[NÖN] Vision: Schmalspur-Bahnen über Grenze verbinden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja, grubenhunt, man könnte auch die Liliputbahn aus dem Prater in die Tschechei verlängern, aber leider hat man es nicht einmal geschafft, sie - wie einmal geplant - zum Praterstern zu führen. Und wer "deine Runde" dreht, kann nur eine an der Klatsche haben - oder eben ein Ferro sein.
    Matthä (ÖBB-Chef): In der Fläche ist aber ein Bus oder ein Auto notwendig.

    Dipl.-Ing Trauner (NÖ Landesreg.): Konkret ist die Eisenbahn ein leistungsfähiges linienbezogenes und in Erhaltung und Betrieb teures Massenverkehrsmittel, wohingegen der Bus ein vergleichsweise kapazitätsschwaches, aber flächenbedienendes, flexibles und preisgünstiges Verkehrsmittel ist.
  • Vielleicht wird's ja doch noch was. Nachzulesen hier:

    Kooperation: Waldviertel/Tschechien: 13 Ausflugsziele vernetzen sich

    Touristische Destinationen wollen enger zusammenarbeiten!


    Von Markus Füxl. Erstellt am 21. März 2019 (14:20) Jahrzehntelang trennte der Eiserne Vorhang unter anderem Österreich und die Tschechische Republik. 30 Jahre später schlossen sich im Vorfeld des heurigen Jubiläums 13 Ausflugsziele in Tschechien und dem Waldviertel zusammen, um die touristische Vernetzung zu verstärken.
    Mit dabei sind die Waldviertler Ausflugsziele Bärenwald Arbesbach, Sonnenwelt Großschönau, Stift Zwettl und Stift Altenburg sowie die tschechischen Partner Stadt und Burg Nové Hrady, Burgruine Pořešín, Hammerschmiede Buškův hamr, Augustinerkloster Borovany, Tourismusgebiet Česká Kanada, Zoopark Na Hrádečku, Museum der Region Jindřichohradecko, Museum für Fotografie und moderne Bildmedien,
    Schmalspurbahn Jindřichův Hradec sowie Aussichtsturm und Waldpark U Jakuba. Eine Präsentation des Projekts fand am 21. März in Nová Bystřice statt.

    NÖN

    Wer fehlt allerdings? Die NÖVOG mit ihren Schmalspurbahnen. :(
    dr. bahnsinn - der Forendoktor