Loop-Tunnelsystem: Das nächste Elon Musk-Projekt

  • Loop-Tunnelsystem: Das nächste Elon Musk-Projekt

    Los Angeles: Boring Company stellt Loop-Prototyptunnel fertig
    15.05.2018

    Die kalifornische Boring Company, eine Firma des Visionärs Elon Musk (SpaceX, Tesla, Hyperloop) will in Los Angeles das Tunnelsystem Loop realisieren.
    Das Unternehmen hat offiziell ihren ersten 2,7-Meilen-Prototyptunnel in Hawthorne fertiggestellt, der den Shuttle-Verkehr für Fußgänger und Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit einleiten soll. Das System nimmt Fahrgäste auf Straßenniveau in Shuttles – so genannten Pods – auf, die in den Tunnel gesetzt werden und diesen mit bis zu 200 km/h durchfahren sollen. Wenn das Projekt genehmigt wird, werde der Tunnel in ein paar Monaten „kostenlose Demofahrten für die Öffentlichkeit" erlauben, kündigt Musk an. (wkz/as)

    Eurailpress
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Eine Fahrt in Elon Musks Tunnel soll einen US-Dollar kosten

    So soll das Loop-Shuttle aussehen © Bild: Boring Company


    Die Shuttles sollen mit 240 km/h durch die Tunnel der Boring Company fahren und den Flughafen von LA mit der Innenstadt verbinden.

    Elon Musk hat den Loop schon mehrmals als Vorstufe zum Hyperloop präsentiert. Dabei fahren Shuttles auf Metallschienen durch die Tunnel. Erbaut wird das System vom Tunnelbauunternehmen Boring Company, das Elon Musk gehört.
    Was bisher nicht bekannt war, ist wie teuer eine Fahrt mit dem Shuttle sein wird. Nicht besonders, wenn Musks Vision aufgeht. Eine Fahrt im Shuttle soll lediglich einen US-Dollar kosten. Bis zu 16 Personen sollen in dem Shuttle Platz haben, das rein elektrisch betrieben wird.
    Kooperation mit LA Metro
    Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 240 km/h soll die Fahrt vom Flughafen Los Angeles in die Innenstadt lediglich acht Minuten dauern. Mit so einer kurzen Fahrtzeit und noch dazu um den günstigen Preis wird sich Musk vermutlich nicht gerade beliebt bei den Taxiunternehmen und anderen Transportanbietern machen, die üblicherweise gut an Personen verdienen, die vom und zum Flughafen wollen.
    Musk hat wohl deshalb gleich vorsichtshalber angekündigt, mit LA Metro die Tests von Loop koordinieren zu wollen. Die beiden seien auch ab sofort Partner. Wenn Loop so funktioniert wie Musk es hofft, könnte künftig ganz Los Angeles von hunderten Tunneln durchzogen sein, um Passagiere überall hinbringen zu können.

    KURIER
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher