93.1420

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachdem die 93.1420 in letzter Zeit sehr fleißig im Einsatz ist (leider mit einem medienwirksamen Ausfall). Hat sie sicherlich einen eigenen Thread verdient:

    Am 2.12.2017 ging es zum Advent in der Loamgrui (im Video kämpft sich die 93 gerade den Mollmannsdorfer Berg hinauf): facebook.com/groups/1195677947…rmalink/1649676015078362/
    Am 3.12.2017 ging es zum Perchtoldsdorfer Weihnachtsmarkt (Kaltenleutgebner Bahn) mit ordentlichem Andrang und ausverkauften Zügen: facebook.com/Kaltenleutgebnerb…/1709318999102497/?type=3
  • KFNB X schrieb:

    Nachdem die 93.1420 in letzter Zeit sehr fleißig im Einsatz ist (leider mit einem medienwirksamen Ausfall). Hat sie sicherlich einen eigenen Thread verdient
    Genau!
    Bin schon neugierig, ob auch diesmal Haare in der Suppe gefunden werden, die Rufe aus einer bestimmten Ecke nach dem sofortigen Abstellen von Dampffahrten laut werden lassen.
    Jedenfalls danke für das Einstellen der Links.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Gibt es eigentlich zur 93.1420 schon Neues? Die sollte ja wieder aufgearbeitet werden? Die Klagenfurter haben Ihre 93er schon wieder hergerichtet, aber von den Mistelbachern habe ich bis dato noch nichts gehört? Steht ja einiges an bald, Radfrühling usw. Oder greifen sie wieder auf die ÖGEG zurück? Wäre schade um die 93er...
  • ES dürfte derzeit an Geld und vor Allem an mitarbeitendem Personal mangeln...
    Nichts Neues bei den österreichischen Dilettantenvereinen: Keinerlei Planung, weder finanziell, noch organisatorisch und personell. ...wundert aber auch keinen!
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • westbahn schrieb:

    ES dürfte derzeit an Geld und vor Allem an mitarbeitendem Personal mangeln...
    Nichts Neues bei den österreichischen Dilettantenvereinen: Keinerlei Planung, weder finanziell, noch organisatorisch und personell. ...wundert aber auch keinen!
    Dann werde doch Mitglied?! 8) Aber ob die noch einen zusätzlichen Dilettanten brauchen können, weiß ich leider nicht. Qualifiziert hättest Dich ja schon längst mit Deinen ganzen Aussagen! :rolleyes:
  • Dann werde doch Mitglied?
    Nie im Leben! Ich halte mich da eher an die Gunstgewerblerinnen (Amtsdeutsch: Anbieterin für sexuelle Dienstleistungen): Ohne entsprechende Kohle/Geld rühre ich keinen Finger. ^^
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • Allerhand! Du wähnst dich tatsächlich in der Lage, ausschließlich aufgrund meiner Postings in diesem Forum darauf zu schließen, dass "ich aus meinem Frust nicht herauskomme" und "keine positiven Erlebnisse habe"? Und all das, ohne mein Geburtsdatum zu kennen?! :D Vielleicht solltest du dich als Nachfolger von Gerda Rogers bewerben! :P ^^
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • Sarkasmus und Zynismus sind die Kinder des Frust.

    Du weißt vermutlich nicht mehr, wer dir diesen Blödsinn eingeredet hat? Die Redefigur des Sarkasmus fand schon in der antiken Rhetorik (z. B. Demosthenes, Cicero) Verwendung. Und als Zyniker wurde seit dem 16. Jahrhundert, insbesondere aber im 18. Jahrhundert ein Anhänger der kynischen Philosophie bezeichnet, vornehmlich aber durch den Gebrauch des Adjektivs ein ‘zynischer, spöttischer, bissiger, ehrfurchtsloser Mensch’. Und jetzt sei doch so nett und zeige mir in der Etymologie der beiden Begriffe auch nur einen einzigen Querverweis, der deinen Sager Sarkasmus und Zynismus sind die Kinder des Frusts. untermauert.
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • westbahn schrieb:

    Und jetzt sei doch so nett und zeige mir in der Etymologie der beiden Begriffe auch nur einen einzigen Querverweis, der deinen Sager Sarkasmus und Zynismus sind die Kinder des Frusts. untermauert.

    blog-supertext.ch schrieb:

    Dabei benutzen Zyniker natürlich sehr oft sarkastische und/oder ironische Aussagen, was dazu führt, dass sie als verbittert wahrgenommen werden.
    Noch Fragen? Wenn ja, dann hier nachlesen.

    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Diskussion bereits ziemlich OT ist. Ich rate daher dringend, die Diskussion auf die PM-Ebene zu verlagern, sofern noch Bedarf zum Weiterdiskutieren besteht. In diesem Thread erachte ich die Diskution für beendet, was ich kraft meiner Funktion als Administrator auch umzusetzen weiß.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • dr. bahnsinn schrieb:

    westbahn schrieb:

    Und jetzt sei doch so nett und zeige mir in der Etymologie der beiden Begriffe auch nur einen einzigen Querverweis, der deinen Sager Sarkasmus und Zynismus sind die Kinder des Frusts. untermauert.

    blog-supertext.ch schrieb:

    Dabei benutzen Zyniker natürlich sehr oft sarkastische und/oder ironische Aussagen, was dazu führt, dass sie als verbittert wahrgenommen werden.
    Noch Fragen? Wenn ja, dann hier nachlesen.
    Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Diskussion bereits ziemlich OT ist. Ich rate daher dringend, die Diskussion auf die PM-Ebene zu verlagern, sofern noch Bedarf zum Weiterdiskutieren besteht. In diesem Thread erachte ich die Diskution für beendet, was ich kraft meiner Funktion als Administrator auch umzusetzen weiß.
    Dann würde ich es für wichtig halten, den Worten bitte auch Taten folgen zu lassen. :)

    D.h. den Thread um die entsprechenden "Papierkorbbeiträge" zu bereinigen, und etwaiges Folgegeplänkel in die Schranken zu weisen. Das wären die Aufgaben eines Admins, die - wie ich auch schon festgestellt habe - in diesem Forum sehr gefragt sind. ;)
  • Plandampf schrieb:

    Dann würde ich es für wichtig halten, den Worten bitte auch Taten folgen zu lassen.
    Nein. Es ist durchaus üblich, dass Diskussionen vom eigentlichen Threadthema in den OT-Bereich abgleiten, so wie es auch hier geschehen ist. Solange diese Diskussion nicht untergriffig und beleidigend ist, sehe ich (noch) keinen Anlass, durch Beitragslöschungen einzugreifen. Sobald aber nur mehr im OT-Bereich diskutiert wird, muss ich eine rote Linie ziehen, wie ich es gestern gemacht habe. Eine Auslagerung des OT-Themas in ein anderes Board kommt in diesem Fall nicht in Frage, da es kein eisenbahnbezogenes Thema ist.
    Es erheht an die User die dringende Bitte, in diesem Thread nur mehr über die 93.1420 und nicht über User-beefindlichkeiten zu berichten.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor