Steckdosen im Zug laden langsamer...?

  • Steckdosen im Zug laden langsamer...?

    Mich würde interessieren, ob Euch auch schon aufgefallen ist, dass es wesentlich länger dauert, das Handy im Zug zu laden, als es zuhause dauert.

    Grad gestern im Railjet wars wieder so, dass die Akku-Prozente trotz Ladens stetig sanken (ich spielte währenddessen am Handy rum, habe Artikel gelesen etc...)
    Habs dann zuhause getestet, da schiens wesentlich rascher zu steigen, obwohl ich das HAndy auch in Verwendung hatte, zum Testen.

    Oder täuscht mich das?

    Ich könnte mir vorstellen, dass aus den Steckdosen im Zug kein reiner sinusförmiger Strom rauskommt und das Schaltnetzteil keine Freude dran hat...???
  • Draisinenfan schrieb:

    Mich würde interessieren, ob Euch auch schon aufgefallen ist, dass es wesentlich länger dauert, das Handy im Zug zu laden, als es zuhause dauert.
    Nein, ist mir noch nicht aufgefallen. Werde in den -jets darauf achten.

    2020.01 schrieb:

    Ich empfehle die elektrische Aufladung des mobilen Telephones zuhause.
    Ich empfehle die induktive Aufladung zur Schonung der USB-Buchse. :D
    Liebe Wiener Linien! Sie verzögern meinen Tag. Bitte halten Sie Ihre Fahrpläne ein.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher