Neuer U5-Waggon nimmt Form und Farbe an

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer U5-Waggon nimmt Form und Farbe an


    Neuer U5-Waggon nimmt Form und Farbe an

    Seit Jahresbeginn läuft in Simmering die Produktion für die ersten vollautomatischen U-Bahnzüge Wiens. Der erste Wagenkasten wurde soeben lackiert und steht nun für den Innenausbau bereit. Fahrgäste können damit ab 2022 in der neuen U5-Linie fahren.

    Online seit heute, 11.57 Uhr ORF Wien

    „Der X-Wagen ist eine Investition für die klimafreundliche Mobilität in Wien. Umweltschutz beginnt dabei bereits in der Fertigungshalle“, betonte Öffi-Stadträtin Ulli Sima am Donnerstag bei einem Lokalaugenschein im Siemens-Werk in Simmering. 34 Stück hat die Stadt für den Fuhrpark der Wiener Linien geordert.
    Die neuen grau lackierten Züge bestehen laut Herstellerangaben zu 90 Prozent aus wiederverwertbaren Materialien. Durch die Leichtbauweise, die LED-Beleuchtung sowie die „energiesparende Heizungs- und Klimaausstattung“ sei ein niedriger Energieverbrauch möglich.
    Der vollautomatische X-Wagen, wie der Zug bezeichnet wird, soll ab 2022 im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden. Der erste Einsatz erfolgt in der U5-Linie, die derzeit errichtet wird und langfristig zwischen Karlsplatz und Elterleinplatz verkehren soll. Mit „Erteilung der Betriebsbewilligung“ könnte der Wagen laut Wiener Linien in drei Jahren auch auf den Linien U1 und U4 zum Einsatz kommen. Wann der X-Wagen tatsächlich vollautomatisch – also ohne Fahrer – auf der U5 fahren wird, hänge auch vom Baufortschritt der neuen Strecke ab, hieß es am Donnerstag. Angepeilt wird das Jahr 2024.
    Der vollautomatische X-Wagen, wie der Zug bezeichnet wird, soll ab 2022 im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden. Der erste Einsatz erfolgt in der U5-Linie, die derzeit errichtet wird und langfristig zwischen Karlsplatz und Elterleinplatz verkehren soll. Mit „Erteilung der Betriebsbewilligung“ könnte der Wagen laut Wiener Linien in drei Jahren auch auf den Linien U1 und U4 zum Einsatz kommen. Wann der X-Wagen tatsächlich vollautomatisch – also ohne Fahrer – auf der U5 fahren wird, hänge auch vom Baufortschritt der neuen Strecke ab, hieß es am Donnerstag. Angepeilt wird das Jahr 2024.


    Edit: Sieht den U- und V-Wagen der Wiener U-Bahn ziemlich ähnlich. Man darf gespannt sein, wie sich die neuen Garnituren während der Probephase 2022 bis 2024 bewähren, bevor sie im fahrerlosen Betrieb auf der U5 zum dauernden Einsatz kommen.