Dokumentation von Verspätungen...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dokumentation von Verspätungen...

    Berlin: Eine Pendlerin aus München hat Verspätungen der Bahn in Form eines selbst gestrickten Schals festgehalten. Nun wird er versteigert.
    gefunden auf WAZ.de:

    Die Deutsche Bahn ist nicht gerade für Pünktlichkeit bekannt. Häufig haben Pendler wie die Mutter der Journalistin Sara Weber das Nachsehen, wenn sie rechtzeitig von A nach B kommen wollen. Sie nutzte den regelmäßigen Zeitverlust auf ihrem Arbeitsweg im Münchener Umland und überbrückte die Wartezeit mit Stricken. Heraus kam ein „Verspätungs-Schal“, der nun im Netz gefeiert wird.

    Denn ein Foto des Schal gewordenen Verspätungs-Tagesbuchs machte auf Twitter die Runde – und begeisterte die Nutzer. Darauf zu sehen war ein rot-rosa-grauer Schal, mit jeweils unterschiedlich breiten Streifen. Und gibt dazu gleich die

    Schal wird bei Ebay versteigert – Erlös geht an die Bahnhofsmission
    Am Montagabend entschied sich die Mutter von Sara Weber dann, die Aufmerksamkeit zu nutzen. Ihr „Verspätungs-Schal“ wird jetzt für einen guten Zweck bei Ebay versteigert.
    „Ganz oft tauchte die Frage auf, was jetzt mit dem Schal passiert, Leute haben gefragt, ob sie ihn kaufen oder irgendwo bestellen können. Aber wir wollen damit etwas Gutes tun. Und deshalb hat sich meine Mutter entschieden, den Schal zu versteigern und den Erlös der Bahnhofsmission zu spenden“, schrieb Sara Weber, die die Auktion für ihre Mutter einstellte.
    Schon in der ersten halben Stunde verzeichnete Ebay mehr als 20 Gebote. Die Auktion läuft noch bis zum 14. Januar. (HIER geht es zur Auktion)



    Deutsche Bahn für Verspätung bekannt
    „Pro Tag zwei Reihen: Grau bei unter 5 Minuten, rosa bei 5 bis 30 Minuten Verspätung, rot bei Verspätung auf beiden Fahrten oder einmal über 30 Minuten“, erklärt Weber das Werk ihrer Mutter.

    Schienenersatzverkehr in den Sommerferien
    Auffällig: Im zweiten Drittel gibt es einen sehr ausladenden roten Bereich. Das erklärt die Tochter auch: „Im Frühjahr war noch alles ok. Viel grau und rosa. Dann war eine Weile alles rot: Schienenersatzverkehr, die ganzen Sommerferien lang.“
    Ihre Mutter habe pro Fahrt nicht mehr die üblichen 40 Minuten gebraucht, sondern knapp zwei Stunden. „Jeden Tag. Sechseinhalb Wochen lang.“

    Sie habe gehofft, dass es zum Jahresende besser wird. „Aber: Wieder viel rot.“ Von Tür- bis Weichenstörungen gab es verschiedene Gründe. „Sechs Knäuel Wolle hat sie verstrickt. Nur die Hälfte davon war grau.“ Die Bahn ist für ihre Unpünktlichkeit auch im Ausland berüchtigt: So beschwerten sich kürzlich die Schweizer über die Deutsche Bahn.

    Kritik an der Bahn
    Das Ticket ihrer Mutter für den Münchner Nahverkehr koste im Jahresabo mehr als 175 Euro pro Monat.
    Der Post vom Schal traf offenbar bei vielen einen Nerv, 14 Stunden nach Veröffentlichung (Stand Montag, 7.45 Uhr) hatte Weber bereits rund 11.000 Likes. Nutzer feiern die Idee – eine Auswahl von Kommentaren:
    • „Ich finde es passend, dass die Farbe der Wolle den Unternehmensfarben der Bahn gleicht. Natürlich muss rot hervorstechen, denn dafür steht die Deutsche Bahn ja“
    • „@DB_Bahn sollte das hier ins Sortiment aufnehmen. Ist nämlich hübsch und bedeutungsvoll.“
    • „Beste tragbare Infografik“
    Zuletzt war die Kritik an der Deutschen Bahn deutlich lauter geworden. Grund dafür sind Pannen und dauerhafte Verspätungen: Diese fünf Baustellen muss die Deutsche Bahn jetzt angehen. (ses)
  • Neu

    14.01.2019, 19:26 Uhr
    "Verspätungsschal" für 7.550 Euro auf Ebay versteigert
    Für 7.550 Euro sind die als "Bahn-Verspätungsschal" im Netz bekannt gewordenen grauen, rosa und roten Strickreihen auf Ebay versteigert worden. Um kurz vor 19 Uhr wurde die Auktion, bei der 134 Gebote eingingen, beendet.
    Es ist eine Aktion für den guten Zweck, denn der Erlös soll der Bahnhofsmission zugutekommen: 7.550 Euro hat das als "Bahn-Verspätungsschal" bekannt gewordene Kleidungsstück bei der Ebay-Versteigerung am Montagabend gebracht.
    Pendlerin dokumentiert Verspätungen mit Strickreihen
    Eine strickbegeisterte Pendlerin aus dem Münchner Umland hatte im vergangenen Jahr einen Schal gestrickt, der die Verspätungen der Deutschen Bahn auf ihrer Strecke dokumentiert. Pro Tag strickte sie zwei Reihen mit verschiedenfarbiger Wolle, die sie nach Verspätungsdauer auswählte: Grau bei unter 5 Minuten Verspätung, rosa bei 5 bis 30 Minuten und rot bei Verspätungen von mehr als 30 Minuten. Das Ergebnis: Der "Bahn-Verspätungsschal" wurde eineinhalb Meter lang und erinnert an einen zu breit geratenen, bunten Barcode.
    Twitter macht den Schal berühmt
    Als die Tochter der strickenden Pendlerin Anfang Januar ein Foto des Schals auf Twitter veröffentlichte, teilten und kommentierten Zehntausende die Geschichte. Aufgrund des großen Internet-Hypes entstand die Idee, den Schal für einen guten Zweck zu versteigern.

    www.br.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor