[CH] Alpentransit auf der Schiene und Straße im 1. Halbjahr 2019 rückläufig

  • [CH] Alpentransit auf der Schiene und Straße im 1. Halbjahr 2019 rückläufig

    Schweizer Alpentransit: Gütertransport per Bahn und LKW rückläufig

    Güterzug auf der Gotthardbahn; Quelle: Bombardier

    12. September 2019
    Im ersten Halbjahr 2019 transportierte die Schiene weniger Güter durch die Schweizer Alpen.
    Die Gütermenge ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7 % zurück. Dennoch konnte die Bahn ihren Marktanteil von 70,7 % insgesamt halten, das starke Wachstum der letzten Jahre aber nicht fortsetzen. Das geht aus dem Bericht zum alpenquerenden Güterverkehr im ersten Halbjahr 2019 hervor, den das Schweizer Bundesamt für Verkehr (BAV) heute veröffentlichte. Zugleich ging die Zahl der LKW-Fahrten im Schweizer Alpentransit um 2,5 % auf 465.000 zurück und lag damit auf dem tiefsten Stand seit 1999. Der Trend zu weniger Lastwagenfahrten habe sich damit weiter gefestigt, urteilt das BAV. Der Schienengüterverkehr durch die Alpen werde durch Bauarbeiten in der Schweiz und auf Zufahrtsstrecken im Ausland beeinträchtigt, auch leide er unter der sich verlangsamenden Konjunktur in Europa. (as)

    www.eurailpress.de
    dr. bahnsinn - der Forendoktor
  • Benutzer online 1

    1 Besucher