jetzt meistern. Es geht da um mittel- bis langfristige Geschichten. Bis 2022 werden ohnehin neue Züge für den Italienverkehr eingesetzt, die bisher eingesetzten Wagen werden damit also auch frei (und ich wette was darauf, dass man deren Abteilwagen nach Tschec…

  • Neues bei den ÖBB

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Indem man Züge bestellt (duh)?

  • Neues bei den ÖBB

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Es könnte ja auch sein, dass man auf Großraumwagen es abgesehen hat. Mich würde es wundern, würden die ÖBB jetzt auf die Idee kommen, ihr Fahrzeugmaterial zurückkaufen zu wollen, denn Abteilwagen scheinen eher nicht so in der Zukunft des Fuhrparks eine Rolle zu spielen. Nebenbei habe ich meine Zweifel, dass CD oder Regiojet entsprechende Wagen überhaupt verkaufen wollen, brauchen tun sie sie ja bereits selbst. Könnte ja sein, dass man in Richtung Deutschland schaut. Bei der DB um genauer zu sein…

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Tut mir Leid, dass es dir nicht hoch genug ist, wenn ich einen bestimmten Hersteller von Schienenfahrzeugen aus eigener Erfahrung mit dessen Produkten heraus sowie aus den Informationen über die Zuverlässigkeit derer Produkte im Vergleich zu jenen anderer Hersteller heraus so bewerte, wie ich es tu. Ja, ich kenne die Produkte anderer Hersteller und für mich ist Siemens da einfach der Gewinner, weswegen ich den Cityjet eco umso mehr mag

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Zu deiner Information, Meinungen sind so ziemlich ein elementarer Bestandteil eines Diskussionsforums

  • [ORF Tirol] Nacht-S-Bahn wird gut angenommen

    J-C - - Mediencenter

    Beitrag

    Zitat: „Waren es im Dezember 2015 im Schnitt noch 550 Fahrgäste pro Wochenende, so stieg deren Zahl im vergangenen Jahr auf durchschnittlich 1.100 pro Wochenende. An manchen Wochenenden seien es deutlich mehr – so etwa im Fasching (777 pro Wochenende) oder im Advent (1.272 pro Wochenende). Besonders hoch sei die Zahl der Fahrgäste in den Sommermonaten: An einem Wochenende im Juli und August werden im Schnitt 605 Personen pro Wochenende befördert. “ Uhhm, ich bin kein Zahlenexperte, aber irgendwa…

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Nein, es war meine eigene Erfahrung, auch ich war im Cityjet Eco auf der inneren Aspangbahn unterwegs. Und ja, ich halte Siemens derzeit für den besten Schienenfahrzeughersteller in Europa.

  • drehscheibe-online.de/foren/re…03587,9217595#msg-9217595 Hab's mir anders überlegt, hier der Link. Zitat: „Wenn diese Information aus der nicht öffentlich einsehbaren Quelle stimmen sollte, frage ich mich eher, wie verpeilt Bombardier sein muss, dass es nicht gebacken kriegt, eine Software mit weniger Funktionsumfang auszuliefern. Dort, wo die Züge eingesetzt werden, werden sie wohl nie mit der LZB in Kontakt kommen, in sofern ist es ja auch legitim, auf eine Ausrüstung mit diesem Auslaufmodell …

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Dass "marode" als Begriff relativ ist? Andererseits ist die innere Aspangbahn auch der Beweis dafür, dass der Desiro ML ein robustes und auch auf nicht so guten Strecken angenehmes Fahrzeug ist.

  • Jetzt werde ich dir ganz sicher nicht den Link geben, aber es ist interessant, dass sich meine Argumentation hier wiederfindet. Aber vielleicht hat ja wer aus dem EBFÖ dir die Argumentation aus dem DSO gegeben?

  • Zitat: „Niemand weiß allerdings, weswegen diese Kisten überhaupt LZB haben, den es gibt keinerlei Einsatzgebiete, wo man sie verwenden könnte zumal LZB sowieso ein Auslaufmodell ist. “ Du hast einfach meine Argumentation aus dem DSO übernommen. Bei so viel Ehre kann ich mich nur bedanken Ich habe übrigens auch erwähnt, dass es ja wohl eher an Bombardier liegt, wenn die es nicht gebacken zu kriegen, eine Funktion weniger anzubieten. Mir scheint, die Software war sehr billig programmiert worden. E…

  • Das verwundert mich, ich kenne bei den Wiener Linien und den ÖBB so einige Stationen, die verschmiert sind - freilich nur bei Mittelbahnsteigen. Und da tut man gefühlt nix dagegen.

  • Aktuelles vom ÖBB Cityjet eco

    J-C - - Aktuelles

    Beitrag

    Hui, die innere Aspangbahn ist im Vergleich zu so manch einer tschechischen Nebenbahn (und die Leute lieben ja tschechische Nebenbahnen, weil, die wurden ja nie eingestellt), noch ganz gut in Schuss. Wenn ich an Česke Velenice - Česke Budějovice denke, fahr ich tatsächlich lieber auf der inneren Aspangbahn...

  • Es gibt halt die Hoffnung, dass mit der neuen Verkehrsministerin sich die Dinge ändern könnten. Und ich bin geneigt, da zumindest Hoffnung zu haben. Vielleicht kommt der Bund mit dem Land dann eher auf eine Einigung, wer weiß? Ich habe mich ja aber auch gewundert, wie man sich sofort auf einen Talent 3 festlegte. Ist es einfach nur, weil Bombardier einfach für ein entsprechendes Batteriefahrzeug warb und das einem hängen blieb? Das ist ja schon das erste Problem. Es braucht neue Fahrzeuge. Also …

  • Ok, da hab ich mich jetzt verlesen. Aber mal angenommen, die GKB macht's: Wie will sie in weniger als einem Jahr entsprechende Züge von Bombardier kriegen? Vor allem pünktlich? Denn Bombardier ist vor allem dafür bekannt, mit Verspätung zu liefern.

  • Würde die Finanzierung der Schleife bei Obersdorf stehen, würden die ÖBB jedoch dann auch genauso die Strecke als EVU befahren können. Vor allem haben sie schon das notwendige Equipment mit dem Cityjet Eco, einer Technologie, die auf Österreichs Schienen bereits im Fahrgastbetrieb eingesetzt wird. Dagegen würde ich von Hersteller Bombardier eher Abstand nehmen, man sieht ja, wie "super" es derzeit mit den Talent 3 in Vorarlberg läuft... Der Realisierungszeitraum ist gelinde gesagt extrem ambitio…

  • Warum nennen wir das Problem nicht einfach beim Namen? Bei einer nicht wenig befahrenen Bahnstrecke, wo allein 4 Personenzüge pro Stunde und Richtung verkehren, ist es doch klar, dass ein Bahnübergang fehl am Platz ist. Da gehört eine Unterführung bzw. eine Brücke hin, wenn man denn das mit dem Thema Infrastruktur auch ernst meinen will...

  • [Rostock] ÖV-Streik am Montagmorgen

    J-C - - Ausland

    Beitrag

    Wie oft wurde in Rostock denn im letzten Jahr gestreikt, wenn du meinst, das würde so oft passieren?

  • Ich bin auch mit der U3 und U6 gefahren, wobei ich vor allem die U4 und hin und wieder auch die U1 und die S-Bahn nehme. Ich kann es einfach nicht nachvollziehen, wie du auf deine Beobachtungen kommst, ich habe gänzlich andere Beobachtungen gehabt. 90% sind das da definitiv nicht. Ich sehe auch nicht wirklich überproportionale Ausprägungen einer bestimmten Ethnie in einem Gebiet Wiens. Die soziale Durchmischung ist in Wien ganz gut gelungen, da von islamischen Vierteln zu sprechen, sehe ich nich…

  • Bist du dir sicher, dass du von Wien redest? Weil, ich komme auf gänzlich andere Ergebnisse, wenn ich schaue, was für Leute im Fahrgastraum sind...

  • Ich bezog mich auf die, die Öffis nutzen. Da scheinst du alle in eine Schublade zu stecken...

  • Puhh, nicht alle können etwas für ihre Situation und im professionellen Umfeld wie der Wissenschaft, aber auch in der Öffentlichkeitsarbeit kann's nicht falsch sein, eine Formulierung zu wählen, wo sich keine Person ausgeschlossen fühlt. So kann der Fokus besser auf die Sache an sich gelegt werden. Mit etwas Übung kann überhaupt eine Formulierung gewählt werden, welche völlig gender-neutral ist und gleichzeitig völlig normales Deutsch ohne Binnen-I, dem Sozialistenstern (so nenne ich das Sternch…

  • Und ich nutze halt das breite Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln, das mich bisher nicht im Stich ließ - auch nicht zur Rush-Hour.

  • Eben, stell dir vor, du würdest in Wien nur mit Fahrzeugen von Unternehmen des ÖBB-Konzerns reisen dürfen