4-achsige Talbotwagen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    [quote author=KFNB X link=topic=12891.msg68658#msg68658 date=1206398665]
    Als Gegenfrage kann man stellen, warum heißen die Schlieren Sclhlieren, wenn sie nicht von (in) Schlieren gebaut wurden? In dem Fall ist es klar, aber bei den Talbot wird es sich ebenfalls um in Lizenz gebaute Fahrzeuge handeln.
    [/quote]
    Ahso - mir isch schon klar, dass es sich wahrscheinlich um Lizenz-Nachbauten handelte. Übrigens ist "Schlieren" kein offizieller Name, "Talbot Schotterwagen" hingegen offensichtlich schon. Aber meine Bemerkung zielte darauf ab, dass es wie es scheint auch das Original in Ö gab, auch wenn keiner genaueres weiß.
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    meine Bemerkung zielte darauf ab, dass es wie es scheint auch das Original in Ö gab, auch wenn keiner genaueres weiß.


    Ganz sicher sogar gab es zwei- wie vierachsige ÖBB- "Talbot-Schotterwagen",
    ich habe sie als Kind und Jugendlicher selbst oft gesehen in Bauzügen.
    Zuletzt immer wieder in den letzten 15 Jahren am Schrottplatz in Floridsdorf ...

    Die Frage ist, ob da eine ursprüngliche Firmenbezeichnung von der Bahnverwaltung
    auch für Wagen von anderen Herstellern zur Waggonbeschriftung/-bezeichnung übernommen wurde.
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    Mittlerweile gibts für die Wagen auch schon passende Drehgestelle. Es fehlen aber noch die entsprechenden Achslagerdeckel. Die sind gerade im Formenbau.
    Der Abstand Rahmen-Drehgestell stimmt noch nicht und muß noch justiert werden. Ebenso sind noch umfangreichere Arbeiten am Rahmen und am Aufbau notwendig.





    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1012.001 ()

  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    [quote author=297.401 link=topic=12891.msg74372#msg74372 date=1212878412]
    Ja, gefällt mir, auch haben muss...................... 8)
    [/quote]

    Kein Problem: Drehgestelle gibts. Aber das Basismodell mußt du organisieren. Ist bisweilen noch im Fachhandel erhältlich.
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    [quote author=197.303 link=topic=12891.msg74371#msg74371 date=1212878234]
    Mittlerweile gibts für die Wagen auch schon passende Drehgestelle. Es fehlen aber noch die entsprechenden Achslagerdeckel. Die sind gerade im Formenbau.
    Der Abstand Rahmen-Drehgestell stimmt noch nicht und muß noch justiert werden. Ebenso sind noch umfangreichere Arbeiten am Rahmen und am Aufbau notwendig.
    [/quote]

    Der Wagen gefällt mir bereits jetzt ausgesprochen gut ;) :D, auch wenn User 197.303 plant, noch zahlreiche Verbesserungen vorzunehmen.
    Soweit ich die Meldungen in diesem Thread verstanden habe besteht das Modell nun aus dem Obergestell des 4ax Talbotwaggons von Roco und KMB oder Kleinbahn Güterwagendrehgestellen (nur weiß ich nicht welchen).
    Liege ich mit meiner Vermutung bei den "Bestandteilen" richtig ??

    mfg
    1042erfreak

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1042erfreak ()

  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    Danke!
    Verbesserungen werden noch einige vorgenommen werden (müssen) damit der Wagen dem ÖBB-Vorbild nahekommt. Aber ich hoffe daß sich der Aufwand auch lohnen wird. Zumal nicht zu erwarten ist daß uns die Industrie mit einem auf österreichische Verhältnisse adaptierten Wagen verwöhnen wird. Stichwort: Formänderungskosten.
    Du liegst mit deiner Vermutung vollkommen richtig: Der Wagen stammt von Roco, die Drehgestelle stammen von Klein Modellbahn (vom Kohlewagen 3571) und sind als Ersatzteil noch erhältlich. Einziger Wermutstropfen: der Achsabstand beträgt nur 1.8 m und nicht 2 m. Das fällt aber nur auf wenn man es weiß. ;D Der Gesamteindruck des Wagens stimmt aber.
    Fortsetzung über den (Um)Baufortschritt folgt.
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    Ergänzung zum vorigen Posting aufgrund mehrerer Anfragen:
    Nein, die Wagen werden nicht leider für den Verkauf produziert! Es werden davon nur 2 Stück in dieser Art umgebaut und die sind für den Eigenbedarf bestimmt. ;)
    Aber ich werde dazu eine detailierte Umbauanleitung liefern. ;) :D
  • Re: 4-achsige Talbotwagen


    @ 197.303
    Also ich für meinen Teil möchte die Wagen nicht kaufen, sondern schlicht und einfach nachbasteln und nachbauen (macht doch gleich viel mehr Spaß ;D ;D).
    Deshalb freue ich mich schon sehr darauf, wenn Du weitere Berichte zum Stand der Umbauarbeiten des 4ax Schotterwagen hier in´s Forum stellen wirst.
    Merci ;) :D
    auch für die Angabe der Drehgestellnummer von KMB. Werde nächste Woche gleich welche bestellen gehen, solange es noch welche davon zu kaufen gibt.

    Allerdings ist mir nicht ganz klar, welche Achslagerdeckel Du für den Waggon abgießen wirst.

    Auch hätte ich noch einige Fragen bezüglich der Vorbildwahl:
    Das Roco-Modell stellt meines Wissens ja einen ehemaligen DR 4ax Talbotwagen dar, wie ja ein Exemplar noch in Straßhof als ÖBB-Wagen erhalten geblieben ist.
    Willst Du einen solchen Wagen nachbauen (Nummerngruppe 972 0 300ff) oder ähnliche ÖBB-Nachbauten der frühen Nachkriegszeit (u.a. die bereits hier genannte Nummerngruppe 972 0 400 ff) ?
    Planst Du eine Beschriftung auf Abreibebasis oder als Naßschiebebild (vermutlich einfacher herzustellen) ?

    mfg
    1042erfreak
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    Die Achslagerdeckel werden die von ELK-Drehgestell werden. Wie du auf dem Foto ( http://www.ebfoe.info/smf/index.php/action,dlattach/topic,12891.0/attach,15593/image.htm) sehen kannst passen die auch hier.
    Momentan hat Fr. Goll noch welche, aber wer weiß wie lange noch.....

    Es wird der SGP-Nachbau der Bauart 920 400 ff (972 0 400 ff) werden.
    Die Beschriftung wird als Naßschiebebild ausgeführt werden. Es werden gleich ein paar mehr angefertigt da auch Kollegen welche brauchen.
  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    Hab mal im Archiv gekramt und kann zum ursprünglichen Thema* noch ein paar Bilder beisteuern

    1. 80 81 972 0 486-6 in Knittelfeld (1993)
    2. 80 81 972 0 427-0 in Laundsdorf (1994)

    Jürgen

    * vielleicht könnte der Moderator die (sicherlich auch interessanten) OT-Themen in einen eigenen Thread schieben. Zum ursprünglichen Thema wird wohl noch mehr folgen - Danke



    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1012.001 ()

  • Re: 4-achsige Talbotwagen

    [quote author=max82 link=topic=12891.msg78576#msg78576 date=1217960263]
    Hier ein Foto des Fleischmann-Spielmodells 5525A (Betr.nr. 920 488).
    [/quote]
    wow, sogar mit ÖBB-Nummer. Aber als Ausgangsbasis für einen Umbau nicht ganz preiswert, wenn ich der Preisliste bei http://www.effert.de/Verkaufsliste/verkaufsliste.htm glauben darf:

    5525A-1 Selbstentladewagen 920 488 ÖBB in DB-rot, Export 1987, neu OV 60,00

    Weiß wer, ob der Roco-Wagen noch erhältlichlich ist (Art.-Nr.?) oder muss man in ebay suchen bzw. warten?