Sichtungen 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sichtungen 2017

    Neues Jahr, neuer Thread...

    Vom 2. Jänner ein paar frostige Sichtungen aus Gänserndorf:

    EC103 (mit RJ-1116 242 anstatt CD 380):


    S 23500 (6020 242 Richtung Gänserndorf)


    S 29559 (4746 007 Richtung Wien)


    R 2332 (Nachschuss auf 1144 042):


    Dann kam die Sonne raus, ein Zug zeigte sich natürlich nicht...


    S 29577 (6020 245 voraus am Weg nach Wien)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KFNB X ()

  • Heute um ca. 13:30 Uhr sichtete ich in der Station Handelskai aus einem Zug der U6 auf der Donauuferbahn einen mit einem Vectron bespannten Güterzug, der Richtung Tulln fuhr. Auf der Stirnfront der Lok stand groß und deutlich der bekannte "VTG"-Schriftzug . Loknummer konnte ich leider nicht erkennen, da die U6 vorher aus der Station ausfuhr.
    Ich kann mich nicht erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass VTG jetzt auch als EVU mit eigenen Loks tätig ist. Weiß da jemand mehr?
  • Sind eigentlich Railpool-Maschinen. Ich konnte folgende finden: 193 815, 817, 824, 825. Letztere mit VTG Rail Logistics auf der Front: flickr.com/photos/126584084@N05/31258872371

    Wie es der Zufall so will, brachte railcolor.net gestern ein Bild der 193 828 mit VTG-Logo:
    railcolor.net/index.php?nav=1405330&id=9622&action=dview

    Transpetrol war in Deutschland ein EVU und ist 2015 mit VTG Rail Logistics verschmolzen. Wer in Österreich die Verkehre für sie führt, weiß ich nicht, früher war es oft LTE.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von KFNB X ()

  • Soeben hat ein Regionalzug aus zwei 4746 Floridsdorfer Richtung Laa verlassen (in der Zugzielanzeige in der Front wird sogar die Zugnummer angezeigt). Bis jetzt habe ich sie nur im S-Bahn-Einsatz rund um Wien gesehen.
    Gesichtet aus einem 4744, der wieder mal als S-Bahn herhalten muss.

    Auch die Steuerwagen machen wohl weiterhin Probleme: Beim R2332 war die 1144 vor dem 86-33 207.
  • KFNB X schrieb:

    Ein Lokomotion Vectron hat vor kurzem Wien Richtung Breclav verlassen, sehe ihn das erste Mal auf der Strecke. Leider war keine Kamera bei der Hand.

    Vielleicht war es dieser: 193 772 "Viola", abgestellt unter zahlreichen WLC-Loks auf der Erdbergerlände heute Nachmittag um 15:41 Uhr aus dem 4124 006:


    Die 151 555 ist auch dort abgestellt:

    Fotos: dr. bahnsinn
  • Renaisance der Reihe 1142 auf der Nordbahn?

    In den vergangenen Tagen ist mir auf der Nordbahn ein verstärkter Einsatz der Reihe 1142 vor Güterzügen aufgefallen. Es gibt vor den Kohlezügen kaum ein Tandem ohne 1142er als Vorspann- oder Zuglok und auch reine 1142er-Bespannungen nehmen zu. Gestern Nachmittag konnte ich in Stadlau einen Richtung Süden fahrenden Gz mit einer 1142er sichten und heute zwischen 17:00 und 18:00 Uhr binnen weniger Minuten sogar zwei Züge. Zuerst eine Richtung Norden fahrende Leerkohle mit 1142 647 und 626 und dann die werktägliche Übergabe von Stadlau nach Zvbf. (Stadlau ab um ca. 17:30 uhr) mit 1142 567. Dieser Zug ist normalerweise eine 1063-Leistung.

    Ursache für die Wiedergeburt der Reihe 1142 vor Güterzügen dürften die zahlreichen Untauglichkeitsfälle bei der Reihe 1144 sein.

    Hier die Untauglichkeitsstatistik ausgewählter Tfz.-Reihen) von Mitte Januar bis Mitte Februar 2017:
    Reihen 1016/1116/1216 (346 Stück): 285 Tauglichkeitsfälle (0,82 Untauglichkeitsfälle pro lok)
    Reihe 1144 (211 Stück): 259 Untauglichkeitsfälle (1,23 pro Lok)
    Reihe 4020 (119 Stück): 233 Untauglichkeitsfälle (1,96 pro Tw)
    Reihen 4024/4124 (176 Stück): 222 Untauglichkeitsfälle (1,26 pro Tw)
    Reihen 4744/4746 (47 Stück): 180 Untauglichkeitsfälle (3,83 pro Tw)*)
    Reihe 5047 (91 Stück): 59 Untauglichkeitsfälle (0,64 pro Tw)
    Reihe 5022 (60 Stück): 34 Untauglichkeitsfälle (0,57 pro Tw).

    Quelle: EÖ-Heft 4/2017, S. 166.

    *) Die geballten Untauglichkeitsfälle bei den Reihen 4744/4746 sind Gegenstand eines eigenen EÖ-Artikels (4/2017, S. 201). Besonders häufig treten Probleme mit der Türsteuerung auf, woraus oft die Führung von Einfachgarnituren resultiert, wodurch sich massive Überbesetzungen ergeben. Am 2. Februar wollte der Tfzf. des Zuges 27305 (Wolkersdorf - Flughafen VIE) den als Einfachgarnitur verkehrenden 4746 003 in der Haltestelle Rennweg wegen massiver Überbesetzung räumen lassen, konnte aber den Führerstand nicht verlassen, weil der Zugang durch Gepäckstücke blockiert war. Durch den Vorfall ergab sich eine Verspätung von 25 Minuten.
    Das Problem der fehlenden Gepäckablagen in den Zügen vom/zum Flughafen wurde hier schon mehrfach diskutiert.
  • Seit einem Monat treten sie recht häufig auf. Mir ist es das erste Mal aufgefallen, als bei der EK in Deutsch-Wagram zuerst ein Tandem nach Wien und dann eine einzelne Richtung Bernhardsthal fuhr. Voriges Jahr konnte man vielleicht an einem ganzen Tag so viele beobachten.

    Von hohen Zahlen würde ich bei der 1144 noch nicht reden, aber die Elektronik wird in dem Alter eben störanfällig und ich sehe da wenig Besserung in Zukunft. Die Vectron-Bestellung wird man in Österreich kaum spüren und neue Elektrotechnik ist für die 1144 auch nicht in Sicht.

    Die Ausfallszahlen bei einer neuen Serien finde ich noch nicht so bedenklich. Sofern man dem Hersteller die Daumenschrauben nicht fest anzieht (was ich bei der Westbahn vermute, haben dafür vermutlich auch bezahlt), ist dies durchaus normal.
    Während es vor dem Fahrplanwechsel auf der Nordbahn in 2,5 Stunden meist 2 Cityjet fuhren, ist es aktuell vielleicht noch einer. Es hat wohl keine andere Strecke mehr eine solche 4020-Dichte. :(