1970er ÖBB-Frühlingsdampf im Steyrtal (1 V.)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1970er ÖBB-Frühlingsdampf im Steyrtal (1 V.)

    Hallo!

    29. und 30. April fand auf der Steyrtalbahn eine Tanago-Veranstaltung zum Thema "Güterzüge wie zu ÖBB-Zeiten" statt. Am Samstag fuhren wir mit der 298.102 einen GmP - inklusive Milchkannenverladung und VW-Käfer an der Sommerhubermühle (das Sägewerk soll demnächst weichen) - , Sonntag mit der 498.04 einen Güterzug - inklusive Aufnahme von Wagen unterwegs - und einer Draisine voraus.


    Zum Video geht es hier:
    youtu.be/fWAtSLAyU7E





    Video-Screenshot-Vorschau:
    lg,
    Roni

    Up-to-date auf Twitter: twitter.com/raildata_info @raildata_info
    raildata.info
  • sehr schön, sowohl die Veranstaltung als auch der Film!

    Danke!

    (jedes mal, wenn ich die Brücke über die Steyr sehe, fällt mir ein Ausspruch von unserem Präsidenten (Club760) ein: Wenn ich die seh' dank' ich dem Herrgott, dass die nicht uns gehört!" Was er damit sagen will, dass die Erhaltung der Brücke schon fast soviel Aufwand macht, wie der einer Dampflok)
  • Die Taurachbahn ist kein Verein, sondern eine Ges.m.b.H. (im Besitz des Club 760).

    Und wirklich: neben der Brücke über die Steyr ist unser Taurach-Brückerl bei Mariapfarr ein Zwerg. Die Brücke über die Steyr hat doch ihre 80m Länge. Und die Belastungen steigen da mit dem Quadrat zur Lânge und enstprechend die Dimensionen des Tragwerks. Was aus der 80m-Brücke im Steyrtal eine Bogenbrücke macht.

    Einfacher Vergleich: zum Streichen brauchen wir nichteinmal ein Gerüst, bzw nur ein ganz einfaches für die Unter- und Aussenseite. Die Steyr-Brücke musst Du über die ganze Höhe eingerüsten.