[EK Unfall] Aktuelle Ek-Unfallmeldungen

  • Erstellt am 26. Oktober 2018, 16:29 von NÖN Redaktion

    Laxenburg:Lok schleift Auto zwanzig Meter mit

    Glimpflicher Ausgang nach Verkehrsunfall zwischen Zug und PKW


    Foto: FF Laxenburg

    Auf einem unbeschrankten Bahnübergang der Straße 16 kam es zur Kollision einer Verschub-Lok mit einem PKW. Dabei wurde der PKW von dem Triebwagen auf der Fahrerseite erfasst und ungefähr zwanzig Meter am Gleiskörper mitgeschleift.
    Die Fahrzeuglenkerin wurde bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt und bereits vor Ankunft der Feuerwehr aus dem PKW befreit sowie in weiterer Folge vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.
    Nach Freigabe des ÖBB Einsatzleiters wurde der PKW mittels Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges von der Diesellok getrennt und wieder auf die Fahrbahn gezogen.
    Anschließend wurde das Unfallfahrzug mittels Abschleppachse zur Polizeiinspektion Laxenburg transportiert und gesichert abgestellt.
    Die Freiwillige Feuerwehr Laxenburg stand mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann ca. eine Stunde im Einsatz.

    NÖN
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Zug gegen Pkw:*) Keine Verletzten

    Am Dienstagabend hat eine 57-jährige Pkw-Lenkerin beim Überqueren des Bahnübergangs in Aich im Lavanttal einen herannahenden Zug übersehen. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen Pkw und Zug, niemand wurde verletzt.

    Gegen 18.50 Uhr fuhr die Frau aus der Gemeinde Feldkirchen mit ihrem Pkw auf der Kollnitzer Landesstraße (L145) von Aich kommend in Richtung St. Pauler Landesstraße (L135). Beim Bahnübergang in Aich (Gemeinde St. Andrä), bei dem eine Stopptafel angebracht ist, übersah die Lenkerin einen Personenzug. Es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Zugsgarnitur. Die Lenkerin blieb unverletzt.
    Im Personenzug befand sich nur ein 19-jähriger Fahrgast. Weder er noch der 54-jährige Lokführer wurden bei dem Unfall verletzt.

    FF St. Paul

    Pkw vorne teilweise abgerissen
    Der vordere Teil des Pkws wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes teilweise abgerissen. An der Zugsgarnitur entstand eine leichte Beschädigung. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr St. Paul abgesichert. Der Pkw musste mittels Bergekran von der Unfallstelle entfernt werden. Während der Aufräumarbeiten war der Zugverkehr unterbrochen.

    ORF Kärnten

    *) Nachtem laut Bericht der Pkw seitlich gegen den Zug stieß, muss es korrekt "Auto gegen Zug" heißen.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Pkw von Lokalbahn mitgeschleift

    Unglaubliches Glück haben zwei Autoinsassen Mittwochabend beim Zusammenstoß mit der Linzer Lokalbahn in Eferding gehabt. Die beiden erlitten nur leichte Verletzungen, obwohl der Pkw völlig zerstört wurde.

    Obwohl der Wagen an dem Bahnübergang in der Schachinger Straße vom Triebwagen der Bahn erfasst, mitgeschleift und dann auch noch zwischen dem Zug und einem Strommasten eingeklemmt wurde, konnten die beiden Autoinsassen das Wrack mit relativ leichten Verletzungen verlassen, so das Rote Kreuz.


    fotokerschi.at/Kastner

    Aufräumarbeiten dauerten zweieinhalb Stunden
    Beide wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Wels gebracht. Die Aufräumarbeiten auf der Bahnstrecke dauerten rund zweieinhalb Stunden.

    ORF OÖ mit weiteren Fotos
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Was ist los, ist der Mond schuld? Drei Ek-Unfälle und zwei Navi-Verirrungen innerhalb 48 Stunden:

    LKW gegen Montafonerbahn*)

    Bei einer Kollision zwischen der Montafonerbahn und einem Lkw in Stallehr sind am Nachmitag drei Personen leicht verletzt worden.

    Foto: Bernd Hofmeister

    Montafonerbahn gegen LKW**)
    Nach Angaben der Polizei dürfte der Lkw-Lenker das Rotlicht übersehen haben und überquerte das Gleis. Der Lastwagen wurde auf der Hinterseite von der Montafonerbahn erfasst. Zwei Zuggäste und der Lastwagenlenker wurden leicht verletzt. Der Bahnübergang war rund zwei Stunden gesperrt.

    ORF Vorarlberg mit weiteren Fotos

    *) Genau umgekehrt! Die ORFler kriegen das einfach nicht hin. :D


    **) Da ist's richtig!
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher