[Hamburg] Hochbahn beschafft neue Ticketautomaten mit großen Bildschirmen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Hamburg] Hochbahn beschafft neue Ticketautomaten mit großen Bildschirmen

    Neu

    Stand: 10.01.2019 13:35 Uhr
    Hochbahn tauscht Fahrschein-Automaten aus
    Viele neue Funktionen: Hochbahn-Chef Falk präsentiert einen neuen Fahrkarten-Automaten.
    Die Hamburger Hochbahn bekommt neue Fahrschein-Automaten. Ab Mitte des Jahres tauscht sie 215 alte Geräte gegen neue aus, die benutzerfreundlicher sind.
    Größere Bildschirme
    Wie ein riesengroßes Smartphone wirken die neuen Fahrscheinautomaten. Ihr Bildschirm ist 80 Zentimeter hoch (32 Zoll), doppelt so groß wie die Vorgänger. Wie ein Smartphone bieten sie viele neue Funktionen. Der Fahrgast tippt auf eine digitale Stadtkarte, und der Automat zeigt die schnellste Bahn- und Bus-Verbindung.
    Vielfältige Bezahlmöglichkeiten
    Auch das Bezahlen wird einfacher, sagte Hochbahn-Chef Henrik Falk am Donnerstag: "Wir haben Funktionen, auf die wir alle händeringend warten. Zum Beispiel, dass man nicht nur mit Bargeld wird zahlen können, sondern mit allen Karten sowie über das Handy und die HVV-Cards". Die alten Automaten akzeptieren nur vorher aufgeladene Geldkarten und Bargeld. Das laufe aber aus, meinte Falk: "Meine These wäre ja, dass das die letzten Automaten sind, die die Hochbahn beschafft. Die werden auch wieder zehn Jahre im Einsatz sein. Aber momentan sehen wir, dass Bargeld noch nachgefragt ist. Deswegen werden die Automaten im wesentlichen noch Bargeldfunktion haben."

    S-Bahn wechselt noch nicht

    Die Hochbahn ersetzt dieses Jahr nur die Hälfte ihrer Fahrscheinautomaten. Die andere Hälfte wird später getauscht, nimmt aber womöglich kein Bargeld mehr an. Die S-Bahn wechselt noch keine Geräte aus.

    www.ndr.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor