[EK Unfall] Aktuelle Ek-Unfallmeldungen

  • 24-Jähriger krachte mit Auto gegen Zug

    Ein 24-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Mattersburg ist am Dienstagvormittag in Eisenstadt gegen einen Zug gekracht. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Mehr als 20 Feuerwehrleute sind derzeit noch im Einsatz.

    Online seit heute, 11.45 Uhr

    Der Unfall passierte auf dem unbeschrankten Bahnübergang in der Eisbachstraße in Eisenstadt. Das Auto wurde mitgeschleift und überschlug sich. Die Feuerwehren Eisenstadt und Kleinhöflein kümmern sich um die Aufräumarbeiten, mehr als 20 Feuerwehr-Leute sind im Einsatz.
    Das Auto wird von der Feuerwehr abtransportiert. Foto: ORF

    Verletzter wurde aus dem Auto gerettet
    „Die Person konnte von den Anwesenden aus dem Fahrzeug gerettet werden. Wir werden das Fahrzeug, mit Abstimmung der Polizei, wieder auf die vier Reifen verfrachten, das Fahrzeug abtransportieren und dann schauen, in welche Richtung wir mit der Bindung von den Betriebsmitteln weitermachen müssen“, so Feuerwehr-Einsatzleiter Martin Zechmeister.
    Der Unfall ereignete sich beim Bahnübergang Eisbachstraße in Eisenstadt. Foto: ORF

    Neben der Feuerwehr waren auch die Polizei und das Rote Kreuz mit Notarzt im Einsatz. Auf dem unbeschrankten Bahnübergang kommt es immer wieder zu Unfällen – zuletzt im April. Ein Penisonisten-Ehepaar aus dem Bezirk Mattersburg hat den Zugunfall damals nahezu unverletzt überlebt.

    ORF Burgenland
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 2

    2 Besucher