[Eurailpress] OÖ. Verkehrsdienstevertrag: Landesfinanzrahmen genehmigt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [Eurailpress] OÖ. Verkehrsdienstevertrag: Landesfinanzrahmen genehmigt

    Oberösterreich: Verhandlungen zum neuen Verkehrsdienstevertrag vor Abschluss

    Steinkellner in den letzten Zügen der VDV-Verhandlungen; Quelle: Land OÖ/Daniel Kauder

    08. Oktober 2019
    Die Verhandlungen zum neuen Verkehrsdienstevertrag für das Land Oberösterreich sind „schon weit vorangeschritten und befinden sich in den letzten Detailanpassungen“. Dies sagte Günther Steinkellner, Landesrat für Infrastruktur.
    Die Verhandlungen führen Land, Bund und die ÖBB, er soll Ende 2019 in Kraft treten. Der Bestellumfang des Fahrplanangebotes soll sich im Jahr 2020 auf rund 11,1 Mio. Zugkm ausweiten und durch Infrastrukturausbauten sukzessive erweitern. Für das Fahrplanangebot bis 2029 sind Gesamtmittel von rund 1,77 Mrd. EUR vorgesehen, der Anteil des Landes liegt bei etwa 437 Mio. EUR. Im Zuge der Regierungssitzung am 07.10.2019 wurde der Landesfinanzrahmen genehmigt. Die endgültige Beschlussfassung über die Mittelbereitstellung ist Gegenstand des kommenden Landtags. (cm)
    Eurailpress
    dr. bahnsinn - der Forendoktor