Sommerpause für die Pottendorfer Linie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sommerpause für die Pottendorfer Linie

    Streckensperre für mehr Kapazität

    Die ÖBB nutzt den Sommer für Umbauarbeiten auf den Strecken. Dadurch ergeben sich aber gewisse Beeinträchtigungen für Fahrgäste.

    Von Teresa Sturm. Erstellt am 27. Juni 2019 (17:27)
    Viergleisig soll sie werden. Die Südbahn zwischen Wien und Wiener Neustadt. Die etwa 50 Kilometer lange Pottendorfer Linie zwischen Wien Meidling und Wiener Neustadt soll ausgebaut werden. So soll, laut ÖBB, ein besseres Angebot im Fern- sowie im Nahverkehr geschaffen werden. Investiert werden auf der Strecke etwa 585 Millionen Euro. Für einige Arbeiten ist es notwendig, den Zugverkehr auf der Strecke einzustellen.
    In den kommenden Sommerferien ist daher wieder eine Streckensperre geplant, die von 29. Juni bis 1. September stattfindet. Die Schnellbahn-Linie S60 wird zwischen Hennersdorf und Ebreichsdorf im Schienenersatzverkehr mit Bussen geführt. Die Regionalexpress-Züge werden über Gramatneusiedl und die Ostbahn fahren.

    (......)

    NÖN
    dr. bahnsinn - der Forendoktor