Erwin Tischs Urlaubssichtungen in Salzburg und Tirol

  • Erwin Tischs Urlaubssichtungen in Salzburg und Tirol

    Erwin Tisch hat ein paar Sichtungen aus seinem Urlaub in Salzburg und Tirol mitgebracht.

    Pinzgauer Lokalbahn: VT 14 "Piesendorf" und 13 "Smaragddorf Bramberg" in Krimml:






    Abstecher ins Oberland: Erstlings-Talent 4024 001 in Rietz:

    Achenseebahn: Lok 1 bei der Ankunft und beim Umsetzen in der Endstation Seespitz:











    Nach dem Umsetzen wird der Zug zur Schiffsanlegestelle geschoben:






    Zwischenstopp in Innsbruck mit Flexity-Tram:

    Brenner: Lokzug, bestehend aus zwei 189er-Zebras, 189 von MRCE-Dispo und 193 von ELL:


    186 287 von Railpool:

    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen zwischen 1. und 5. 9. 2018
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Tagesausflug nach Garmisch-Partenkirchen und auf die Zugspitze

    Am 6. September war Erwin Tisch in Garmisch-Partenkirchen und auf der Zugspitze. Hier einige Belegfotos:

    Einfahrt des Doppeltriebwagens 10+11 (Bj. 1987, Siemens/SLM) der Bayerischen Zugspitzbahn in Garmisch-Partenkirchen. Hinter dem Zug das Olympia-Eisstadion:

    Der Zug im Bhf. Garmisch-Partenkirchen, der nur einen Bahnsteig aufweist. Eine Ausweiche befindet sich ca. 200 m außerhalb des Bahnhofes:

    Der Doppeltriebwagen 12 (Bj. 2006, Stadler) im Depot in Grainau (km 7,5 , Seehöhe 751 m, Beginn des Zahnstangenabschnitts). Die Doppel-Tw 14, 15 und 16 sind baugleich:

    Der Doppel-Tw 10+11 in der Station Eibsee (km 10,7, Seehöhe 1008 m):

    Doppel-Tw 10+11 in der Bergstation Zugspitzplatt (km 19,0, Seehöhe 2588 m):

    Doppel-Tw 16 in der Station Zugspitzplatt:

    Die beiden Doppel-Tw 14 und 15:

    Doppel-Tw 12:

    Kreuzung mit dem Doppel-Tw 10+11 in einer der drei im Freien gelegenen Ausweichen:


    Steuerwagen 213 im Bahnhof Garmisch-Partenkirchen. Der Stw 213 bildet mit dem zweiten Stw 211 und dem Tw 309 eine eigenen Garnitur, die mit den übrigen Tw nicht kompatibel ist:

    Der Tw 309 mit den beiden Stw 211 und 213 in Garmisch Partenkirchen. Der Tw 309 (Bj. 1979) stammt von der Berner Oberland-Bahn und wurde 1999 von Stadler so umgebaut, dass er mit den beiden Stw 211 und 213 eine Einheit bilden kann. Der Tw 309 wurde am 9. Juni 2000 in Betrieb genommen und wurde bereits einen Tag später beim schweren Frontalzusammenstoß im Katzensteintunnel bei Grainau mit dem Doppel-Tw 10+11 schwer beschädigt:

    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 6. 9. 2018


    Demnächst geht's weiter!
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Ein kurzer Besuch am DB-Bahnhof Garmisch-Partenkirchen darf auch nicht fehlen, auch wenn die Fahrzeugvielfalt sehr, sehr überschaubar ist:

    Talent 2 ("Hamsterbacke") 2442 721 verlässt als RB 5423 Garmisch-Partenkirchen um 15:02 Uhr in Richtung Seefeld:


    2442 211 wartet als RB 59476 auf seine Abfahrt nach München Hbf. um 15:07 Uhr:




    2442 732 um 15:07 Uhr auf Verschubfahrt:


    Noch einmal zurück zur Zugspitzbahn: Stw 213 mit Stw 211 und Tw 309 bei der Ausfahrt aus Garmisch-Partenkirchen. Am rechten Bildrand ist das eingangs erwähnte Ausweichgleis und hinter dem Zug das Olympia-Eisstadion zu sehen:


    Die Tallok 2 ist auf dem Rathausplatz als Lokdenkmal aufgestellt:

    In Scharnitz gab's beim Vorbeifahren diesen Straßenbahn-Beiwagen (ex Innsbruck?) zu sehen:

    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 6. 9. 2018

    Morgen geht's nach Jenbach zur Zillertalbahn.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Noch ein Nachtrag zur Zugspitze: Erwin Tisch hat auch eine der beiden Gondeln der im Dezember des Vorjahres eröffneten Seilbahn fotografiert:
    Foto: Erwin Tisch, aufgenommen am 6. 9. 2018

    Seit dem Unfall vom vergangenen Mittwoch, bei dem bei einer Rettungsübung ein Bergekorb gegen eine der beiden Gondeln krachte und diese dabei zerstörte, schaut sie nun so aus. Die Seilbahn wird wahrscheinlich für mehrere Wochen außer Betrieb sein:

    Screenshot von diesem Video
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Der Vormittag des 7. 9. war dem Bahnhof Jenbach der Zillertalbahn mit kurzem Abstecher zur Achenseebahn und einem Besuch in der ZB-Werkstätte gewidmet.

    Lok D 16 mit Werbung für die Mayrhofner Bergbahnen:

    Verschublok D 12 mit Steuerwagen im Hintergrund:




    Die Dampflok 83-076 (Leihgabe des Club 760, gebaut 1909 bei Krauss Linz) beim Bekohlen:


    Kleiner Exkurs: Vor 31 Jahren, am 5. 9. 1987 war die 83-076 bei der Parade der Bahn in Strasshof dabei:
    Foto: dr. bahnsinn, aufgenommen am 5. 9. 1987 in Strasshof

    D 16 wartet mit R Zug 129 auf die Abfahrt um 09:09 Uhr nach Mayrhofen:


    R 129 bei der Ausfahrt aus Jenbach:

    Der VT 137 515 (ex 5090 015 ÖBB, ex VT 15 NÖVOG, Bj. 1995 bei Jenbacher) der Döllnitzbahn, der bei der Zillertalbahn aufgearbeitet wurde und eigentlich bereits seit dem vergangenen Sommer auf der Döllnitzbahn im Einsatz stehen sollte (siehe hier), befindet sich noch immer in Jenbach. Übrigens, ich persönlich finde das Döllnitzbahn-Design nach dem ehemaligen DR-Farbschema um einiges eleganter als den goldigen NÖVOG-Anstrich. Der ist zwar lieb, aber elegant ist er nicht, genausowenig das aktuelle Citybahn-Design:


    Abstecher zur Achenseebahn: Lok 1 beim Verschub:


    Wagen einer Standseilbahn, aufgestellt im Bereich des Zugförderung der Achenseebahn:


    Zug der Achenseebahn mit Lok 1 und zwei Vorstellwagen steht abfahrbereit am Bahnsteig:

    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 7. 9. 2018

    Gleich geht's weiter!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Wieder zurück zur Zillertalbahn:

    Um 09:42 Uhr ist die D 15 (130 Jahre Achenseeschifffahrt) mit dem R 128 angekommen:

    D 12 beim Verschub:

    D 14 mit Werbung für die Mayrhofner Bergbahnen:

    Noch einmal die D 12:

    Die schön herausgeputze 83-076 macht sich fertig zur Führung des Dampfzuges 211 mit Abfahrt um 10:42 Uhr:

    Vor der Abfahrt des Dampfzuges gibt es noch einen Rundgang durch die Werkstätte der ZB: Lok 2 "Zillertal":




    Lok 2:
























    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 7. 9. 2018

    Morgen gibt es noch die Dampfzugfahrt mit der 83-076 ins Zillertal.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Im Anschluss an die Werkstättenbesichtigung wird der Dampfzug 211 bei seiner fahrt ins Zillertal begleitet.

    Vor dem Dampfzug (Jenbach ab um 10:42 Uhr) geht aber noch der R 135 um 10:36 Uhr Richtung Mayrhofen auf die Reise. Hier um 10:39 Uhr bei der Ausfahrt aus Jenbach knapp vor der Brücke über den Inn:


    Mit ein paar Minuten Verspätung der Dampfzug mit der 83-076 um 10:48 Uhr an der selben Stelle:

    Zwischen Schlitters und Fügen:

    Kurz nach Fügen. Rechts hinten ist der Holzlagerplatz der Binder Holzindustrie, über viele Jahre einer der wichtigsten Kunden der Zillertalbahn, zu sehen:

    Der Zug in Uderns:


    Zwischen Kaltenbach-Stumm und Aschau im Zillertal. Ab Kaltenbach ist die Strecke bis Aschau zweigleisig:

    Kurz vor Aschau Halt auf freier Strecke. Der Dampfzug wartet im zweigleisigen Abschnitt zwischen Kaltenbach und Aschau die Vorbeifahrt des R 138 (Aschau ab 11:35 Uhr) mit der schiebenden D 15 ab:

    Hier ist der von der D 15 geführte R 138 um 11:38 Uhr:

    Weiter geht es Richtung Aschau:


    Der R 137 zwischen Aschau und Zell am Ziller:

    Der Dampfzug 211 kurz vor Zell am Ziller (Planankunft 11:55 Uhr):
    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 7. 9. 2018

    Morgen gibt es noch einmal Bilder von der Achenseebahn.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher