Tauernachsenbericht 2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tauernachsenbericht 2013

    Liebe Forengemeinde!

    Nach dem Umleitungsverkehr im Jahr 2012 ist auf der Tauernachse zwischen Salzburg und Villach wieder Normalität eingekehrt, aber nicht ganz! Das türkische Logistikunternehmen EKOL führt in verstärktem Ausmaß Güterzüge des kombinierten Verkehrs durch Österreich. Mittlerweile werden drei Zugpaare auch über die Tauernachse geführt und im gesamten Lauf von Lokomotion traktioniert. Bespannt werden die Züge planmäßig mit 189ern und 186ern, speziell aber vor dem KLV Zug 41857 können an Samstagen immer wieder SZ 541 beobachtet werden, vor allem wenn bei Lomo Lokmangel herrscht. So gibt es nun auch planmäßig eine willkommene Abwechslung auf der landschaftlich schönen Strecke durch das Gasteiner- und Mölltal. Dazu kommt der planmäßige Einsatz von MAV 470ern vor den IC 592/691. Auch wenn die slowenischen 541er planmäßig vor den Erzzügen verschwunden sind, gibt es also nach wie vor nette und willkommene Abwechslung im Betriebsbild wie nachfolgend zu sehen ist:

    Wir beginnen unsere Reise in Salzburg-Elsbethen. Trotz der Lärmschutzwände, die im Bereich Salzburg das Fotografieren fast unmöglich machen geht es mit der Kulisse des Schlosses einigermaßen passabel. Auch die Triebwagen der BLB können auf diesem Teil der Tauernachse (eigentlich die Salzburg-Tiroler Bahn) beobachtet werden. Der ET 132 der BLB hat in Elsbethen gehalten und setzt nun seine Fahrt als Regionalzug 5867 in Richtung Salzburg Hbf fort. (15.07.2013)



    Nächste Abwechslung bringt die 185 664 welche als Lokzug durch Elsbethen in Richtung Bischofshofen fährt (23.07.2013).



    Einige Züge der S3 werden aus einem 4023 + 4024 Tandem geführt. So auch der Zug 5075, der aus dem 4023.004 und einem 4024 gebildet wird.



    Lichtmäßig halbwegs günstig ist auch die Durchfahrt des OIC 691 aus Klagenfurt Hbf, triebfahrzeugmäßig sowieso. Die 470 007 bringt den OIC 691 nach Salzburg Hbf. (Elsbethen, 23.07.2013)



    Meistens mit leichter Verspätung kann zu dieser Zeit auch der Erzzug 48400 (Koper - Linz Stahlwerke) beobachtet werden. Am heissen Nachmittag des 23.07.2013 fährt die 1116.133 mit diesem Zug durch Elsbethen



    Nette Überraschung war die 1144.037 vor dem OIC 591. Der Zug passiert Elsbethen. (23.07.2013) Seit der Umstationierung etlicher 1144 in den Wiener Raum sind 44er Leistungen am Tauern deutlich zurückgegangen.



    Sehr interessant war am 23.07.2013 die Zuammensetzung des Lokzuges 88899 an dessen Ende sich eine 1216 "Italia" und die 1116.211 befanden. Der Zug passiert mit rund 40 min Verspätung die Haltestelle Elsbethen.



    Weiter geht es ins Gasteinertal. Der Bahnhof von Dorfgastein ist trotz der Lärmschutzwände noch relativ fotogen und vor jeder Abfahrt nach Wien eine „Pflichtstelle“ für die letzten Tauernfotos des Tages. So auch am 13.07.2013 als 1116.192 und eine 1216 mit einer Rola (verspäteter 43267?) durch Dorfgastein in Richtung Mallnitz fahren. Zu diesem Zeitpunkt war die Südrampe wegen schwerer Böschungsbrände bereist gesperrt.



    Hätte ich gewusst, dass mein Zug, der OIC 591 wegen der Sperre +120 hat, hätte ich den 48401 von der schönen Seite aufgenommen, so wagte ich aber in Erwartung meines Zuges nicht mehr den Bahnsteig zu wechseln. 1116.097 und 1116.270 bringen den Erzwagenleerzug 48401 in Richtung Rosenbach. Auch für diesen Zug war an diesem Tag in Böckstein oder Mallnitz vorläufige Endstation.



    Um die Mittagszeit des 13.07.2013 postierte ich mich am Wanderweg zwischen Weitmoser und Hundstorfer Viadukt. Von dort aus entstanden die folgenden Aufnahmen. 1216.960 und 183 501 haben mit dem SLGAG 42699 den Weitmoser Viadukt überquert und bringen den Zug weiter nach Süden. (13.07.2013)



    Nur mittwochs und samstags verkehrt der Zug 47879 (München Flughafen Tanklager - Koper), 1016.005 und 1116.076 fahren vor der Kulisse des Gasteinertales mit diesem schönem Ganzzug nach Rosenbach. (13.07.2013)



    Höhepunkt des 13.07.2013 war der Besuch der 470 010 "Aranycsapat" mit dem OIC 592/691 auf der Tauernbahn. Im schönen Bogen zwischen Weitmoser und Hundsdorfer Viadukt konnte ich dieses Goldstück bei der Bergfahrt mit dem 592 festhalten.



    Mit der 1116.114 und der 1016.041 vor dem DG 54541 hält wieder der rote Ochsenalltag am Tauern Einzug.



    Einer rund zweistündigen Verspätung des 41853 verdankte ich den Umstand, am 13.07.2013 gleich zwei Ekol Züge bei der Fahrt nach Tarvis aufnehmen zu können. 189 904 und 189 914 bringen diesen Zug zwischen Weitmoser und Hundsdorfer Viadukt bergwärts.



    Der 41857 ist grundsätzlich anfällig für ein 541 Tandem der SZ. Aber das wäre zuviel Glück an diesem Tag gewesen. Also musste ich mit der 186 285 und 186 283 vor diesem Zug vorlieb nehmen. (13.07.2013)



    Einer meiner Lieblingsplätze ist der „Feldherrenhügel“ bei der Wegüberführung vor dem Hundsdorferviadukt. Von dort aus können die Züge am Vormittag aus beiden Richtungen schön in Szene gesetzt werden. So kann der Morgen am Tauern beginnen: 1116.137 und 1016.045 rollen mit dem DG 54452 über den Hundsdorfer Viadukt talwärts (13.07.2013)



    In der gleißenden Mittagssonne konnte ich den Güterzug 45812 aufnehmen. Zu meiner Freude leistete die 1144.229 der 1016.027 Vorspann. (Hundsdorfer Viadukt, 13.07.2013)



    Als das Goldstück nochmals vorbeikam, stand die Sonne schon besser: Vor schöner Kulisse rollt die "Goldmannschaft" alias 470 010 der MAV über den Hundsdorfer Viadukt dem nächsten Halt des OIC 691 in Bad Hofgastein entgegen. (13.07.2013)



    Mein erster Besuch der Tauernachse im Jahr 2013 galt aber dem Streckenabschnitt Villach – Spittal, da es auch dort eine betriebliche Besonderheit gibt. Ich entschied mich am 3.05.2013 daher den ahnhof Gummern zu besuchen. Den Beginn macht ein klassisches Tauerntandem anno 2013: 1116.155 und 1144.118 bringen den DG 54541 nach Villlach Zvbf Süd



    Die betriebliche Besonderheit - ja fast Sensation - ist auf diesem Streckenabschnitt der Einsatz der Baureihe 1163 im Regionalzugdienst. Der R 4607 zwischen Spittal-Millstättersee und Villach Hbf wird mit dieser Baureihe bespannt! Am , 3.05.2013 hält die 1163.015 mit dem R 4607 im Bahnhof Gummern



    Dem DG 54533 wurde kurzerhand ein Taurustandem vorgespannt, wodurch sich die Dreifachtraktion von 1116.156 + 1116.095 und 1144.024 ergab. (Gummern, 3.05.2013)



    Auch die Ekol Containerzüge, welche von Lokomotion traktioniert werden, können im Drautal beobachtet werden. Mit rund 120 min Verspätung passiert der 41856 Gummern. Zugloks waren 189 902 und 189 907. (3.05.2013)



    Mit dem R 4609 nach Villach Hbf brachte die 1144.112 ein wenig Abwechslung in Gummern. (3.05.2013)



    Natürlich darf auch der OIC 691 mit der 470 006 der MAV nicht fehlen. Der Zug hat soeben Gummern erreicht (3.05.2013)



    Rotes Zebra und Blaues Zebra sind auch nett anzusehen: 189 917 und 189 918 bespannten den rund drei Stunden verspäteten 41857 nach Tarvisio. Leider fiel das Motiv einer gnadenlosen Fotowolke zum Opfer. (Gummern 3.05.2013)

    Die Bahn gehört uns - stoppt die Privatisierer!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1670.24 ()

  • Inntalbericht (15 B.)

    Liebe Forengemeinde!

    Seit Fahrplanwechsel hat sich im Inntal einiges geändert. Mit der Inbetriebnahme der Neubaustrecke sind etliche Züge von der Bildfläche des Unterinntal zwischen Radfeld und Volders-Baumkirchen verschwunden. Vor allem die Fernverkehrszüge aber auch Güterzüge, welche mit ETCS tauglichen Maschinen bespannt werden, fahren durch die neue Tunnelstrecke. Dennoch können noch genug interessante Züge am „Altbau“ beobachtet werden, besonders die Güterzüge der privaten EVU. Wer weiterhin den Vollbetrieb auf der Brennerachse dokumentieren will, dem bleiben das Streckenstück Kuftsein – Radfeld, sowie die Brenner Nordrampe zwischen Unterberg-Stefansbrücke und Brennero/Brenner. Dennoch können mit ein wenig Glück und geschickter Standortwahl noch immer nette Aufnahmen aus dem Inntal nach Hause gebracht werden.

    Wir beginnen unsere Fahrt durchs Inntal bei der Innbrücke in Langkampfen, bei welcher mehrere nette Motive, je nach Tageszeit, möglich sind. Die 1016.039 rollt mit dem Güterzug 45812 über den Hochwasser führenden Inn in Richtung Kufstein. (11.07.2013)



    Wir verweilen ein wenig an dieser Stelle: Die 1216.014 bringt den EC 84 nach München Hbf (Langkampfen, 11.07.2013).



    Sogar der Railjet ist hier fotogen: Die 1116.229 bildet die Spitze des RJ 566, der hurtig in Richtung Innsbruck Hbf fährt. (Langkampfen, 11.07.2013)



    Zebras in Tirol sind auch schon Alltag ;). 189 914 und eine 186 200 bringen den Schrottzug 44129 über den Inn bei Langkampfen zum Brenner. (11.07.2013)



    Nachdem ich noch die 186 106 mit dem Autozug 48867 bei der Fahrt über die Langkampfener Innbrücke beobachtet hatte geht es weiter in Richtung Innsbruck.



    In Wörgl Hbf konnte ich den „Star“ des Traktionsstandortes Innsbruck noch in der alten Beklebung aufnehmen. 1216.020 „150 Jahre Eisenbahn“ bespannte am 11.07.2013 den stark verspäteten EC 189 nach Innsbruck Hbf.



    Vor allem die privaten EVU TXL und Lokomotion fahren mit ihren Zügen über die alte Inntalstrecke, sodass nach wie vor etliche interessante Baureihen beobachtet werden können. Während z.B. die italienischen 412 schon lange von der Tauernachse verschwunden sind, gehören sie im Inntal und am Brenner nach wie vor zum Betriebsbild. Die E 412 014 fährt mit einem Blechrollenzug in Fritzens-Wattens ein. (14.06.2013)



    Manches Mal gibt es auch noch richtig viel Betrieb zu beobachten wie hier in Fritzens-Wattens: E 412 014 wartet auf die Vorfahrt von 185 666 und 189 918 mit dem 43139 nach Brenner. Daneben wartet 4024.036 als R 5158 nach Landeck-Zams. (14.06.2013)



    Etwas später fuhren 186 290 und 189 912 mit dem KLV 43129 durch Fritzens-Wattens in Richtung Brennero/Brenner (14.06.2013).



    Als Fernverkehrszüge verblieben planmäßig nur mehr die ÖBB/DB EC nach Italien. 1216.018 eilt mit dem EC 89 durch Fritzens-Wattens in Richtung Innsbruck Hbf. (14.06.2013)



    186 282 und eine weitere 186 von Lokomotion fahren am 5.07.2013 mit dem Güterzug 43131 durch Fritzens-Wattens in Richtung Brenner.



    Auch die altehrwürdige Baureihe 139 kann nach wie vor beobachtet werden. So wie hier die 139 133 am Zugschluss des 43131 (Fritzens, Wattens 5.07.2013)



    Eine nette Fotostelle in Innsbruck ist (noch) die Innbrücke in Mühlau. Über ebendiese rollt die 1216.011 mit EC 82 in Richtung Kufstein. (5.07.2013)



    Einige der privaten Güterzüge werden aus unterschiedlichen, betrieblichen über Hall in Tirol geführt. So auch der TEC 43108, welcher am 5.07.2013 mit 412 005 und 412 006 sowie mit der "kalten" 189 115 bespannt war.



    Wenn wir schon bei den Innbrücken in Innsbruck sind dann machen wir zum Abschluss noch einen kleinen Abstecher zu jener der Karwendelbahn. Dort konnte ich die interessante Bespannungsform des Reuttener Güterzuges 45145 mit 2016.019 und 1116.255 festhalten. Die Reihung Dieseltfz vor elektrischem Tfz ergibt sich durch das Stürzen in Garmisch-Partenkirchen. Durch die Elektrifizierung des Streckenabschnittes Reutte – Vils in diesem Sommer, wird diese Traktion bald der Vergangenheit angehören.

    Die Bahn gehört uns - stoppt die Privatisierer!