Linz: Mopedfahrer bei Zusammenstoß mit Straßenbahn getötet

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linz: Mopedfahrer bei Zusammenstoß mit Straßenbahn getötet

    Mopedlenker prallte gegen Straßenbahn - tot

    Ein 75-jähriger Mopedlenker ist am Mittwochnachmittag in Linz gegen eine Straßenbahn geprallt. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er wenig später im Unfallkrankenhaus verstarb.

    Der 75-Jährige war stadteinwärts auf der Wienerstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Muldenstraße wollte er links abbiegen. Eine Straßenbahn, die ebenfalls stadteinwärts fährt, übersah er aber offenbar, es kam zur Kollision.

    Kreuzung laut Polizei gut gesichert

    Der Pensionist wurde gegen einen Lichtmast und die Gehsteigkante geschleudert. Der Schwerverletzte wurde sofort vom Notarzt versorgt und ins Unfallkrankenhaus gebracht. Die Ärzte konnten allerdings nichts mehr für den Pensionisten tun, er starb wenig später.

    Die Kreuzung ist laut Polizei gut gesichert. Es gebe eine Ampelanlage und ein gelbes Drehlichtsignal, welches auf herannahende Straßenbahnen hinweist.


    Quelle: ORF OÖ
    dr. bahnsinn - der Forendoktor