[WL] U5: Zweite Ausbaustufe startet

  • [WL] U5: Zweite Ausbaustufe startet

    U5-Probebohrungen für zweite Ausbaustufe

    In sechs Jahren soll die U5 erstmals zwischen Karlsplatz und Frankhplatz fahren. Das soll aber nicht das Ende sein. Die ersten Arbeiten für die zweite Ausbaustufe laufen bereits. Für die Strecke zum Elterleinplatz wird entlang dem künftigen Verlauf gebohrt.

    Online seit heute, 10.17 Uhr Um eine möglichst präzise Planung für den Ausbau der U5 nach Hernals zu ermöglichen, wird jetzt schon gebohrt. Geprüft werden mögliche Trassenlagen für die Strecke. Start der Probebohrungen ist noch im August. Bis zu 50 Meter tief werden sich die Maschinen in den Boden graben. Dabei soll zutage gefördert werden, was sich im Boden befindet – von Einbauten wie Kanalrohre bis zu möglichen archäologischen Funden.
    Arbeiten bis Ende des Jahres
    Schon 2017 haben in Hernals Bohrungen stattgefunden. Dabei wurden Informationen über die Untergrund- und Grundwasserverhältnisse gewonnen. Gearbeitet wird diesmal an insgesamt sechs Orten entlang der künftigen Strecke. Etwa im Arne-Carlsson-Park am Alsergrund oder in der Kutschkergasse in Währing. Die Probebohrungen sind bis Ende des Jahres angesetzt.

    Wann genau die U5 bis nach Hernals fährt, ist noch offen. Jedoch sicher nicht bevor die erste Ausbaustufe zum Frankhplatz (geplante Fertigstellung 2025) und die U2-Verlängerung bis Matzleinsdorfer Platz (geplant 2026) fertig sind. Derzeit wird noch über die Finanzierung diskutiert. Absichtserklärungen von Stadt und Bund, die U-Bahn-Bauten gemeinsam finanzieren, gibt es.
    red, wien.ORF.at
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher