[F] Vorerst unbefristeter Eisenbahnerstreik ab heute Abend

  • [F] Vorerst unbefristeter Eisenbahnerstreik ab heute Abend

    Streik bei französischer Bahn: Zahlreiche Züge fallen aus

    Eineinhalb Wochen vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich werden neue Streiks bei der französischen Staatsbahn SNCF ab heute Abend zu erheblichen Behinderungen im Zugsverkehr führen. Landesweit werden morgen nach SNCF-Angaben nur ein Drittel der Intercity-Züge, jeder zweite Regionalexpress und 60 Prozent der TGV-Schnellzüge fahren.

    Die Schnellzugverbindungen nach Deutschland sind von dem Streik nicht betroffen, Gleiches gilt für den Eurostar nach Großbritannien. Dagegen wird es bei den Verbindungen in die Schweiz, nach Belgien, Spanien und Italien zahlreiche Ausfälle geben.

    Mit den Streiks wollen die Gewerkschaften Druck bei Verhandlungen über die Arbeitsbedingungen im Bahnsektor allgemein und über Arbeitszeiten bei der SNCF ausüben. Hinzu kommt der Protest gegen eine von der französischen Regierung angestrebte Lockerung des Arbeitsrechts. Der Streik bei SNCF ist zunächst nicht befristet.


    Quelle: ORF
  • Ab morgen streiken dann auch die Mitarbeider der RATP.

    Hinzukommt, dass durch die andauernden Regenfälle auch Strecken gesperrt werden müssen bzw. schon sind. Z.B. seit gestern Nacht die Strecke von Paris Montparnasse nach Versailles. Ursache: Ein schadhafter Kanal bei Meudon, aus dem Wasser ausgetreten ist und eine Strasse samt Stützmauer unterspült hat. Die Stützmauer droht nun, auf die Bahntrasse zu stürzen.

    hier gibt es Bilder

    wenn nun auch noch die RER C im priser Stadtgebiet gesperrt werden muss, weil die Seine noch höher steigt und die Bahnlinie zu fluten droht, sind beide Diektverbindungen zwischen Versailles und Paris unterbrochen. Die Möglichkeit wurde jedenfalls bereits von Seiten der SNCF angedeutet.
  • und es ist soweit... die Seine hat den Pegelstand von 4.50m überschritten und der Verkehr im innerstädtischen Abschnitt der RER C Javel/Pont Kenedy - Austerlitz (rot eingezeichnet) ruht.



    Nicht bedient werden derzeit die Haltstellen : Champ de Mars-Tour Eiffel, Pont de l'Alma, Invalides, Musée d'Orsay und St. Michel-Notre Dame. Javel, Pont Kenedy und Austerlitz sind derzeit Endstation.

    Die Benutzer der RER C sind das sowieso gewöhnt, weil das auch jene Konfiguration ist, die bei den allsommerlichen Bauarbiten (Castor) in Kraft tritt.

    auf Twitter gibt es auch Fotos, zur Erklärung: die RER C liegt so ähnlich wie die U4 unter der Uferstrasse am Donaukanal in einer zum Fluss hin offenen Galerie.

    und nicht nur auf der FJB : die RER A war heute Morgen von einem umgefallenen Baum blockiert.
  • DIe RER C blieb heute geschlossen, während die Seine mit dem Pegelstand von mehr als 6.20m so hoch it wie schon seit mehr als 30 Jahren nicht.

    Bei diesem Stand beginnt nun auch die RATP mit Vorsorgemassnahmen beim Metro, Material zum wasserdichten Verschliessen der Eingänge wird diekt an den als erste vom Hochwasser betroffenen Stationen bereitgestellt.
  • Frankreich: SNCF schätzt Verlust durch Streik auf 250 Mio. EUR

    23.06.2016

    SNCF Mobilité, die Bahnbetriebstochter der französischen Staatsbahngruppe, schätzt den finanziellen Verlust durch die jüngsten Streiks der Eisenbahner auf „mindestens“ 249 Mio. EUR.
    Dabei sind von den Gesamtverlusten bereits die Einsparungen von 27 Mio. EUR für einbehaltene Löhne der streikenden Eisenbahner und von 60 Mio. EUR an nicht angefallenen Trassennutzungsgebühren abgezogen. Letzteres schlägt allerdings als Verlust beim Netzunternehmen SNCF Réseau zu Buche. Bei SNCF Mobilités entfallen allein 215 Mio. EUR auf streikbedingte Umsatzeinbußen, während der Rest Erstattungen für Fahrgäste und Entschädigungen für Vertriebspartner und Reiseveranstalter sind. Von den Gesamtverlusten bei der SNCF entfallen schätzungsweise zwei Drittel auf den Fahrgastbereich und ein Drittel auf den Gütertransport. (kls/cm)


    Quelle: Eurailpress
  • Benutzer online 1

    1 Besucher