[Madrid] Metro de Madrid plant Fahrzeugbeschaffung um 700 Mio. €

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Madrid] Metro de Madrid plant Fahrzeugbeschaffung um 700 Mio. €

    Der U-Bahn-Betreiber Metro de Madrid hat Anfang Oktober bekanntgegeben, in die Vergrößerung des Wagenparks 700 Mio. € investieren zu wollen. Die Ausschreibung soll im Laufe des Jahres 2019 erfolgen. Geplant ist die Beschaffung von 60 Garnituren, davon 32 für den Ersatz älterer Fahrzeuge und 28 Garnituren für die angedachte Angebotserweiterung und -verdichtung. Im Jahr 2018 wird mit erwarteten 687 Mio. Fahrgästen ein neuer Fahrgastrekord erreicht werden.

    Quelle: TR EU-Heft Nr. 276, S. 60.

    Zum Vergleich:

    Die Metro de Madrid betreibt 13 Linien mit einer Streckenlänge von 293 km und beförderte heuer 687 Mio. Passagiere bzw. 1,9 Mio. pro Tag.

    Die Wiener Linien betreiben 5 Linien mit einer Streckenlänge von 83,1 km und beförderten im 2015 laut Wikipedia 440 Mio. Passagiere bzw. 1,2 Mio. pro Tag.

    Madrid hat rd. 3,2 Mio. EW und Wien ca. 1,9 Mio. EW.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor