Wörgl - Unterwegs in der Umgebung Teil 1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wörgl - Unterwegs in der Umgebung Teil 1

    Nachdem es in der Nacht von Freitag auf Samstag bis in die frühen Morgenstunden geregnet hatte, war es jetzt endlich wieder trocken. Nur die Botanik neben den Gleisen war noch eine "etwas" nasse Angelegenheit. Aber für Samstag früh war der Güterzug mit der 1020 018 als Zuglok und der 1044.40 als Nachschiebe angesagt. Daher wurde die Fotostelle bei der südlichen Bahnhofsausfahrt in Wörgl gewählt.

    Während der Güterzug noch auf sich warten ließ kam schon mal die 1144 207 des Weges:



    Und gleich darauf folgte schon der Güterzug:



    Wie geplant 1020 018 als Zuglok…



    …und die 1044.40 als Nachschiebelok:



    Nachschuß in Richtung Wörgl Süd - Bruckhäusl



    Am südlichen Stumpfgleis wartete inzwischen die 1670.104 um sich wieder zu den anderen Auststellungsmaschinen gesellen zu dürfen:





    Leider ist der Grünbewuchs hier ein wenig zu hoch. Somit ist das Fahrwerk leider abgedeckt:



    Für 17:40 war die Rückkehr des Güterzuges mit der 1044.40 geplant. Die 1020 018 soll der 1044.40 als Vorspannlok dienen. "Rechtzeitig" vor dem angesagten Termin des Zuges setzte leichter Regen ein der leider immer stärker wurde.
    Bei der Durchfahrt der 1116 087 "Polen" war der Regen schon sehr merkbar:



    Nicht nur dass es hier, bedingt durch die bewaldeten Hänge bis runter, lichttechnisch sowieso etwas dünkler ist, kam noch der Regen und der dunkle Himmel als erscherend hinzu.





    Die 1144 219 kam mit ihrer CityShuttle Garnitur im strömenden Regen daher:



    Entgegen der Behauptungen anderswo sieht man u.a. hier sehr wohl wie sehr es regnet.



    Während ich einigermaßen vor dem Regen geschützt unter den großen Bäumen stand, erging es anderen Kollegen auf der freien Wiese bei Itter nicht ganz so gut.
    Aber glücklicherweise hatte der Zug baustellenbedingt nicht allzugroße Verspätung:





    Plangemäß 1020 018 als Vorspann zu 1044.40:



    Das ist gerade nochmals gutgegangen. Fast wäre daraus noch ein Gegenzugschaden geworden:



    Und schon wieder ein Weichentransportwagen:



    PS: Achja, 10 Minuten später war der Regen wieder vorbei. >:(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 197.303 ()