Schmalspurbahnen in Sachsen - Teil 3: Die Döllnitzbahn

  • Schmalspurbahnen in Sachsen - Teil 3: Die Döllnitzbahn

    Am 8. 7. 2019 stattete Erwin Tisch dem Bahnhof Mügeln der Döllnitzbahn einen Besuch ab.

    Die Sächsische IV K 99 1574 (Bj. 1912) im Lokschuppen:


    Ebenso der VT 37 515 (ex ÖBB 5090 015, ex NÖVOG VT 15), mit Baujahr 1995 das jüngste Fahrzeug der Döllnitzbahn. Seit 7. Dezember 2018 wird er auf der Döllnitzbahn im Schülerverkehr eingesetzt. Im Vorjahr wurde der Tw in der Werkstätte Jenbach der Zillertalbahn aufgearbeitet, bevor er zur Döllnitzbahn überstellt wurde:


    Noch eine alte, fast 80-jährige Österreicherin*): 193 031 (ex ÖBB 2091 012, Bj. 1940), die von der Öchsle Schmalspurbahn zur Döllnitzbahn kam:

    *) eigentlich ein Alt-Österreicher, denn gebaut wurde die 2091 012 als Gepäcktriebwagen, kam aber als solcher so gut wie nie zu Einsatz. Ebenso wie die normalspurigen Kollegen der Reihe 4061, später 1046.

    Ebenfalls im Lokschuppen abgestellt: die IV K 99 1584, Bj. 1898:


    Vor dem Schuppen: Die 199 032 (ex DR 199 008, Bj. 1954), gebaut vom Lokomotivbau Karl Marx in Babelsberg, vor der teilzerlegten 199 030 (ex ÖBB 2091 010, Bj. 1940):


    Ein Teil des Vorbaus der 199 030 wird abgezogen....


    .......und vor dem Schuppen abgestellt:


    Stillleben mit drei Dieselloks und einem VT (im Schuppen), davon drei österreichischer Provenienz:

    Noch zwei Fotos vom 11. 7. 2019: Die 199 031 zuerst beim Verschub in Mügeln......

    ....und dann abfahrbereit mit ihrem Wagenzug:

    Fotos: Erwin Tisch, aufgenommen am 8. und 11. 7. 2019

    In Teil 4 ist Erwin Tisch in Dresden hauptsächlich normalspurigen Schienenfahrzeugen auf der Spur. Es gibt aber auch ein paar Schmalspurschmankerl. Lasst Euch überraschen. Bis bald!
    dr. bahnsinn - der Forendoktor