Puchberger Bahn: SEV-Haltestelle um 1,8 km verlegt

  • Puchberger Bahn: SEV-Haltestelle um 1,8 km verlegt

    Anlässlich des am vergangenen Wochenende stattgefundenen Schienenersatzverkehrs wegen Bauarbeiten auf der Puchberger Bahn hat Erwin Tisch festgestellt, dass man die SEV-Haltestelle Urschendorf, die sich bisher stets ca. 150 m nördlich der Bahnhaltestelle am Römerweg befunden hatte und die hauptsächlich den Bewohnern der Ortschaft Dörfles diente, kurzerhand um ca. 1,8 km ins Ortszentrum von Urschendorf verlegt hatte (siehe Foto unten). Das mag zwar für die Bewohner von Urschendorf von Vorteil gewesen sein, aber für die Dörfleser/-innen verlängerte sich der Weg zur SEV-Haltestelle nicht unwesentlich. Es wäre interessant zu erfahren, wieviele Fahrgäste durch die Verlegung der SEV-Haltestelle die SEV-Busse in Urschendorf verpasst haben bzw. wieviele in Urschendorf ankommende Dörfleser/-innen nicht sehr erbaut waren, dass sich ihr Nachhauseweg um einen 1,8 km langen Fußmarsch verlängerte:
    Foto: Erwin Tisch, aufgenommen am 5. 8. 2019
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Tisch Erwin schrieb:

    Ich habe Heute die Info genau gelesen . Da steht Beachten Sie bitte die Abfahrtszeiten im Busfahrplan der war leider bei der Tafel nicht dabei .
    Da wird heutzutage vorausgesetzt, dass jeder sein Smart-/I-Phone mithat und, wenn er das liest, sofort eine Fahrplan-Online-Abfrage startet. Leute überhaupt ohne Handy bzw. ohne Smart-/I-Phone sind heute für viele sowas von out, dass sie in der Welt der Fahrplanmanager gar nicht mehr vorkommen.
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher