ÖGEG: Oa 613 003 - DRG Einheitsgüterwagen - Gattungsbezirk "Halle"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ÖGEG: Oa 613 003 - DRG Einheitsgüterwagen - Gattungsbezirk "Halle"

    Heute möchte ich Euch mit dem bei ÖGEG erhaltenen DRG-Einheitsgüterwagen des Gattungsbezirks "Halle" einen meiner Lieblingsgüterwagen vorstellen.
    Modellbahnern werden DRG-Gattungsbezirke vielleicht ein Begriff sein.
    Wem dies nichts sagt, empfehle ich die äußerst interessante Internetseite

    http://www.hs-merseburg.de/~nosske/EpocheII/fg/e2f_gwgb.html



    Oa 613 003 der ÖGEG
    (DRG-Einheitsgüterwagen - Gattungsbezirk Halle)




    Der bei der ÖGEG erhaltene Wagen wurde als Halle 33 656 vermutlich direkt an die Deutsche Reichsbahngesellschaft geliefert.
    Erbauer und Baujahr des Wagens sind leider nicht bekannt.



    Der Wagen entspricht der Verbandsbauart - Musterblatt A1.
    Laut Quelle (
    http://www.hs-merseburg.de/~nosske/EpocheII/fg/e2f_gwwv.html) wurden im Zeitraum von 1911 bis 1925 sage und schreibe ca. 60 000 Wagen dieses Typs gebaut. Damit war der Güterwagen Halle der erste in großer Stückzahl gebaute, standardisierte O-Wagen.


    Die Wagen wurden sowohl in Ausführung mit und ohne Bremserhaus geliefert - der ÖGEG-Wagen verfügt zwar über eine Bremserbühne, jedoch kein Bremserhaus mehr – vermutlich wurde dieses im Laufe seines Lebens entfernt.

    Bei der ÖBB wurde der Wagen zuerst zum Oa 613 003 bevor er zum Bahnhofswagen degradiert wurde. Als Bahnhofswagen trug er die Nummer 943 2 818.


    Wann und von wo der Wagen zur ÖGEG kam, ist mir leider nicht bekannt (möglicherweise kam auch dieser Wagen aus Stainz).
    Jedenfalls wurde er neben weiteren offenen Wagen unterschiedlicher Typen 2006 im Zuge der OÖ Landesaustellung "Kohle & Dampf" äußerlich aufgearbeitet, um auch das zum Kohleabtransport verwendete Wagenmaterial vergangener Zeit dokumentieren zu können.

    Für mich ist dieser Wagen etwas ganz besonderes, denn trotz intensiver Internetrecherche, konnte ich keinen weiteren erhaltenen Wagen dieses einst weit verbreiteten Typs finden. Nach meinen Infos hatte auch die ÖBB 1970 nur noch 2 solche Wagen im Bestand (von Bahnhofswagen abgesehen).
    Und besonders bei einst stückzahlenreichen und weit verbreiteten Bauarten finde ich wichtig, dass zumindest ein Exemplar der Nachwelt erhalten bleibt.


    LG

    Castor

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Castor ()