2060 gesupert

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: 2060 gesupert

    Die Lok ist aus einer der ersten Auflagen von Liliput, damals noch ohne Lichtleiter. Ich persönlich lege aber keinen Wert auf beleuchtete Modelle, bzw. wenn, dann nur mit sehr feinen Mikrolämpchen und das ist mir eigentlich den Aufwand nicht wert. Gesupert und gealtert hab ich sie schon vor Jahren nach einer damals im Bereich der Grazer Zugförderung tätigen 2060er. Der vordere Lüftergrill ist in der Tat sehr sauber, tendenziell zu sauber, aber offenbar war das damals an der Vorbildlok so. Pufferschmiere könnte man ergänzen. Ich erlaube mir an dieser Stelle auf die vorbildgerecht geknickte Verschieberstange hinzuweisen, die auf den hinteren Puffern abgelegt ist (leider auf den Fotos nicht gut zu erkennen). Nur die Nummer ist nicht korrekt bzw. aus meiner Sicht zu wenig kräftig zu erkennen, aber ich hatte damals eben keinen Beschriftungssatz parat. Problematisch ist auch der Kupplungshaken, da er in der falschen Höhe sitzt. Da ich in der Zwischenzeit aber längst auf Ep. III umgestiegen bin, steht die Lok in der Vitrine und bis auf weiteres fasse ich an der Lok auch nix mehr an.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jzipp ()