Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Seit Sommer des Vorjahres ist die rd. 2,5 km lange Anschlußbahn in den Wirtschaftspark Kematen/Ybbs im Bezirk Amstetten in Bau. Die Bahn zweigt zwischen den Verkehrsstellen Ulmerfeld-Hausmeneing und Kröllendorf von der Kronprinz Rudolf-Bahn Amstetten - Kleinreifling ab und quert etwa auf Höhe Bahnkilometer 9,5 auf einer neuen, ca. 250 m langen Brücke die Ybbs. Nach der Brücke teilt sich die Anschlußbahn in drei Firmenanschlüsse (Betonwerke Riedler/Beton-Kurier, MBA-Polymers Austria und Rohstoff-Aufbereitung Metran/Müller-Gutenbrunn) auf. Weiters ist ein zweigleisiger Verladeterminal für nicht im Wirtschaftspark ansässige Firmen vorgesehen. Die Kosten betragen rd. 5,5 Mio. EURO und laut NÖ Nachrichten ist die Eröffnung der Anschlußbahn im Herbst 2007 vorgesehen. Getrübt wird die Freude über die Errichtung einer neuen Anschlußbahn dadurch, dass es seitens einiger Anrainer des Bahnhofes Ulmerfeld-Hausmening bereits Proteste gegen die zu erwartende höhere Lärmbelästigung auf Grund vermehrter Verschubbewegungen im Bahnhof gegeben hat.
    Das untenstehende Foto vom 17. 4. 2007 zeigt den Stand der Bauarbeiten an der neuen Ybbsbrücke.



    LG
    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Ja, die glaub ich steht auch noch - allerdings den Damm dorthin...... den gibts nimmer!

    Das Hochwasser hat an dieser Stelle kräftig zugelegt und den NEUEN Unterbau einfach untergraben und teilweise abgetragen! Hier sieht man, was neue gute Arbeit aushält.........

    Leider glauben alle, das auch die alte bestehende Strecke dadurch gefährdet ist - ich denke nicht so!
    Aber heutzutage ist es doch egal, für die Schüler ist es eh super, Verspätung mit dem Bus - erste Stunde fällt aus!

    Ich sage euch, das nimmt kein gutes Ende!

    Euer Streckengeher
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Den Damm der Anschlußbahn gibt's schon noch, nur die Böschung zwischen Kronprinz-Rudolf-Bahn und der Anschlußbahn muß saniert werden. Die Streckensperre zwischen Ulmerfeld-Hausmening und Hilm-Kematen dauert voraussichtlich bis 31. 10. 2007.
    Siehe dazu die aktuellen Bilder im Medien-Center-Board (Thread: Hangrutschung.....)

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Ich war gestern wieder einmal dienstlich im Bereich des ECOplus-Wirtschaftsparkes Kematen/Ybbs unterwegs. Der Bau der neuen, vom Bahnhof Ulmerfeld-Hausmening ausgehenden Anschlußbahn zu den Anschlußnehmern Betonkurier, Polymers Austria und METRAN - Müller-Gutenbrunn (Mü-Gu) sowie zum öffentlichen Verladeterminal geht sehr zäh, aber immerhin kontinuierlich voran.
    Hier ein paar Bilder, die den derzeitigen Stand der Bauarbeiten dokumentieren sollen:

    Foto 1: Die bereits seit dem Herbst vorigen Jahres fertige Brücke über die Ybbs. Die Hangrutschung zwischen der Kronprinz Rudolf-Bahn und der Anschlußbahntrasse im Hintergrund wurde zwischenzeitlich mit hohem finanziellen Aufwand saniert. Diese vom September-Hochwasser des Vorjahres stammende Hangrutschung hatte eine mehrwöchige Sperre der Kronprinz Rudolf-Bahn zur Folge.



    Foto 2: Einfahrt in den Wirtschaftspark. Das Schotterbett ist schon eingebracht, die Schwellen liegen zum Einbau bereit. Auf Grund der tiefstehenden Nachmittagssonne, konnte ich fast alle Aufnahmen nur Richtung Osten machen.



    Foto 3: Abzweigweiche zum Anschluß Betonkurier. Dieser Anschluß wird aus zwei Gleisen bestehen, daher liegt eine weitere Weiche bereit.



    Foto 4: Querung der Haupterschließungsstraße des Wirtschaftsparkes. Im Hintergrund rechts die Werkshalle von Polymers Austria.



    Foto 5: Das derzeitige Bauende der Anschlußbahn. Die Schwellen für den Weiterbau liegen schon bereit.



    Foto 6: In diesem Einschnitt sind eine Erschließungsstraße, der öffentliche Verladeterminal mit Ladestraße, Ladegleis, mittiges Umfahrungsgleis und das Anschlußgleis METRAN - Mü-Gu vorgesehen.



    Mit der Eröffnung ist im Lauf des heurigen Jahres zu rechnen.

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    @ KFNB X

    War ich leider nicht. Ich konnte mich aus der Besprechungsrunde nicht so lange abseilen.

    @ Achsentreiber

    Kombiniere die Fotos 2 und 3. Unter der Brücke auf Foto 2 beginnt der Wirtschaftspark. Neben dem Schotterbett liegen neuwertige Betonschwellen, die offenbar für das Hauptgleis Verwendung finden. Die auf beiden Fotos zu sehenden, aus gebrauchten Schwellen bestehenden Schwellenstapel sind anscheinend für die Nebengleise vorgesehen.

    Standpunkt für Foto 2 ist ca. 50 m südlich von Foto 1 und zeigt die Abzweigung der Anschlußgleise Betonkurier nach rechts und die erste Querung der Anschlußbahn über die Haupterschließungsstraße des Wirtschaftsparkes. Die zweite Querung ist auf Foto 4 zu sehen. Von den Anschlußgleisen Betonkurier ist nur die Abzweigungsweiche eingebaut, die folgende Verzweigungsweiche liegt derzeit ohne Anschlüsse im Schotterbett.

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    [quote author=Achsentreiber link=topic=1884.msg64634#msg64634 date=1203611700]
    Das ist mir schon klar, aber was für einen Radius hat denn der Bogen nach der Weiche??? :)
    [/quote]

    Der übliche Radius bei Anschlußgleis-Weichen, nehme ich mal stark an. Das Foto ist nicht gezoomt. Die Fa. Betonkurier (Transportbeton-Erzeugung) bezieht rd. 15000 t Zement pro Jahr, die derzeit im Bahnhof Amstetten in LKW's umgeladen werden und auf der Straße in den Wirtschaftspark gebracht werden. Die Bedienung des Wirschaftsparkes ist mit Reihe 2070 vorgesehen.

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Vorgestern hatte ich wieder im Wirtschaftspark Kematen /Ybbs zu tun. Ich hatte ein wenig mehr Zeit und konnte daher die Baustelle nach dem Hochwasserschaden vom September 2007 besuchen. Die Arbeiten sind entgegen der Aussagen der Verantwortlichen noch immer nicht ganz abgeschlossen.

    Foto 1 zeigt die Baustelle an der Anschlußbahn in den Wirtschaftspark mit Blickrichtung Bahnhof Ulmerfeld-Hausmening. Im Hintergrund ist das ES der Kronprinz Rudolf-Bahn zu erkennen.



    Bild 2 zeigt die Situation der Anschlußbahn im Bereich der Abzweigung der Anschlußgleise Beton-Kurier nach links, die Überquerung der Straße und im Hintergrund die bereits eingebaute Weiche zum Anschlußgleis MBA Polymers Austria.



    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Da geht ja mächtig etwas weiter! Bald ein halbes Jahr nach dem Hochwasser liegen auf den paar Metern nicht einmal die Gleise. Da muss auch mächtig Druck der Gewerbetreibenden dahinter stehen! :D Aber so wie es aussieht, verlaufen die am unteren Bild sichtbaren Gleise sowieso nur in die Wüste.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BahnManu ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    [quote author=BahnManu link=topic=1884.msg65579#msg65579 date=1204186715]
    Da geht ja mächtig etwas weiter! Bald ein halbes Jahr nach dem Hochwasser liegen auf den paar Metern nicht einmal die Gleise. Da muss auch mächtig Druck der Gewerbetreibenden dahinter stehen! :D Aber so wie es aussieht, verlaufen die am unteren Bild sichtbaren Gleise sowieso nur in die Wüste.
    [/quote]

    Ja, BahnManu selig, es geht tatsächlich was weiter. Dein zynischer Beitrag war ohnehin nur von sagenhafter Unkenntnis deinerseits geprägt. Die Hochwasserschäden am Unterbau der Anschlussbahn waren rechtsufrig der Ybbs dermaßen massiv, dass der Bahndamm großteils komplett abgetragen und neu geschüttet werden musste.
    Zu diesem Zweck wurde die neue Ybbsbrücke als LKW-Zufahrt zur Baustelle umfunktioniert und das Schüttmaterial über die Brücke zugeführt, da die Baustelle ansonsten nur über einen schmalen Feldweg erreichbar ist. Die Arbeiten am Bahndamm wurden im heurigen Frühjahr durchgeführt und im Juni abgeschlossen.
    Mittlerweile liegen die Gleise der Anschlussbahn bis zum Beginn des Güterterminals. An den Anschlussgleisen zu den einzelnen Firmen (Beton-Kurier, Polymers Austria und Metran) wird gerade gearbeitet.
    Das Foto unten zeigt die Ybbsbrücke mit dem neuen Gleiskörper, Stand 7. 7. 2008.



    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dr. bahnsinn ()

  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    Lt. heutiger Meldung im ORF-NÖ. könnte dort ein weiterer Großkunde für den Güterverkehr hinzukommen:

    Böhler-Uddeholm errichtet Werk in Kematen
    Böhler-Uddeholm, weltweit führendes Edelstahl- und Werkstoff-Unternehmen, errichtet im Wirtschaftspark Kematen ein neues Werk. Böhler-Uddeholm will 110 Millionen Euro in den Standort Kematen investieren
    Geplantes Gütervolumen: 110.000 Tonnen
    Errichtet werden ein Walzwerk sowie ein Werk für die Sägenbandstahlproduktion. Die erste Ausbaustufe umfasst eine Fläche von sieben Hektar, eine Halle mit vier Hektar Fläche ist vorgesehen. Das geplante Gütervolumen umfasst 110.000 Tonnen pro Jahr.


    Quelle: http://noe.orf.at/stories/293564/

    Ist nur zu hoffen, dass die Logistik für Vormaterialanlieferung/Fertigproduktversand auf den Bahntransport ausgelegt wird...

    mfg
    2045er
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    [quote author=2045er link=topic=1884.msg77528#msg77528 date=1216313155]
    Lt. heutiger Meldung im ORF-NÖ. könnte dort ein weiterer Großkunde für den Güterverkehr hinzukommen:
    Quelle: http://noe.orf.at/stories/293564/
    Ist nur zu hoffen, dass die Logistik für Vormaterialanlieferung/Fertigproduktversand auf den Bahntransport ausgelegt wird...
    mfg
    2045er
    [/quote]

    So ist es. Der neue Bahnanschluss war ein wesentlicher Faktor für die Standortentscheidung. Es sind auch andere Standorte zur Debatte gestanden, die aber nicht die gleichen Transportbedingungen aufweisen konnten. Die Entscheidung für den Standort Wirtschaftspark Kematen/Y. war mir schon länger bekannt, ich durfte es hier aber auf Grund einer Stillhaltevereinbarung bis zur offiziellen Bekanntgabe nicht schreiben.

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    [quote author=KFNB X link=topic=1884.msg77733#msg77733 date=1216649027]
    Mir ist zu Ohren gekommen, dass Knorr-Bremse auch in die Gegend ziehen soll.
    [/quote]

    Das ist nur zum Teil richtig. Ich weiß zwar mehr, besser gesagt, alles darüber, darf aber auf Grund einer Stillhaltevereinbarung bis zur offiziellen Bekanntgabe weder etwas Konkretes sagen oder schreiben.

    Nur so viel: Jener Betriebsteil, der verlagert werden soll, braucht KEINEN Bahnanschluss.

    dr. bahnsinn

    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Re: Neue Anschlußbahn zum ECO-Plus-Wirtschaftspark Kematen/Ybbs

    [quote author=KFNB X link=topic=1884.msg77733#msg77733 date=1216649027]
    Mir ist zu Ohren gekommen, dass Knorr-Bremse auch in die Gegend ziehen soll.
    [/quote]

    Stimmt. Die Firma Knorr Bremse GmbH. baut in Kematen/Ybbs einen Büro- und Laborkomplex für 350 Mitarbeiter, in der die Forschungsabteilungen der gesamten Unternehmensgruppe (Knorr Bremse, Zelisko und IFE aus Waidhofen/Ybbs - bekannt für Waggon- und U-Bahntüren) zusammengefasst werden sollen. Nach Aussage eines Firmensprechers soll noch heuer mit dem Bau auf einem ca. 3 ha großen Areal begonnen werden, das sich aber nicht im Wirtschaftspark Kematen befindet.

    Weitere Infos gibts im Presse-Link auf der IFE-HP: ife-doors.com/content.php?pageId=2578

    dr. bahnsinn
    dr. bahnsinn - der Forendoktor