[Korneuburg] ​ Bessere Stadtbus-Anbindung an Korneuburgs Bahnhof

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Korneuburg] ​ Bessere Stadtbus-Anbindung an Korneuburgs Bahnhof

    NÖN von gestern
    Bessere Stadtbus-Anbindung an Korneuburgs Bahnhof
    Weitere Adaptierung soll Arbeitnehmern aus dem Industriegebiet zugutekommen.



    Ab 11. Februar fährt der Stadtbus knapp nach der vollen Stunde vom Indus-triegebiet in Richtung Bahnhof ab. | VOR/Karas

    Bereits Ende 2018 konnte der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) in Abstimmung mit der Gemeinde den Stadtverkehr Korneuburg für die Pendler besser gestalten. Konkret wurden die bestehenden Stadtbusse durch eine intelligente Umverteilung besser an die Bahn angebunden.

    Angebot wurde noch einmal angepasst
    KO1 und KO2 verbinden seitdem im Stundentakt die Wohn- und Industriegebiete mit dem Bahnhof. Vormals bestand hier am Vormittag eine vierstündige Angebotslücke. „Umgesetzt wurden diese Änderungen kostenneutral durch Umschichtungen“, erklärt VOR-Sprecher Georg Huemer. Damit konnte eine Entlastung der P&R-Anlage in Korneuburg erreicht werden.

    In Abstimmung mit Unternehmensvertretern wurde nunmehr das Stadtbus-Angebot entsprechend den Bedürfnissen der Arbeitnehmer des Industriegebiets nochmals angepasst. Konkret fahren die Busse künftig jeweils knapp nach der vollen Stunde vom Industriegebiet Richtung Bahnhof ab (anstatt vormals kurz nach der halben Stunde). Diese Taktung entspricht besser den Arbeitsendzeiten. Die aktuellen Änderungen treten mit 11. Februar in Kraft.

    Die neuen Fahrpläne findet man im Internet unter anachb.vor.at sowie in der kostenlosen VOR- AnachB-App.