12.10 im Technischen Museum Wien

  • Ob sie dort lange stehen wird? Oder ob sie gar jemals aus eigener Kraft wird fahren können?
    Vor allem: Was willst denn d'ranhängen? Die farblich missbrauchten blau-weißen Pseudo-Schlieren mit dem ÖGEG-DDR-"Speisewagen"? Die zweiachsigen Saufwagerln der Hausrucker Eisenbahnkasperln? Warum denkst du, wird auch die 12.14 nicht mehr fahren?
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • Übrigens musste die 12.10 mit ausgehängten Achsen ins Museum transportiert werden, weil ein Spezialist den Zapfen des Schleppgestells einfach abgeschnitten hat! Dadurch ist die Lok nicht einmal mehr rollfähig. Inwiefern der Rahmen unter der rustikalen Behandlung der "Fachmänner" (die waren nicht einmal in der Lage, die benötigten Krankapazitäten richtig zu berechnen) nicht zusätzlich gelitten haben könnten, ist jetzt ohnehin irrelevant. Die 12.10 besteht fast nur mehr aus Ersatzteilen. Das Gestänge ist vollständig und Gänze von der Rekordlok 12.13.
    + Bahnfahrer, KFNB X, Werner, 2020.01, 5047.090, EN 466 Wiener Walzer, Klosterwappen, Erwin Tisch
    - grubenhunt, J-C, Draisinenfan, 5047erFan
  • Benutzer online 1

    1 Besucher