Initiative "Komm zum Zug" der österreichischen Privat(-Güter)-EVU

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Im EÖ-Heft 3/2019, S. 152, ist zu lesen, dass DB Cargo Nederland auf Loks der Reihe 186 um Personal, speziell um Lokführer wirbt. Man braucht aber gar nicht in die Niederlande schauen, Werbung um Bahnpersonal gibt es bei uns auch. Zu sehen auf der ELL 193 243, abgestellt in der der Abstellanlage Erdberger Lände:

    Foto: dr. bahnsinn, aufgenommen am 3. 3. 2019
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • dr. bahnsinn schrieb:

    Im EÖ-Heft 3/2019, S. 152, ist zu lesen, dass DB Cargo Nederland auf Loks der Reihe 186 um Personal, speziell um Lokführer wirbt. Man braucht aber gar nicht in die Niederlande schauen, Werbung um Bahnpersonal gibt es bei uns auch. Zu sehen auf der ELL 193 243, abgestellt in der der Abstellanlage Erdberger Lände:
    Die Initiative kannte ich gar nicht: komm-zum-zug.at/
  • Danke für den Link. Ich kannte die Aktion auch nicht, bis ich gestern im Vorbeifahren die Lok entdeckte. Dass das Foto überhaupt was wurde, war eh ein Wunder, denn Handy zücken, Loknummer und Text lesen, Auslöser drücken und die Spiegelung der Innenbeleuchtung weitgehend wegbekommen innerhalb weniger Augenblicke war nicht so einfach.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • KFNB X schrieb:

    Die Initiative kannte ich gar nicht: komm-zum-zug.at/
    Der KURIER schreibt diesem Artikel auch über die Initiative "Komm-zum-Zug":

    (.....)
    Um doch wieder mehr Interessenten zu finden, haben die privaten Güterbahnen die Initiative „Komm-zum-Zug“ gestartet. Anfang Jänner ist sie angelaufen, bisher haben sich laut Mandl 70 bis 80 Bewerber gemeldet. Wie viele von ihnen geeignet seien, werde sich erst zeigen. Wenn sich durch die Kampagne bis 2020 zusätzliche 100 Mitarbeiter finden ließen, wäre das schon ein kleiner Erfolg, so Mandl.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Initiative "Komm zum Zug" der österreichischen Privat(-Güter)-EVU

    Österreich: Private Güterbahnen starten Initiative zur Fachkräfte-Rekrutierung
    07. März 2019
    14 private Schienengüterunternehmen aus Österreich kooperieren bei dem Thema Fachkräfte-Mangel.
    Über die Initiative „Komm zum Zug“ sollen Lokführer, Wagenmeister und Rangierer gefunden werden. Bei der Initiative machen mit: Cargo Service GmbH, European Locomotive Leasing Austria GmbH (ELL), Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB), Lokomotion Austria, LTE Logistik- & Transport-GmbH, MEV Independent Railway Services GmBH, NSB und Raaberbahn, RTB Cargo Austria, Steiermarkbahn, Stern & Hafferl Verkehrsgesellschaft m.b.H, TX Logistik Austria GmbH, Wiener Lokalbahnen Cargo GmbH (WLC), Safety4you Baustellenlogistik GmbH sowie der VPI – Verband der Privatgüterwagen-Interessenten. Weiter ist die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) beteiligt. (cm).

    www.eurailpress.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor