[DE] Verschubversuch einer E-Lok mittels Fdl-Pkw misslingt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [DE] Verschubversuch einer E-Lok mittels Fdl-Pkw misslingt

    Dieser Beitrag könnte genausogut im Thread "Sachen zum Lachen" stehen:

    Kurioses: Fahrdienstleiter will Lok mit PKW verschieben

    15. Juli 2019
    Am 15.07.2019 kam es im Bahnhof Westerstede-Ocholt zu einem kuriosen Unfall.
    Die Polizei Westerstede findet im Gleisbett einen PKW vor, der laut einem Lokführer dem Fahrdienstleiter (Fdl) gehöre. Dieser habe laut des Berichts zunächst eine einfahrende E-Lok auf ein Nebengleis ohne Oberleitung geleitet. Um sich den Aufwand einer Anforderung einer Diesellok zu ersparen, wollte er mit seinem PKW die Lok wieder auf das Gleis mit Oberleitung verholen. Dabei fuhr er sich dermaßen fest, dass ein Abschleppwagen den PKW bergen musste. Eine Gefahr für den Zugverkehr bestand nicht, da zu dieser Zeit kein Verkehr stattfand. Der Polizeibericht endete mit den Worten: „Ob der Vorgesetzte des Fahrdienstleiters den Vorfall mit dem gleichen Humor aufnimmt, wie die Beamten, darf allerdings bezweifelt werden.“ (cm)

    www.eurailpress.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor